Abo
  • Services:

Digitale Zeitung

The Daily kommt im Juni nach Europa

Das Medienunternehmen News Corporation will die digitale Tageszeitung The Daily voraussichtlich im Juni 2011 in Deutschland und anderen europäischen Ländern anbieten. In den USA müssen die Leser ab der kommenden Woche für die bisher kostenlose digitale Tageszeitung bezahlen.

Artikel veröffentlicht am ,
Digitale Zeitung: The Daily kommt im Juni nach Europa

Die digitale Tageszeitung The Daily soll im Juni 2011 in mehreren europäischen Ländern erhältlich sein, darunter auch Deutschland. Das hat Jonathan Miller, der die digitalen Geschäfte des Medienunternehmens News Corporation leitet, auf dem Abu Dhabi Media Summit angekündigt, wie die britische Wirtschaftszeitung Financial Times berichtet.

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Darmstadt
  2. Haufe Group, Stuttgart

Geplant ist, The Daily unter anderem in Großbritannien, Deutschland und Frankreich anzubieten. Einen genauen Zeitpunkt nannte Miller nicht. Der Start in Europa hänge davon ab, wann Apple seinen Abonnementdienst Apple Subscriptions dort anbiete, sagte er. Bis dahin steht möglicherweise auch die Version für Android zur Verfügung. Die hat News Corporation kürzlich für das zweite Quartal angekündigt.

In den USA steht dem Medienunternehmen des Australiers Rupert Murdoch in der kommenden Woche der, so Miller, "Moment der Wahrheit" bevor: Dann sollen die Leser, die The Daily bisher kostenlos lesen konnten, für die digitale Tageszeitung bezahlen. Das Abonnement soll pro Woche 1 US-Dollar und pro Jahr 40 US-Dollar kosten. Laut Miller hat The Daily mehrere hunderttausend Leser in den USA.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 43,99€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. DOOM für 6,99€ und Civilization VI - Digital Deluxe Edition für 25,99€)
  3. (heute u. a. AZZA Chroma 410A für 69,90€ + Versand)
  4. 49,95€

roadkill 18. Mär 2011

Ich glaube wir alle hier kennen Murdoch. Man muss ihm jedoch zu gute halten, das er die...


Folgen Sie uns
       


Pocophone F1 - Test

Das Pocophone F1 gehört zu den günstigsten Topsmartphones auf dem Markt - nur 330 Euro müssen Käufer für das Gerät bezahlen. Dafür bekommen sie eine Dualkamera und einen Snapdragon 845. Wer mit ein paar Kompromissen leben kann, macht mit dem Smartphone nichts falsch.

Pocophone F1 - Test Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz
  2. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  3. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen

    •  /