• IT-Karriere:
  • Services:

Savvio 10K.5 und 15K.3

Seagates 10.000er Platten schaffen fast das TByte

Seagate hat eine ganze Reihe neuer schnelldrehender Festplatten vorgestellt. Mit der neuen Savvio 10K.5 kommt Seagate sogar fast an das volle TByte heran, es fehlen nur noch 100 GByte. Neue Größen gibt es auch bei Festplatten mit 15.000 Umdrehungen pro Minute.

Artikel veröffentlicht am ,
Seagates Savvio-Festplatten
Seagates Savvio-Festplatten

Seagate steigert die Kapazität der 2,5-Zoll-Enterprise-Festplatten. Die Savvio 10K.5 ist eine Festplatte, die ihre Platter mit 10.000 Umdrehungen pro Minute rotieren lässt. Es gibt sie mit den Kapazitäten 300, 450, 600 und 900 GByte.

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Böblingen
  2. Fachhochschule Südwestfalen, Iserlohn

Sehr viel kleiner ist die Savvio 15K.3. Diese Festplatte bietet Seagate in den Kapazitäten 146 und 300 GByte an. Sie erreicht dafür mit 15.000 U/min eine höhere Geschwindigkeit (maximal 202 MByte/s) und kürzere Zugriffszeiten (2,7 bis 3,1 ms) als die Savvio 10K.5 mit 168 MByte/s beziehungsweise 3,7 bis 4,1 ms.

  • Savvio 10K.5
  • Savvio 15K.3
Savvio 10K.5

Beide Festplattenserien bietet Seagate mit fünf Jahren Garantie an und gibt die durchschnittliche Zeit, die zwischen zwei Ausfällen über die gesamte Serie vergehen, mit 2 Millionen Stunden an (MTBF - Mean Time Between Failure). Die Festplatten werden sowohl mit SAS- (6 GBit/s) als auch mit FC-Schnittstelle (4 GBit/s) angeboten. Außerdem haben sie mit 64 MByte viermal mehr Cache als die Vorgängergenerationen.

Die Savvio 10K.5 soll bereits im ersten Quartal 2011 verfügbar sein. Wer eine Savvio 15K.3 haben möchte, muss sich bis ins zweite Quartal 2011 gedulden. Preise nannte Seagate nicht.

Weitere Informationen hat Seagate auf seiner Webseite zu den Serien Savvio 10K.5 und Savvio 15K.3.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. 32,99€

DiDiDo 17. Mär 2011

man kann dann bestimmt auch wenn man das gehäuse entfernt sie als kreissäge benutzen ^^

DiDiDo 17. Mär 2011

*kopf schüttel* mehr kann man dazu nicht sagen

Duderino 16. Mär 2011

Die Nachteile einer SSD (ich denke du redest da von der Maximalen Wiederbeschreibbarkeit...


Folgen Sie uns
       


Beoplay H95 im Test: Toller Klang, aber für 800 Euro zu schwache ANC-Leistung
Beoplay H95 im Test
Toller Klang, aber für 800 Euro zu schwache ANC-Leistung

Der Beoplay H95 ist ein ANC-Kopfhörer mit einem tollen Klang. Aber wer dafür viel Geld ausgibt, muss sich mit einigen Kompromissen abfinden.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Core i7-1185G7 (Tiger Lake) im Test: Gut gebrüllt, Intel
    Core i7-1185G7 (Tiger Lake) im Test
    Gut gebrüllt, Intel

    Dank vier äußerst schneller CPU-Kerne und überraschend flotter iGPU gibt Tiger Lake verglichen zu AMDs Ryzen 4000 eine gute Figur ab.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Tiger Lake Überblick zu Intels 11th-Gen-Laptops
    2. Project Athena 2.0 Evo-Ultrabooks gibt es nur mit Windows 10
    3. Ultrabook-Chip Das kann Intels Tiger Lake

    Java 15: Sealed Classes - Code-Smell oder moderne Erweiterung?
    Java 15
    Sealed Classes - Code-Smell oder moderne Erweiterung?

    Was bringt das Preview Feature aus Java 15, wie wird es benutzt und bricht das nicht das Prinzip der Kapselung?
    Eine Analyse von Boris Mayer

    1. Java JDK 15 geht mit neuen Features in die General Availability
    2. Java Nicht die Bohne veraltet
    3. JDK Oracle will "Schmerzen" von Java beheben

      •  /