• IT-Karriere:
  • Services:

Cloudstack

Java-basierte Verwaltung für virtuelle Maschinen

Cloudstack 2.2 erweitert die Verwaltung KVM und Xenserver um etliche Funktionen. Zusätzlich können virtuelle Maschinen mit mehr als einer Netzwerkkarte verwaltet werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Cloudstack: Java-basierte Verwaltung für virtuelle Maschinen

Das Java-basierte Cloudstack 2.2 verwaltet verschiedene Hypervisor-Typen in einer Cloud, indem gleiche Hypervisoren zu Clusters zusammengeschlossen werden. Cloudstack unterstützt den Xenserver 5.6 und die Xen Cloud Platform von Citrix sowie die Kernel-based Virtual Machine (KVM). Cloud.com-Kunden erhalten auch Unterstützung für VMware.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Post IT Services GmbH, Bonn
  2. GILDEMEISTER Beteiligungen GmbH, Bielefeld, Pfronten, Geretsried

In der überarbeiteten Benutzeroberfläche können KVM-Instanzen mit virtuellen Netzwerken (VLAN) ausgestattet werden. Cloudstack 2.2 verwaltet mehrere Netzwerkkarten pro virtueller Maschine. Außerdem können Snapshots von KVM-Instanzen erstellt und einzelne Instanzen zu Clustern zusammengefasst werden. Darüber hinaus können sie als Speicherknotenpunkte für die Verwendung mit dem verteilten Dateisystem OCFS2 zusammengestellt werden.

Die Ajax-Benutzeroberfläche wurde ebenfalls überarbeitet, um die Verwaltung zu vereinfachen. Vorlagen können per HTTP-Post extrahiert werden. Zudem erhält Cloudstack eine Kommandozeilenschnittstelle mit dem Namen cloudadm, die allerdings noch als Beta bezeichnet und laut Hersteller in den kommenden Versionen noch stark überarbeitet wird.

Cloudstack arbeitet mit Amazons EC2- und S3- sowie mit Openstack-Umgebungen zusammen. Die Community Edition des Verwaltungswerkzeugs ist unter der GPLv3 erschienen und steht unter cloud.com zum Download bereit. Zusätzlich bietet Cloud.com eine kostenpflichtige Enterprise-Variante und Support für seine Produkte an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Abzu, The Witness, Subnautica)
  2. 3,90€
  3. 46,99€

Folgen Sie uns
       


Sprachsteuerung mit Apple Music im Vergleich

Eigentlich sollen smarte Lautsprecher den Musikkonsum auf Zuruf besonders bequem machen - aber das gelingt oftmals nicht. Überraschenderweise spielen Siri, Google Assistant und Alexa bei gleichen Sprachbefehlen andere Sachen, obwohl alle auf Apple Music zugreifen.

Sprachsteuerung mit Apple Music im Vergleich Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /