Abo
  • Services:
Anzeige
Hub für USB 2.0 und 3.0
Hub für USB 2.0 und 3.0

Samsung

Bild und USB 3.0 kommen drahtlos in den Monitor

Samsungs PC-Display Syncmaster 27A750 mit 27 Zoll Diagonale kann über ein USB-Dongle von einem Rechner drahtlos Bilder und USB-Daten erhalten. Dazu steckt im Fuß des Geräts ein Hub - auch für USB 3.0.

Im 27A750 von Samsung steckt im Prinzip Technik nach Wireless USB. Dafür hat Samsung eigene Chips entwickelt, darf aber wegen kleiner Abweichungen vom Protokoll das Gerät nicht mit "Wireless USB" (WUSB) bezeichnen, wie Samsung Golem.de sagte. Dennoch arbeitet der Monitor nach denselben Verfahren, wofür per Ultra-Wideband (UWB) Frequenzen zwischen 30 MHz und 10,6 GHz genutzt werden.

Anzeige
  • Hub und Eingänge sitzen im Fuß des Geräts.
  • Samsungs Syncmaster 27A750
  • Dünn durch LED-Beleuchtung
  • Das UWB-Dongle ist hochkant ausgeführt.
Dünn durch LED-Beleuchtung

Durch die sehr hohen Frequenzen ist auch die Reichweite gering. Samsung garantiert nur eine Entfernung von 1,5 Metern, bei guter Ausrichtung der Geräte dürfte wie bei den meisten Funktechniken auch mehr erreichbar sein. Als typisches Anwendungsszenario sieht Samsung ein Notebook vor, das auf dem Schreibtisch neben dem Monitor steht. Über das mitgelieferte UWB-Dongle kann der Mobilrechner dann Bild- und USB-Daten mit dem Display austauschen.

Sämtliche USB-Peripherie kann an die je zwei Ports nach USB 2.0 und 3.0 des Monitors angeschlossen werden. Für Betriebssysteme verhält sich das USB-Dongle transparent, gefunden wird bei WUSB-Geräten üblicherweise nur die Gegenseite, in diesem Fall also USB-Hub und Monitor.

Außer, dass am Display mit 1.920 x 1.080 Pixeln in TN-Bauweise noch ein HDMI-Eingang sowie VGA-Eingang sitzen und das Panel mit LEDs beleuchtet wird, macht Samsung bisher noch keine weiteren technischen Angaben zu dem Gerät. So ist vor allem die Bandbreite der UWB-Verbindung noch nicht bekannt. Wireless USB 1.1 sieht dafür bis zu 960 MBit/s vor, was in der Praxis rund 100 MByte/s ergibt. Auch USB-3.0-Festplatten sollten so noch nicht allzu sehr ausgebremst werden.

Positives sagte Samsung zu den Latenzen: Sie sollen weit unter Intels Wireless Display liegen. Auch die Videowiedergabe mit bis zu Full-HD mit 60 Bildern pro Sekunde (1080p60) soll möglich sein. Ob das aber beispielsweise auch von einer externen USB-3.0-Festplatte klappt, ist noch nicht abzusehen: Dann müssten die Daten erst über die drahtlose Verbindung zum Notebook, das seine Bilder dann über dieselbe Strecke wieder zum Monitor schickt.

Ende April 2011 will Samsung den Syncmaster 27A750 in Deutschland auf den Markt bringen, die Preisempfehlung für das Gerät inklusive des UWB-Dongles liegt bei 599 Euro.


eye home zur Startseite
kolem 30. Aug 2011

@Nico Ernst: Das ist kein "Dongle". Ein Dongle ist ein Gerät, das Kopierschutz ermöglicht...

flasherle 18. Mär 2011

weil die standfüsse nur unnötig platz wegnehmen, ich habe meinen pc monotr an der wand...

google 18. Mär 2011

Bild® goes USB Wie wir aus gut berichteten Quellen erfahren haben, haben Microsoft, Intel...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  2. über Hays AG, München
  3. Bechtle Clouds GmbH, Frankfurt am Main
  4. Robert Bosch GmbH, Weilimdorf


Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. PC-Zubehör reduziert, z. B. Logitech MK520 für 28,99€)
  2. 54,90€
  3. 79€

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphones

    Huawei installiert ungefragt Zusatz-App

  2. Android 8.0

    Oreo-Update für Oneplus Three und 3T ist da

  3. Musikstreaming

    Amazon Music für Android unterstützt Google Cast

  4. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  5. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  6. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  7. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  8. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  9. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  10. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphone-Kameras im Test: Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
Smartphone-Kameras im Test
Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
  1. Smartphone Neues Oneplus 5T kostet weiterhin 500 Euro
  2. Mini-Smartphone Jelly im Test Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
  3. Leia RED verrät Details zum Holo-Display seines Smartphones

Xbox One X im Test: Schöner, schwerer Stromfresser
Xbox One X im Test
Schöner, schwerer Stromfresser
  1. Microsoft Xbox-Software und -Services wachsen um 21 Prozent
  2. Microsoft Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker
  3. Microsoft Neue Firmware für Xbox One bietet mehr Übersicht

Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test: Action am Wohnzimmertisch
Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test
Action am Wohnzimmertisch
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Gamedesign Der letzte Lebenspunkt hält länger

  1. Re: Frontantrieb...

    oliver.n.herzog | 18:38

  2. Re: "Qualität" ... aus einer Blechdose

    Dietbert | 18:36

  3. Re: Die Akku Technik wird in den nächsten Jahren...

    Apfelbrot | 18:36

  4. Diebe? Ich denke da mehr an Fetische und der...

    nakatomy | 18:35

  5. Re: Leise E-Autos ?

    Der Held vom... | 18:34


  1. 11:55

  2. 11:21

  3. 10:43

  4. 17:14

  5. 13:36

  6. 12:22

  7. 10:48

  8. 09:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel