• IT-Karriere:
  • Services:

Open-Source-Game

In 0 A.D. gegen KI-Gegner kämpfen

Die vierte Alphaversion des quelloffenen Echtzeitstrategiespiels 0 A.D. enthält jetzt einen KI-Gegner. Damit können sich ab sofort auch Einzelspieler in die Antike stürzen und kämpfen.

Artikel veröffentlicht am ,
Open-Source-Game: In 0 A.D. gegen KI-Gegner kämpfen

Die Entwickler von Wildfire Games haben die vierte Alphaversion des quelloffenen Echtzeitstrategiespiels 0 A.D. veröffentlicht. Erstmals steht auch ein experimenteller KI-Gegner für den Einzelspielermodus zur Verfügung. Die KI kann bereits Rohstoffe sammeln, Gebäude errichten und Soldaten ausbilden, die auch Krieg führen können. Bisher war 0 A.D. nur im Multiplayermodus spielbar.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Bonn
  2. Scheidt & Bachmann GmbH, Mönchengladbach

Die Entwicklung von 0 A.D. begann ursprünglich als Mod für Age of Empires 2 und spielte sich auch ähnlich. Angesiedelt ist die Handlung in der Antike zwischen den Jahren 500 vor bis 500 nach Christus. Für die aktuelle Veröffentlichung wurde auch die KI der vorhandenen Tiere, wie Löwen oder Elefanten, überarbeitet. Diese wehren sich nun und flüchten vor Gefahr.

  • Open-Source-Echtzeit-Strategiespiel "0 A.D."
  • Open-Source-Echtzeit-Strategiespiel "0 A.D."
  • Open-Source-Echtzeit-Strategiespiel "0 A.D."
  • Open-Source-Echtzeit-Strategiespiel "0 A.D."
  • Open-Source-Echtzeit-Strategiespiel "0 A.D."
Open-Source-Echtzeit-Strategiespiel "0 A.D."

Auch optisch hat sich einiges getan. So wurden das Rendering des sogenannten Fog-Of-War und die Geländetexturen überarbeitet. Auch die Treibererkennung wurde verbessert. Zu dem Artwork, welches unter der CC-BY-SA-Lizenz veröffentlicht wird, kamen neue Elemente hinzu. Darunter mehrere verschiedene Schiffe, neue Waffen, aber auch Brücken. Neue Soundeffekte wurden ebenfalls in das Spiel aufgenommen.

Das Spiel 0 A.D. ist aber noch lange nicht fertiggestellt. Es fehlen unter anderem Gameplay-Elemente wie Forschung oder das Befördern von Einheiten. Neben einer Single-Player-Kampagne fehlt ebenso ein Service zur Gegnersuche für den Multiplayermodus. Der Mehrspielerkampf ist nur durch das direkte Verbinden über die IP-Adressen möglich.

0 A.D. Alpha 4 Daedalus steht als Download für Linux, Windows und Mac OS X zur Verfügung. Binärpakete für Linux bieten ausgewählte Distributionen in ihren Repositories an. Das Entwicklerteam ist übrigens für jede Hilfe dankbar. [von Sebastian Grüner]

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. FIFA 20 Xbox One 33,99€, Terminator Resistance 24,49€)
  2. (heute u. a. Philips Hue Topseller, Philips Wake-up Lights, Samsung Galaxy Tab S6)
  3. 0,00€
  4. 44,90€ (Bestpreis!)

irata 23. Apr 2011

Echt? Bei Apple wurde dieser Mythos lange Zeit gepflegt, und erst vor kurzem sagte...

irata 20. Mär 2011

Was jetzt? Ist es eine Alpha oder doch ein Prototyp? ;-)

irata 20. Mär 2011

Sagen wir mal, du hast einen neuen Job. Beginnst du den mit dem ersten Arbeitstag, oder...


Folgen Sie uns
       


Apple iPad 7 - Fazit

Apples neues iPad 7 richtet sich an Nutzer im Einsteigerbereich. Im Test von Golem.de schneidet das Tablet aufgrund seines Preis-Leistungs-Verhältnisses sehr gut ab.

Apple iPad 7 - Fazit Video aufrufen
Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Xbox Scarlett streamt möglicherweise schon beim Download
  2. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  3. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. San José Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst
  2. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  3. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte

    •  /