• IT-Karriere:
  • Services:

Kommentare

Ein bisschen Wave für Google Docs

Google hat das Kommentarsystem von Googles Docs überarbeitet und mit neuen Funktionen ausgestattet. Die Neuerungen erinnern etwas an Google Wave.

Artikel veröffentlicht am ,
Kommentare: Ein bisschen Wave für Google Docs

Das neue Kommentarsystem von Google Docs ordnet Kommentare ihren Autoren zu und erlaubt nur diesen, die Kommentare zu verändern. Zudem erhält jeder Kommentar nun eine Zeitangabe und ein Profilbild. Einzelne Kommentare können zudem beseitigt ("resolved") werden, so dass sie nicht mehr angezeigt, aber auch nicht gelöscht werden. Solche Kommentare können jederzeit wieder aktiviert werden.

Stellenmarkt
  1. MEIERHOFER AG, München, Berlin, Leipzig
  2. Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen, Hannover (Home-Office möglich)

Zudem unterstützt das Kommentarsystem nun "Mentions": Damit lassen sich Kommentare an Personen richten, die diesen per E-Mail zugestellt werden. Die Antwort darauf kann dann direkt im Dokument oder wieder per E-Mail erfolgen, die dann ebenfalls im Dokument landet.

Google will das neue Kommentarsystem Nutzern mit persönlichen Google-Accounts in den kommenden Tagen zur Verfügung stellen. Nutzer der Google Apps im Rapid-Release-Track sollen die neue Funktion zeitgleich erhalten. Allerdings steht das neue Kommentarsystem nur in Dokumenten zur Verfügung, die neu erzeugt werden. Bestehende Kommentare werden nicht in das neue System übernommen.

Einen Überblick über das neue Kommentarsystem gibt Google in einem Blogeintrag.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,25
  2. 8,75€
  3. 5,99€
  4. gratis (bis 22.04.)

Folgen Sie uns
       


Warum Intels erste CPU nicht Intel gehörte - (Golem Geschichte)

Intel leistete in den 70ern Pionierarbeit und wäre dennoch fast gescheitert. Denn ihren bahnbrechenden 4-Bit-Mikroprozessor wurden sie erst gar nicht los.

Warum Intels erste CPU nicht Intel gehörte - (Golem Geschichte) Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /