Motorola Milestone

Android 2.2 plötzlich doch schon da

Motorola hat nun doch früher als angekündigt das Update auf Android 2.2 alias Froyo für das Milestone veröffentlicht. Noch gestern hieß es vom Hersteller, Android 2.2 erscheine in Deutschland frühestens am 23. März 2011. Ungeklärt ist, ob die jüngst bekanntgewordenen Fehler im Update noch beseitigt wurden.

Artikel veröffentlicht am ,
Motorola Milestone
Motorola Milestone

Wie erwartet, bietet Motorola seinen Kunden nicht den Komfort eines drahtlosen Updates. Stattdessen muss das Android-Smartphone Motorola Milestone per USB-Kabel mit dem Computer verbunden werden, um das Update auf Android 2.2 aufzuspielen. Dafür wird eine Windows-Software benötigt. Motorola bietet keine entsprechende Software für andere Desktopplattformen an. Warum Motorola das Update nicht wie andere Hersteller von Android-Smartphones drahtlos verteilt, ist nicht bekannt.

Stellenmarkt
  1. Director of global SW Test (m/f/d)
    Advantest Europe GmbH, Böblingen
  2. Inhouse IT / Microsoft Consultant (m/w/d)
    TenneT TSO GmbH, Bayreuth
Detailsuche

Es gibt Berichte, wonach das von Motorola angebotene Android 2.2 noch erhebliche Fehler aufweist. So vermuten Kunden, dass der verwendete Linux-Kernel noch voller Fehler sei. Auf jüngst reparierten Milestone-Geräten war laut LBC-Blog bereits Android 2.2.

Auf den Geräten machte sich eine Reihe von Fehlern bemerkbar. UMTS- und WLAN-Verbindungen hängen immer mal wieder, so dass eine mobile Internetnutzung nur eingeschränkt möglich ist. Auch die GPS-Nutzung funktioniert nur eingeschränkt. Fehler im Linux-Kernel führen dazu, dass das Gerät nicht korrekt in den Standbymodus wechselt. Dadurch ist der Akku ohne Benutzung nach rund zehn Stunden leer. Auch mit Android 2.2 arbeitet der Milestone-Prozessor weiterhin mit einer Taktrate von 550 MHz, so dass sich Flash-Inhalte meist nur ruckelnd wiedergeben lassen.

Erst am gestrigen 17. März 2011 hatte Motorola noch angekündigt, dass Android 2.2 für das Milestone in Deutschland erst ab dem 23. März 2011 erscheinen wird. Dann veröffentlichte der Hersteller das Update unerwartet in der vergangenen Nacht. Der Grund für das Vorziehen des Updates ist nicht bekannt. Anfang der Woche hatte Motorola verkündet, Android 2.2 werde nun für das Milestone verteilt, wollte aber zunächst nicht verraten, wann es in Deutschland erscheint.

Golem Akademie
  1. Java EE 8 Komplettkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    24.–28. Januar 2022, virtuell
  2. SAMBA Datei- und Domänendienste einrichten: virtueller Drei-Tage-Workshop
    7.–9. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Ursprünglich war das Erscheinen von Android 2.2 für das Milestone schon im vierten Quartal 2010 vorgesehen. Im günstigen Fall hätte es das Update also im Oktober 2010 geben können. Erst Ende Dezember 2010 gestand Motorola dann ein, dass der Termin nicht einzuhalten war, und verschob das Update auf den Anfang des ersten Quartals 2011. Anfang Februar 2011 kam es dann zur zweiten Verschiebung auf einen Zeitraum im ersten Quartal 2011.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


ip (Golem.de) 22. Mär 2011

zur Info: das hat sich als Fälschung erwiesen

chrulri 21. Mär 2011

@DerOnkelWartetSchon warum antwortest du auf mein Posting? (Baumsicht!)

Fachidiot 20. Mär 2011

Installiert euch einfach CM7 (2.3.3) - welches trotz beta sehr gut läuft (nach 2 Wochen...

Fachidiot 20. Mär 2011

Also mein Milestone läuft schon seit 5 Monaten mit CyanogenMod ... läuft super...

412.- 19. Mär 2011

Ja, Hammer! Gehen wir Eis essen?



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cloud-Ausfall
Eine AWS-Region als Single Point of Failure

Ein stundenlanger Ausfall der AWS-Cloud legte zentrale Dienste und sogar Amazon selbst teilweise lahm. Das zeigt die Grenzen der Cloud-Versprechen.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

Cloud-Ausfall: Eine AWS-Region als Single Point of Failure
Artikel
  1. Euro NCAP: Renault Zoe mit katastrophalem Crash-Ergebnis
    Euro NCAP
    Renault Zoe mit katastrophalem Crash-Ergebnis

    Mit dem Renault Zoe sollte man keinen Unfall bauen. Im Euro-NCAP-Crashtest erhielt das Elektroauto null Sterne.

  2. Hohe Nachfrage: BMW plant Sonderschichten für den neuen i4
    Hohe Nachfrage
    BMW plant Sonderschichten für den neuen i4

    Das neue Elektroauto ist begehrt: Die Wartezeiten für den BMW i4 könnten ohne zusätzliche Produktion auf bis zu ein Jahr steigen.

  3. Wirtschaftsministerium Niedersachsen: Bisher gelten noch 56 KBit/s als Breitband
    Wirtschaftsministerium Niedersachsen
    "Bisher gelten noch 56 KBit/s als Breitband"

    Das Recht auf schnelles Internet und Universaldienstverpflichtung sind im neuen Telekommuniktionsgesetz (TKG) noch nicht bestimmt. Bisher gilt eigentlich ein absurder Wert aus der Vergangenheit.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Xbox Series X jetzt bestellbar • Acer-Monitore zu Bestpreisen (u. a. 27" FHD 165Hz OC 199€) • Kingston PCIe-SSD 1TB 69,90€ & 2TB 174,90€ • Samsung Smartphones & Watches günstiger • Saturn: Xiaomi Redmi Note 9 Pro 128GB 199€ • Alternate (u. a. Razer Opus Headset 69,99€) • Release: Halo Infinite 68,99€ [Werbung]
    •  /