Abo
  • Services:

Samsung

Bild und USB 3.0 kommen drahtlos in den Monitor

Samsungs PC-Display Syncmaster 27A750 mit 27 Zoll Diagonale kann über ein USB-Dongle von einem Rechner drahtlos Bilder und USB-Daten erhalten. Dazu steckt im Fuß des Geräts ein Hub - auch für USB 3.0.

Artikel veröffentlicht am ,
Hub für USB 2.0 und 3.0
Hub für USB 2.0 und 3.0

Im 27A750 von Samsung steckt im Prinzip Technik nach Wireless USB. Dafür hat Samsung eigene Chips entwickelt, darf aber wegen kleiner Abweichungen vom Protokoll das Gerät nicht mit "Wireless USB" (WUSB) bezeichnen, wie Samsung Golem.de sagte. Dennoch arbeitet der Monitor nach denselben Verfahren, wofür per Ultra-Wideband (UWB) Frequenzen zwischen 30 MHz und 10,6 GHz genutzt werden.

  • Hub und Eingänge sitzen im Fuß des Geräts.
  • Samsungs Syncmaster 27A750
  • Dünn durch LED-Beleuchtung
  • Das UWB-Dongle ist hochkant ausgeführt.
Dünn durch LED-Beleuchtung
Stellenmarkt
  1. Tecmata GmbH, Mannheim
  2. ALBA Nordbaden GmbH, Karlsruhe

Durch die sehr hohen Frequenzen ist auch die Reichweite gering. Samsung garantiert nur eine Entfernung von 1,5 Metern, bei guter Ausrichtung der Geräte dürfte wie bei den meisten Funktechniken auch mehr erreichbar sein. Als typisches Anwendungsszenario sieht Samsung ein Notebook vor, das auf dem Schreibtisch neben dem Monitor steht. Über das mitgelieferte UWB-Dongle kann der Mobilrechner dann Bild- und USB-Daten mit dem Display austauschen.

Sämtliche USB-Peripherie kann an die je zwei Ports nach USB 2.0 und 3.0 des Monitors angeschlossen werden. Für Betriebssysteme verhält sich das USB-Dongle transparent, gefunden wird bei WUSB-Geräten üblicherweise nur die Gegenseite, in diesem Fall also USB-Hub und Monitor.

Außer, dass am Display mit 1.920 x 1.080 Pixeln in TN-Bauweise noch ein HDMI-Eingang sowie VGA-Eingang sitzen und das Panel mit LEDs beleuchtet wird, macht Samsung bisher noch keine weiteren technischen Angaben zu dem Gerät. So ist vor allem die Bandbreite der UWB-Verbindung noch nicht bekannt. Wireless USB 1.1 sieht dafür bis zu 960 MBit/s vor, was in der Praxis rund 100 MByte/s ergibt. Auch USB-3.0-Festplatten sollten so noch nicht allzu sehr ausgebremst werden.

Positives sagte Samsung zu den Latenzen: Sie sollen weit unter Intels Wireless Display liegen. Auch die Videowiedergabe mit bis zu Full-HD mit 60 Bildern pro Sekunde (1080p60) soll möglich sein. Ob das aber beispielsweise auch von einer externen USB-3.0-Festplatte klappt, ist noch nicht abzusehen: Dann müssten die Daten erst über die drahtlose Verbindung zum Notebook, das seine Bilder dann über dieselbe Strecke wieder zum Monitor schickt.

Ende April 2011 will Samsung den Syncmaster 27A750 in Deutschland auf den Markt bringen, die Preisempfehlung für das Gerät inklusive des UWB-Dongles liegt bei 599 Euro.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)

kolem 30. Aug 2011

@Nico Ernst: Das ist kein "Dongle". Ein Dongle ist ein Gerät, das Kopierschutz ermöglicht...

flasherle 18. Mär 2011

weil die standfüsse nur unnötig platz wegnehmen, ich habe meinen pc monotr an der wand...

google 18. Mär 2011

Bild® goes USB Wie wir aus gut berichteten Quellen erfahren haben, haben Microsoft, Intel...


Folgen Sie uns
       


Microsoft Surface Go - Test

Das Surface Go mag zwar klein sein, darin steckt jedoch ein vollwertiger Windows-10-PC. Der kleinste Vertreter von Microsofts Produktreihe überzeigt als Tablet in Programmen und Spielen. Das Type Cover ist weniger gut.

Microsoft Surface Go - Test Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

    •  /