Abo
  • Services:
Anzeige
Polka - eine ganz neue Art von Adressbuch.
Polka - eine ganz neue Art von Adressbuch.

KDE PIM

Kontact mit Touch-Oberfläche

Für die KDE-PIM-Suite ist eine Touch-Oberfläche für Kontact implementiert worden. Auch ein Zeitrahmen für die Veröffentlichung von Version 4.6 wurde abgesteckt.

Auf einem Entwicklertreffen sind die Neuerungen der PIM-Suite des KDE-Projekts vorgestellt worden. Für die kommende Version 4.6 haben die Entwickler ein Touch-Interface der Anwendung Kontact implementiert. Die neue Oberfläche wurde unter anderem auf einem Nokia N900 mit Meego und auf der Plattform Windows CE getestet. Laut den Entwicklern ist eine Portierung auf jedes System unkompliziert möglich, für das Qt und D-Bus bereitstehen. Der Grund dafür ist, dass für die Touch-Oberfläche fast die gleichen Technologien wie auch in der Desktopvariante von Kontact genutzt werden.

Anzeige

Ebenso neu ist die Anwendung Polka, die sich noch in Entwicklung befindet. Es ist eine neue Art von Adressbuch. Dabei werden die Kontakte nicht in einer Listen- oder Baumstruktur dargestellt. Stattdessen kann der Nutzer seine Einträge frei auf einer Oberfläche sortieren und per Drag-and-Drop gruppieren. Eine Funktion für Anmerkungen ist ebenso vorgesehen wie eine Funktion zur Speicherung von veralteten Einträgen.

Einen konkreten Veröffentlichungstermin für die PIM-Suite haben die Entwickler jedoch noch nicht genannt. Durch die Umstellung auf das Akondi-Framework zur Datenspeicherung und Nepomuk zur Suche entstehen nach wie vor Fehler bei einem Update auf die neue Version. Erst wenn diese nicht mehr auftreten, soll die Version 4.6 von KDE-PIM freigegeben werden. Nach Meinung der Entwickler wird das noch im laufenden Veröffentlichungszyklus von KDE SC 4.6 geschehen.

In der neuen Version steht auch eine Facebook-Ressource für das Akondi-Framework bereit. Damit können alle Programme der PIM-Suite auf die Facebook-Daten zugreifen. Die Entwickler beseitigten ebenfalls eine große Anzahl von Fehlern. Nähere Information zur PIM-Suite stehen auf der neuen Seite im KDE-Community-Wiki bereit. [von Sebastian Grüner]


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart
  2. Bechtle Onsite Services GmbH, Stuttgart
  3. über Hanseatisches Personalkontor Bodensee, Salem
  4. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 79,98€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 17,49€)

Folgen Sie uns
       


  1. Fraunhofer Fokus

    Metaminer soll datensammelnde Apps aufdecken

  2. Onlinehandel

    Bundesgerichtshof greift Paypal-Käuferschutz an

  3. Verbraucherschutz

    Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um

  4. Core-i-Prozessoren

    Intel bestätigt gravierende Sicherheitsprobleme in ME

  5. Augmented Reality

    Apple kauft Vrvana für 30 Millionen US-Dollar

  6. Lootboxen

    "Battlefront 2 ist ein Star-Wars-Onlinecasino für Kids"

  7. Stadtnetzbetreiber

    Von 55 Tiefbauunternehmen hat keines geantwortet

  8. Steuerstreit

    Irland fordert Milliardenzahlung von Apple ein

  9. Zensur

    Skype ist in chinesischen Appstores blockiert

  10. Eizo Flexscan EV2785

    Neuer USB-C-Monitor mit 4K und mehr Watt für Notebooks



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test: Action am Wohnzimmertisch
Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test
Action am Wohnzimmertisch
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Gamedesign Der letzte Lebenspunkt hält länger

iPhone X im Test: Es braucht schon Zwillinge, um Face ID zu überlisten
iPhone X im Test
Es braucht schon Zwillinge, um Face ID zu überlisten
  1. Homebutton ade 2018 sollen nur noch rahmenlose iPhones erscheinen
  2. Apple-Smartphone iPhone X knackt und summt - manchmal
  3. iPhone X Sicherheitsunternehmen will Face ID ausgetrickst haben

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  2. The Cabin Satelliten-Internet statt 1 Million Euro an die Telekom
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Re: Solche Lootboxen gibt es doch schon ewig....

    blaub4r | 23:29

  2. Re: Sprach-Fernbedienung nur auf Knopfdruck aktiv

    marcelpape | 23:28

  3. Re: Die Lösung!

    Nick van Hill | 23:26

  4. Re: Welches Portal hat Apple denn?

    ML82 | 23:22

  5. Re: Hallo aus dem 1G-Land

    neocron | 23:22


  1. 17:45

  2. 17:20

  3. 17:06

  4. 16:21

  5. 15:51

  6. 15:29

  7. 14:59

  8. 14:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel