Transcend

Externe USB-3.0-SSDs mit einer Leserate von 260 MByte/s

Von Transcend werden zwei SSDs angeboten, die bis zu 260 MByte/s über die USB-3.0-Schnittstelle transferieren können. Mit einer Datensicherungsfunktion will Transcend die SSDs auch für Backups positionieren, auch wenn die Modelle dafür recht klein sind.

Artikel veröffentlicht am ,
Transcend: Externe USB-3.0-SSDs mit einer Leserate von 260 MByte/s

Transcends SSD18C3 ist eine externe SSD-Serie mit USB-3.0-Anschluss. Die Serie schafft laut Hersteller lesend Datentransferraten von 260 MByte/s. Beim Schreiben verhalten sich die angebotenen Modelle unterschiedlich.

Stellenmarkt
  1. Unternehmensarchitekt (m/w/d)
    VPV Versicherungen, Stuttgart
  2. IT Administrator (m/w/d)
    Bike Mobility Services GmbH, Cloppenburg
Detailsuche

Beim 64-GByte-Modell sind es maximal 110 MByte/s, die ein Rechner zu der SSD schicken kann. Das Modell mit 128 GByte schafft fast das Doppelte mit 200 MByte/s.

  • Transcend SSD18C3
Transcend SSD18C3

Die erlaubte Betriebstemperatur ist für SSDs typisch höher als die Temperatur, die bei herkömmlichen Festplatten möglich ist. Die SSD18C3 darf zwischen 0 und 70 Grad Celsius eingesetzt werden. Außerdem ist das externe Laufwerk auch im Betrieb recht unempfindlich gegen Stöße, wiegt 70 Gramm und ist etwa so groß wie eine 2,5-Zoll-Festplatte.

Nachteilig ist die geringe Speicherkapazität für den Preis. Rund 170 Euro verlangt Transcend für das kleine Modell. 300 Euro werden für das 128-GByte-Modell verlangt. Transcend legt eine Backupsoftware bei, die über eine Taste an der SSD gestartet werden kann.

Golem Karrierewelt
  1. Deep-Dive Kubernetes – Production Grade Deployments: virtueller Ein-Tages-Workshop
    20.09.2022, Virtuell
  2. C++ Programmierung Grundlagen (keine Vorkenntnisse benötigt): virtueller Drei-Tage-Workshop
    07.-09.11.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Laut Transcend sind die SSD bereits im Handel erhältlich. Eine Überprüfung bei einem Preisvergleich ergab allerdings meist Lieferzeiten von ein bis drei Wochen. Zudem sind die Preisvorstellungen der Händler teils deutlich unter denen von Transcend.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Google Fonts
Abmahnungen an Webseitenbetreiber mit Google-Schriftarten

Nach einer Entscheidung des Landgerichts München erhalten Webseitenbetreiber mit eingebundenen Google Fonts vermehrt Abmahnungen.

Google Fonts: Abmahnungen an Webseitenbetreiber mit Google-Schriftarten
Artikel
  1. Paw Patrol: US Space Force schickt Roboterhunde auf Patrouille
    Paw Patrol
    US Space Force schickt Roboterhunde auf Patrouille

    Die US Space Force wird einen hundeähnlichen Roboter von Ghost Robotics auf Patrouille schicken, um Personalkosten zu senken.

  2. Programmiersprache: JSON-Erfinder will Javascript in Rente schicken
    Programmiersprache
    JSON-Erfinder will Javascript in Rente schicken

    Douglas Crockford, der Erfinder des Datenformats JSON und Mitentwickler von Javascript, findet, dass die Sprache in Rente geschickt werden sollte.

  3. Gehalt in der IT-Branche: Verdienen treue Angestellte weniger als Wechsler?
    Gehalt in der IT-Branche
    Verdienen treue Angestellte weniger als Wechsler?

    Es gibt gute Gründe, lang bei einer Firma zu bleiben. Finanziell wird diese Treue aber eher nicht belohnt, sagt ein IT-Personalberater.
    Ein Interview von Peter Ilg

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: WD SSD 1TB m. Kühlkörper (PS5) 119,90€, MSI 29,5" 200 Hz 259€, LG QNED 75" 120 Hz 1.455,89€ • MindStar (XFX RX 6950 XT 999€, Gainward RTX 3070 559€) • Gigabyte Deals • Der beste Gaming-PC für 2.000€ • Apple Week bei Media Markt • be quiet! Deals [Werbung]
    •  /