Abo
  • Services:
Anzeige
Logo der Formula Student Electric
Logo der Formula Student Electric

Formula Student Electric

Wilhelmshavener Studenten konstruieren Elektrorenner

Studenten der Jade-Hochschule bauen einen elektrisch angetriebenen Rennwagen. Mit dem Elektroflitzer wollen sie im August die Formula Student Electric auf dem Hockenheimring gewinnen.

Eine Gruppe von Studenten der Hochschule von Wilhelmshaven entwickelt einen Rennwagen mit Elektroantrieb. Damit wollen die Studenten im August bei einem Elektroautorennen auf dem Hockenheimring antreten.

Anzeige

Bunte Fächermischung

Racing Revolution Wilhelmshaven nennt sich das 60-köpfige Team, bestehend aus Maschinenbauern, Wirtschaftsstudenten, Elektrotechnikern, Mechatronikern, Mediendesignern und Wirtschaftsingenieuren. Seit einigen Monaten bauen sie an dem Renner.

Ernst wird es für die studentischen Nachwuchsracer Anfang August: Vom 3. bis zum 7. August findet auf dem Hockenheimring der Wettbewerb Formula Student Germany statt. Gefahren wird in zwei Klassen: einer mit Verbrennungsmotoren, der Formula Student Combustion, und der Formula Student Electric, in der die Studenten der Jade-Hochschule antreten.

In dieser Klasse ist der Wettbewerb nicht ganz so groß: Derzeit sind 30 Teams angemeldet. Insgesamt wollen rund 100 Teams teilnehmen. Im Starterfeld sind Teams aus allen Kontinenten vertreten.

Nicht nur Geschwindigkeit zählt

Um im Motodrom von Hockenheim erfolgreich zu sein, reicht es nicht, schnell zu sein. Die Jury bewerte viele Kriterien, erklärte Yannic Schräder, Teamchef und angehender Maschinenbauer. Neben den fahrtechnischen Eigenschaften zählen auch Energieeffizienz, Sicherheit, Design und sogar das Geschäftsmodell des Teams.

Zu den Sponsoren des Wettbewerbs gehören namhafte Unternehmen aus der Automobilbranche, darunter die Hersteller Audi, BMW, Daimler und VW sowie eine Reihe von Zulieferern wie Bosch, Continental und Henkel. Die Unternehmen hielten bei einem solchen Wettbewerb nach Nachwuchskräften ebenso Ausschau wie nach interessanten neuen Entwicklungen, sagte Jörg Hammermeister vom Fachbereich Wirtschaft der Jade-Hochschule, der das studentische Team unterstützt.


eye home zur Startseite
gerreg 18. Mär 2011

Die HAW in Ingolstadt ist hier auch vertreten, dort heißt das Team Schanzer Racing http...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
  2. Heraeus infosystems GmbH, Hanau bei Frankfurt am Main
  3. netzeffekt GmbH, München
  4. Siemens Postal, Parcel & Airport Logistics GmbH, Düsseldorf


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphones

    Huawei installiert ungefragt Zusatz-App

  2. Android 8.0

    Oreo-Update für Oneplus Three und 3T ist da

  3. Musikstreaming

    Amazon Music für Android unterstützt Google Cast

  4. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  5. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  6. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  7. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  8. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  9. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  10. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. Astronomie Erster interstellarer Komet entdeckt
  2. Jaxa Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Ideenzug: Der Nahverkehr soll cool werden
Ideenzug
Der Nahverkehr soll cool werden
  1. 3D-Printing Neues Druckverfahren sorgt für bruchfesteren Stahl
  2. Autonomes Fahren Bahn startet selbstfahrende Buslinie in Bayern
  3. High Speed Rail Chinas Züge fahren bald wieder mit 350 km/h

  1. Re: Die Akku Technik wird in den nächsten Jahren...

    blaub4r | 21:15

  2. Re: "Qualität" ... aus einer Blechdose

    jo-1 | 21:10

  3. Re: VW am ehesten zuzutrauen

    DarkWildcard | 21:01

  4. Re: Klinke

    spitfire2k | 20:58

  5. Re: Auf die Reihenfolge kommt es an

    redmord | 20:53


  1. 11:55

  2. 11:21

  3. 10:43

  4. 17:14

  5. 13:36

  6. 12:22

  7. 10:48

  8. 09:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel