Abo
  • Services:
Anzeige
Rotlicht im Internet: ICM Registry kann bald die ersten .xxx-Domains verkaufen

Rotlicht im Internet

ICM Registry kann bald die ersten .xxx-Domains verkaufen

ICM Registry und die Internet Corporation for Assigned Names and Numbers (Icann) haben sich auf die Verwaltung der Top Level Domain (TLD) .xxx geeinigt. Es wird also bald einen eigenen Platz im Internet geben, der für die Sexindustrie reserviert ist, obwohl dieser Industriezweig in Teilen gegen die Einführung ist.

Das US-Unternehmen ICM Registry wird bald .xxx-Domains verkaufen können. Die Icann hat den Antrag der Sponsored Top Level Domain .xxx (sTLD) von ICM angenommen. Damit kann der Verkauf von .xxx-Domains in Kürze beginnen.

Anzeige

Im Unterschied zu herkömmlichen Domains werden .xxx-Domains nur der Sexindustrie ("Online Adult Entertainment") zugänglich sein. Ein entsprechendes Regelwerk soll dies sicherstellen. Das bezieht sich allerdings nicht nur auf Firmen. Auch Einzelpersonen können sich diese Domains sichern.

Durch die .xxx-Domains verspricht ICM Registry einige Vorteile für Besucher der Angebote. Die .xxx-Domains sollen Vertrauen auf der Nutzerseite schaffen. Entsprechende Domains böten besseren Schutz vor Schadsoftware, Identitätsdiebstahl und Kreditkartenbetrug, so ICM zur Einigung. Zudem ist Kinderpornografie auf .xxx-Domains nicht erlaubt. Internetnutzer können .xxx-Angebote einfach anhand der Top Level Domain per Filtersoftware sperren lassen.

Sexindustrie gegen .xxx

Die neuen .xxx-Domains stoßen aber auch auf Ablehnung. Nicht nur aus konservativen politischen Kreisen, sondern auch von Anbietern, die eigentlich die Zielgruppe der .xxx-Domains sind. Die der Sexindustrie zugeordnete Free Speech Coalition stellt sich deutlich gegen die Einigung zwischen Icann und ICM. Sie befürchtet, dass Zensurmaßnahmen und Filter durch Regierungen oder Gegner der Industrie zu leicht umgesetzt werden können. Auch hohe Kosten werden von der Sexindustrie befürchtet. Zudem befürchtet die Free Speech Coalition eine unnötige Fragmentierung des Internets. Die Sexindustrie demonstrierte sogar vor dem Icann-Meeting am Freitag gegen die Einführung der .xxx-TLD.

 
Video: Webmaster von Sexseiten demonstrieren gegen .xxx

Die Icann hat bereits Ende Juni 2010 den Weg für die Top Level Domain .xxx freigemacht und damit einen langen Prozess in Richtung Abschluss gebracht. ICM will noch im zweiten Quartal 2011 die ersten Domains anbieten. Damit ist mehr als ein Jahrzehnt Verhandlungen vergangen. Erste Vorschläge zur Einführung einer .xxx-TLD gab es bereits im Jahr 2000. Nachdem im Jahr 2005 erste Verhandlungen über die neue TLD starteten, wurde nach Protesten von Pornoanbietern und Konservativen .xxx die Entscheidung im Jahr 2007 rückgängig gemacht.

Weitere Informationen zu dem Entscheidungsprozess, der zur Top Level Domain .xxx führte, finden sich in dem noch nicht fertigen PDF-Entwurf Draft Rationale for Approving Registry Agreement with ICM's for .XXX sTLD.

Außerdem hat auch das US-Unternehmen ICM Registry Informationen zu der Einigung veröffentlicht und bietet eine FAQ zur neuen Top Level Domain.

Die Preise für eine .xxx-Domain werden vermutlich bei 60 US-Dollar pro Jahr liegen.


eye home zur Startseite
irata 23. Apr 2011

Tatsache? Die gängigste Methode, Intelligenz zu "messen" ist ein IQ-Test. Das setzt...

azeu 22. Mär 2011

in DIESEM Fall würde es zumindest bei allen xxx-Domains funktionieren bitte sachlich...

Baron Münchhausen. 21. Mär 2011

Ah Quatsch! Die .xxx domain wird der overkill. golem könnte auch umstellen :-)

Baron Münchhausen. 21. Mär 2011

auf anderen TLDs ist das aber erlaubt?

azeu 20. Mär 2011

das wird bei IPv6 (z.B. 2001:0db8:85a3:08d3:1319:8a2e:0370:7344) aber schwierig :)


chriszim.com / 21. Mär 2011

Die .xxx-Domains kommen doch

Heinkas DNs & DN-News / 20. Mär 2011

.xxx



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hanseatisches Personalkontor Mannheim, Mannheim
  2. Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH, München, Köln, Berlin
  3. Robert Bosch GmbH, Böblingen
  4. LAWO Informationssysteme GmbH, Rastatt


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 17,82€+ 3€ Versand
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 6,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Glasfaser

    Telekom wegen fehlendem FTTH massiv unter Druck

  2. Offene Konsole

    Ataribox entspricht Mittelklasse-PC mit Linux

  3. Autoversicherungen

    HUK-Coburg verlässt "relativ teure Vergleichsportale"

  4. RT-AC86U

    Asus-Router priorisiert Gaming-Pakete und kann 1024QAM

  5. CDN

    Cloudflare bietet lokale TLS-Schlüssel und mehr DDoS-Schutz

  6. Star Trek Discovery angeschaut

    Star Trek - Eine neue Hoffnung

  7. Gemeinde Egelsbach

    Telekom-Glasfaser in Gewerbegebiet findet schnell Kunden

  8. Microsoft

    Programme für Quantencomputer in Visual Studio entwickeln

  9. Arbeitsspeicher

    DDR5 nutzt Spannungsversorgung auf dem Modul

  10. Video-Pass

    Auch Vodafone führt Zero-Rating-Angebot ein



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Apple iOS 11 im Test: Alte Apps weg, Daten weg, aber sonst alles gut
Apple iOS 11 im Test
Alte Apps weg, Daten weg, aber sonst alles gut
  1. Apple iOS 11 Wer WLAN und Bluetooth abschaltet, benutzt es weiter
  2. Drei Netzanbieter warnt vor Upgrade auf iOS 11
  3. Kein App Store mehr iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren

Watson: IBMs Supercomputer stellt sich dumm an
Watson
IBMs Supercomputer stellt sich dumm an
  1. IBM Watson soll auf KI-Markt verdrängt werden
  2. KI von IBM Watson optimiert Prozesse und schließt Sicherheitslücken

Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

  1. Re: Steam-Provision?

    nille02 | 18:30

  2. Re: Und bei DSL?

    Ovaron | 18:28

  3. Re: Netzneutralität eindeutig verletzt!!!

    Paule | 18:24

  4. Re: Klingonen neue Goa'uld?

    korona | 18:23

  5. Re: Style over Substance Hardcore.

    Koto | 18:23


  1. 18:36

  2. 17:20

  3. 17:00

  4. 16:44

  5. 16:33

  6. 16:02

  7. 15:20

  8. 14:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel