Abo
  • IT-Karriere:

Texterkennung

Exactscan für den Mac

Exactcode hat seine Mac-Texterkennungssoftware Exactscan erweitert. Nun können auf Wunsch in die Scans automatisch Zusatztexte eingefügt werden, die zum Beispiel das Scandatum enthalten.

Artikel veröffentlicht am ,
Exactscan-Icon
Exactscan-Icon

Mit der Mac-Software Exactscan können Vorlagen gescannt, bearbeitet und anschließend in durchsuchbare PDFs umgewandelt werden. Das Programm unterstützt 230 Scanner von Avision, Kodak, Oki, Visioneer und Xerox. Darüber können zahlreiche Twain-Scanner angesprochen werden.

  • Exactscan - Imprint-Funktion
Exactscan - Imprint-Funktion
Stellenmarkt
  1. Amprion GmbH, Pulheim-Brauweiler
  2. enercity AG, Hannover

Die neue Version 2.14 ist mit einem Modul ausgerüstet, das in die PDFs Zusatztexte wie Scanzeitpunkt, Urheberrechtsangaben und andere Texte einstanzen kann. Exactscan kann schief eingezogene Vorlagen automatisch korrigieren und mehrseitige Dokumente zusammensetzen. Kleinere Formate beschneidet die Papiergrößenerkennung automatisch auf den relevanten Bereich, um Speicherplatz zu sparen. Leerseiten werden für diesen Zweck weggelassen.

Mit Hilfe der eingebauten Texterkennung (OCR) wandelt Exactscan Pro die gescannten Unterlagen in editierbare und durchsuchbare PDF-Dokumente um. Dabei wird der erkannte Text in eine Ebene über die grafische Abbildung gelegt. Dadurch bleibt der Text für den Nutzer immer les- und druckbar, selbst wenn die Texterkennung an einigen Stellen versagt.

Exactscan kostet 80 Euro, die Pro-Version mit OCR und Barcodeerkennung 95 Euro. Updates von älteren Versionen werden für 29 beziehungsweise 49 Euro verkauft.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. (-70%) 5,99€
  3. 39,99€ (Release am 3. Dezember)

Folgen Sie uns
       


Acer Predator Thronos ausprobiert (Ifa 2019)

Acer stellt auf der Ifa den doch auffälligen Gaming-Stuhl Predator Thronos aus. Golem.de setzt sich hinein - und möchte am liebsten nicht mehr aussteigen.

Acer Predator Thronos ausprobiert (Ifa 2019) Video aufrufen
WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

    •  /