Abo
  • Services:

Open-Source-Game

In 0 A.D. gegen KI-Gegner kämpfen

Die vierte Alphaversion des quelloffenen Echtzeitstrategiespiels 0 A.D. enthält jetzt einen KI-Gegner. Damit können sich ab sofort auch Einzelspieler in die Antike stürzen und kämpfen.

Artikel veröffentlicht am ,
Open-Source-Game: In 0 A.D. gegen KI-Gegner kämpfen

Die Entwickler von Wildfire Games haben die vierte Alphaversion des quelloffenen Echtzeitstrategiespiels 0 A.D. veröffentlicht. Erstmals steht auch ein experimenteller KI-Gegner für den Einzelspielermodus zur Verfügung. Die KI kann bereits Rohstoffe sammeln, Gebäude errichten und Soldaten ausbilden, die auch Krieg führen können. Bisher war 0 A.D. nur im Multiplayermodus spielbar.

Stellenmarkt
  1. Carl Spaeter Südwest GmbH, Karlsruhe
  2. Vector Informatik GmbH, Regensburg

Die Entwicklung von 0 A.D. begann ursprünglich als Mod für Age of Empires 2 und spielte sich auch ähnlich. Angesiedelt ist die Handlung in der Antike zwischen den Jahren 500 vor bis 500 nach Christus. Für die aktuelle Veröffentlichung wurde auch die KI der vorhandenen Tiere, wie Löwen oder Elefanten, überarbeitet. Diese wehren sich nun und flüchten vor Gefahr.

  • Open-Source-Echtzeit-Strategiespiel "0 A.D."
  • Open-Source-Echtzeit-Strategiespiel "0 A.D."
  • Open-Source-Echtzeit-Strategiespiel "0 A.D."
  • Open-Source-Echtzeit-Strategiespiel "0 A.D."
  • Open-Source-Echtzeit-Strategiespiel "0 A.D."
Open-Source-Echtzeit-Strategiespiel "0 A.D."

Auch optisch hat sich einiges getan. So wurden das Rendering des sogenannten Fog-Of-War und die Geländetexturen überarbeitet. Auch die Treibererkennung wurde verbessert. Zu dem Artwork, welches unter der CC-BY-SA-Lizenz veröffentlicht wird, kamen neue Elemente hinzu. Darunter mehrere verschiedene Schiffe, neue Waffen, aber auch Brücken. Neue Soundeffekte wurden ebenfalls in das Spiel aufgenommen.

Das Spiel 0 A.D. ist aber noch lange nicht fertiggestellt. Es fehlen unter anderem Gameplay-Elemente wie Forschung oder das Befördern von Einheiten. Neben einer Single-Player-Kampagne fehlt ebenso ein Service zur Gegnersuche für den Multiplayermodus. Der Mehrspielerkampf ist nur durch das direkte Verbinden über die IP-Adressen möglich.

0 A.D. Alpha 4 Daedalus steht als Download für Linux, Windows und Mac OS X zur Verfügung. Binärpakete für Linux bieten ausgewählte Distributionen in ihren Repositories an. Das Entwicklerteam ist übrigens für jede Hilfe dankbar. [von Sebastian Grüner]



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. (-31%) 23,99€
  3. (-72%) 5,55€
  4. 12,49€

irata 23. Apr 2011

Echt? Bei Apple wurde dieser Mythos lange Zeit gepflegt, und erst vor kurzem sagte...

irata 20. Mär 2011

Was jetzt? Ist es eine Alpha oder doch ein Prototyp? ;-)

irata 20. Mär 2011

Sagen wir mal, du hast einen neuen Job. Beginnst du den mit dem ersten Arbeitstag, oder...


Folgen Sie uns
       


Parrot Anafi angesehen

Angucken ja, fliegen nein: Wir waren bei der Vorstellung der neuen Drohne von Parrot dabei.

Parrot Anafi angesehen Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /