• IT-Karriere:
  • Services:

Browsergame

Gameforge stellt Hellbreed vor

Über 250 Monstertypen und NPCs warten in Hellbreed auf den Spieler. Das Actionspiel, das derzeit beim Heidelberger Entwicklerstudio Inflammables entsteht, soll schicke und flüssige Grafik auch im Browser bieten können.

Artikel veröffentlicht am ,
Browsergame: Gameforge stellt Hellbreed vor

Unter dem Titel Hellbreed arbeitet das Entwicklerstudio Inflammables aus Heidelberg im Auftrag von Gameforge an einem Hack-and-Slay-Spiel. Spieler sind in einer an Sagen aus aller Welt erinnernden Umgebung mit lauschig grünen Flusstälern, grasbewachsenen Ebenen und gewaltigen Bergmassiven des Nordens unterwegs. 14 Splitterwelten aus rund 100 Leveln mit Massen an unterschiedlichen Monstern sind geplant, dazu kommen düstere Dungeons. Das Browsergame verwendet eine neue Engine, die Wetter- und andere Effekte bieten soll.

Stellenmarkt
  1. Syna GmbH, Frankfurt am Main
  2. Deutsche Post IT Services GmbH, Bonn

Im Kampf gegen Untote, marodierende Banditen oder Drachen findet der Abenteurer mächtige Rüstungen, bis hin zu ganzen Rüstungssets und Waffen. Wer bevorzugt mit Freunden auf Monsterjagd geht, kann in Gruppen mit bis zu vier Abenteurern loslegen. Denjenigen, die sich Herausforderungen lieber allein stellen, steht ein Singleplayermodus zur Verfügung.

  • Hellbreed
  • Hellbreed
Hellbreed

Spieler sollen zwischen drei Charakterklassen wählen können: Der Krieger ist ein Meister des Nahkampfes, der schwere Rüstungen tragen kann. Die Jägerin ist wendig, geschickt und kämpft meist aus der Entfernung. Der sogenannte Mauerbrecher schwingt im Kampf am liebsten den Hammer. Außerdem darf er schweres Kriegsgerät wie rotierende Kreissägen oder Granaten einsetzen. Hellbreed ist, wie im Genre der Browsergames üblich, grundsätzlich kostenlos spielbar, Extras kosten echtes Geld. Der Titel soll im Mai 2011 online gehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Keimax 18. Mär 2011

Wie mein Nachredner eigentlich schon beantwortet hat kannst Du deine Wiki Infos getrost...

ap (Golem.de) 18. Mär 2011

In diesem Thread ist der Inhalt des Themas leider nicht mehr zu finden. Stattdessen gibt...


Folgen Sie uns
       


Razer Kyio Pro Webcam - Test

Webcams müssen keine miese Bildqualität haben, wie Razers Kyio Pro in unserem Test beweist.

Razer Kyio Pro Webcam - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /