• IT-Karriere:
  • Services:

Miramar

Dritte Thunderbird-3.3-Alpha lässt Anwender Tabs neu ordnen

Mozilla hat die dritte Alphaversion von Thunderbird 3.3 veröffentlicht. Mit der neuen Version können Anwender erstmals Tabs neu ordnen. Außerdem wurde das Einrichten von Mailaccounts überarbeitet.

Artikel veröffentlicht am ,
Thunderbird-Logo
Thunderbird-Logo

Die kommende Thunderbird-Ausgabe 3.3 alias Miramar geht in die dritte Alphaphase. Für testwillige Nutzer gibt es neben zahlreichen Fehlerbehebungen auch neue Funktionen, die für den Test freigegeben wurden. Tabs, in denen beispielsweise E-Mails oder Ordner geöffnet wurden, kann der Anwender nun neu sortieren. Der Einrichtungsassistent wurde laut Mozilla ebenfalls überarbeitet. Zudem ist es möglich, Plugins auch in RSS-Feeds zu benutzen.

Stellenmarkt
  1. finanzen.de, Berlin
  2. über duerenhoff GmbH, Augsburg

Thunderbird 3.3 wird gegenüber der letzten stabilen Version zudem weitere Neuerungen bieten, die seit Miramar 1 und Miramar 2 bereits integriert sind. Eine der größten Neuerungen ist die Umstellung auf die Gecko-Engine 2.0. Außerdem wird die Unterstützung von PowerPC-Prozessoren aufgegeben. Mittlerweile nennt Mozilla insgesamt 390 Verbesserungen, die in die Codebasis von Miramar eingepflegt wurden.

Weitere Informationen zum Stand von Thunderbird 3.3 gibt es in den Miramar-Release-Notes. Die Alphaversion, die nur zum Testen gedacht ist, kann auf der Webseite Early Releases heruntergeladen werden. Sie steht dort für Windows, Mac OS X und Linux bereit. Derzeit gibt es nur eine englischsprachige Version.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 37,49€
  2. (-43%) 15,99€
  3. 26,99€
  4. 2,62€

Der Kaiser! 17. Mär 2011

Wieviele Mitarbeiter hat eure Firma? Was für eine Firma ist das?

Lala Satalin... 16. Mär 2011

Sortieren von Tabs erst in 3.3 Alpha. Traurig Mozilla, sehr sehr traurig...


Folgen Sie uns
       


Galaxy Fold im Test

Das Galaxy Fold ist Samsungs erstes Smartphone mit faltbarem Display. Die Technologie ist spannend, im Alltag nervt uns das ständige Auf- und Zuklappen aber etwas.

Galaxy Fold im Test Video aufrufen
Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Fitnesstracker im Test: Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4
Fitnesstracker im Test
Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Alle kosten um die 30 Euro, haben ähnliche Funktionen - trotzdem gibt es bei aktuellen Fitnesstrackern von Aldi, Honor und Xiaomi spürbare Unterschiede. Als größte Stärke des Geräts von Aldi empfanden wir kurioserweise eine technische Schwäche.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
  2. Apple Watch Series 5 im Test Endlich richtungsweisend
  3. Suunto 5 Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

    •  /