Abo
  • Services:

Unternehmensapplikationen

Zweite Beta von Microsofts Visual Studio Lightswitch

Mit Microsofts neuem Entwicklerwerkzeug Visual Studio Lightswitch sollen sich Geschäftsapplikationen mit ein paar Klicks erstellen lassen. Lightswitch steht als Beta 2 zum Download bereit und kann bereits für erste Projekte produktiv genutzt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Unternehmensapplikationen: Zweite Beta von Microsofts Visual Studio Lightswitch

Mit Visual Studio Lightswitch sollen sich Geschäftsanwendungen für den Desktop, das Web und die Cloud zusammenklicken lassen, ohne dass viel Code geschrieben werden muss. Dabei geht es in erster Linie um Applikationen, die es erlauben, auf einen bestimmten Datenbestand zuzugreifen und diesen zu verändern. So ist der flexible Zugriff auf Datenquellen und die Erstellung von Eingabemasken und Auswertungen zentraler Bestandteil von Lightswitch.

Stellenmarkt
  1. iisys Institut für Informationssysteme der Hochschule Hof, Hof
  2. über experteer GmbH, Baden-Württemberg

Lightswitch erstellt Applikationen in Visual Basic oder C# und wird von Microsoft als eine Kombination aus Access und Foxpro mit moderner Technik wie .NET, Silverlight, Windows Communication Foundation und dem SQL Server positioniert. Im Vergleich mit bisher verfügbaren Werkzeugen soll Lightswitch eine wesentlich höhere Flexibilität bieten: Anwendungen können auf dem Desktop oder zentral auf einem Webserver ausgeführt werden. Zudem ist es möglich, Lightswitch-Applikationen in der Cloud zu betrieben, da ein Deployment auf Microsofts Cloud-Angebot Windows Azure integriert ist.

  • Visual Studio Lightswitch
  • Visual Studio Lightswitch
  • Visual Studio Lightswitch
  • Visual Studio Lightswitch
  • Visual Studio Lightswitch
  • Visual Studio Lightswitch
  • Visual Studio Lightswitch
  • Visual Studio Lightswitch
  • Visual Studio Lightswitch
  • Visual Studio Lightswitch
  • Visual Studio Lightswitch
  • Visual Studio Lightswitch
  • Visual Studio Lightswitch
  • Visual Studio Lightswitch
  • Visual Studio Lightswitch
  • Visual Studio Lightswitch
  • Visual Studio Lightswitch
  • Visual Studio Lightswitch
  • Visual Studio Lightswitch
  • Visual Studio Lightswitch
Visual Studio Lightswitch

Auch der Zugriff auf Sharepoint-Datenquellen ist möglich und es gibt einen integrierten Export zu Office-Programmen wie beispielsweise Excel und die Integration der Sourcecode-, Bug- und Aufgabenverwaltung Visual Studio Team Foundation Server.

Microsoft plant die Veröffentlichung der finalen Version von Lightswitch für 2011, Preise stehen noch nicht fest. MSDN-Abonnenten können ab sofort die Beta 2 von Lightswitch herunterladen. Ab 17. März soll die Beta 2 dann auch der breiten Öffentlichkeit unter microsoft.de/visualstudio/lightswitch zum Download zur Verfügung stehen. Dank Microsofts Go-Live-Lizenz kann die Beta 2 bereits für erste Projekte produktiv genutzt werden.

Zudem startet Microsoft am 21. März 2011 eine kostenlose Launch-Roadshow zu Lightswitch mit Stationen in München, Köln, Hamburg, Bad Homburg und Karlsruhe.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. ab je 2,49€ kaufen
  3. 9,99€

Folgen Sie uns
       


Samsung Flip - Test

Das Samsung Flip ist ein Smartboard, das auf eingängige Weise Präsentationen oder Meetings im Konferenzraum ermöglicht. Auf dem 55 Zoll großen Bildschirm lässt es sich schreiben oder zeichnen - doch erst, wenn wir ein externes Gerät daran anschließen, entfaltet es sein komplettes Potenzial.

Samsung Flip - Test Video aufrufen
IT-Jobs: Achtung! Agiler Coach gesucht?
IT-Jobs
Achtung! Agiler Coach gesucht?

Überall werden sie gesucht, um den digitalen Wandel voranzutreiben: agile Coaches. In den Jobbeschreibungen warten spannende Aufgaben, jedoch müssen Bewerber aufpassen, dass sie die richtigen Fragen stellen, wenn sie etwas bewegen möchten.
Von Marvin Engel

  1. Wework Die Kaffeeautomatisierung des Lebens
  2. IT-Jobs Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
  3. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees

32-Kern-CPU: Threadripper 2990WX läuft mit Radeons besser
32-Kern-CPU
Threadripper 2990WX läuft mit Radeons besser

Auch wenn AMDs neuer Threadripper 2990WX mit 32 CPU-Kernen sich definitiv nicht primär an Spieler richtet, taugt er für Games. Kombiniert mit einer Geforce-Grafikkarte bricht die Bildrate allerdings teils massiv ein, mit einem Radeon-Modell hingegen nur sehr selten.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Threadripper 2990WX AMDs 32-Kerner kostet weniger als Intels 18-Kerner
  2. Zhongshan Subor Z+ AMD baut SoC mit PS4-Pro-Leistung für chinesische Konsole
  3. Hygon Dhyana China baut CPUs mit AMDs Zen-Technik

Stromversorgung: Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos
Stromversorgung
Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos

Die massenhafte Verbreitung von Elektroautos stellt das Stromnetz vor neue Herausforderungen. Doch verschiedenen Untersuchungen zufolge sind diese längst nicht so gravierend, wie von Kritikern befürchtet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektroautos Bundesrechnungshof hält Kaufprämie für unwirksam
  2. Ladekabel Startup Ubitricity gewinnt Klimaschutzpreis in New York
  3. TU Graz Der Roboter als E-Tankwart

    •  /