Abo
  • Services:

1 Second Perfection

Molyneux' Spielankündigung ist eine Fälschung (Update)

Der britische Gamedesigner Peter Molyneux kämpft mit dem Ruf, mehr interessante Ideen als gute Spiele in seinem Portfolio zu haben. Jetzt kündigt ein Video sein nächstes Werk an - dessen Hauptmerkmal die Spieldauer ist. Update: Das Video zu 1 Second Perfection ist eine Fälschung.

Artikel veröffentlicht am ,
Peter Molyneux
Peter Molyneux

Es gibt Momente, da ist eine Sekunde verdammt lang. Auf diesem Gedanken baut möglicherweise das nächste Spiel "1 Second Perfection" von Gamedesigner Peter Molyneux und dessen Entwicklerstudio Lionhead auf, das jetzt ein mysteriös gehaltener Teasertrailer ankündigt. Darin stellt Molyneux die Frage: "Können wir ein Spiel erschaffen, das ewig lebt und nur für eine Sekunde gespielt wird?". Die Frage greift einen ähnlichen Satz des ebenfalls britischen Gamedesigners David Braben auf, Schöpfer des 80er-Jahre-Klassikers Elite: "Warum können wir nicht ein Spiel machen, das nicht nur Stunden, sondern Tage dauert?"

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Stuttgart
  2. M-net Telekommunikations GmbH, München

Antworten oder gar echte Informationen bleibt Molyneux bislang schuldig. Bis zum Herbst 2011 muss er damit aber rausrücken; dann soll sein Werk in die offene Betaphase gehen - die hoffentlich länger dauert als nur eine Sekunde...

Nachtrag vom 18. März 2011, 12:30 Uhr

Bei dem Video handelt es sich um eine gut gemachte Fälschung. Nach Aussage eines Sprechers von Microsoft - Molyneux arbeitet für das Unternehmen - ist nichts über ein Spiel namens "1 Second Perfection" bekannt. Inzwischen haben wir auch Lionhead direkt erreicht, das ebenfalls bestätigt hat, dass es sich um einen Fake handelt. Wir bitten, die Falschmeldung zu entschuldigen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Anonymer Nutzer 21. Mär 2011

Ich weiss, dass es mehrere solcher Games gibt, die mit Flash realisiert wurden. Aber eins...

HierIch 21. Mär 2011

"Aufmerksamkeitsspanne ist ein Wort, das sich viele wegen seiner Länge nicht merken können."

omgrofllol 19. Mär 2011

Mit Spore hatte er nur nichts zu tun ;)

amp amp nico 19. Mär 2011

So wie bei Trials2? >D

Der Kaiser! 18. Mär 2011

In Form einer Eintagsfliege.


Folgen Sie uns
       


Odroid Go - Test

Mit dem Odroid Go kann man Doom spielen - aber dank seines ESP32-Mikrocontrollers ist er auch für Hard- und Softwarebastler empfehlenswert.

Odroid Go - Test Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

    •  /