Abo
  • Services:
Anzeige
Bildplattform: Photoshop.com soll Flickr übertreffen

Bildplattform

Photoshop.com soll Flickr übertreffen

Adobe hat seinen kostenlosen Photoshop-Onlineableger Photoshop.com überarbeitet, um ihn deutlicher von der Konkurrenz abzuheben. Die Webanwendung bietet den Nutzern nun mehr Möglichkeiten, ihre Fotos und sich selbst zu präsentieren.

Die Fotogalerien unter Photoshop.com können vom Anwender gewichtet werden, um eine einzelne Galerie besonders hervorzuheben. Die ersten fünf Bilder dieses Albums werden auf der Profilseite in einem selbstablaufenden Großformat präsentiert. Diese Präsentationsform kennt Onlinekonkurrent Flickr bislang nicht. Sie soll dem Anwender die Möglichkeit geben, besonders gut gelungene Werke gut sichtbar auszustellen.

Anzeige
  •  
 

Auch die weiteren Alben werden durch eine neue Darstellungsform deutlich aufgewertet. Neben dem Titelblatt werden Miniaturen der ersten vier Fotos der Sammlung gezeigt. Sie sollen den Besucher dazu animieren, sich das Album näher anzuschauen. In die gleiche Richtung zielt auch die neue Profilseite, auf der der Fotograf sich und seine Interessensgebiete näher vorstellen kann.

Die Kontaktinformationen präsentiert Photoshop.com allerdings nur eingeladenen Mitgliedern, da sonst ein zu hohes Spamaufkommen erwartet wird. Die anderen Profildaten werden aber öffentlich gemacht.

Photoshop.com ist Adobes Bilder-Hostingplattform, die nicht nur über einen Webbrowser erreicht werden kann, sondern auch mit den iOS- und Android-Apps, die Adobe unter dem Namen Photoshop Express vermarktet. Auch eine Webanwendung gleichen Namens, die auf Flash basiert, wird von Adobe angeboten. Sie besteht aus der Bildbearbeitung Photoshop Express Editor, dem Photoshop Express Organizer und der Photoshop Express Slideshow, die für die Präsentation der Fotos zuständig ist.


eye home zur Startseite
redwolf 16. Mär 2011

Ja, solange man nur angemeldet Zugang hat ist das ein Rohrkrepierer.

rudluc 16. Mär 2011

Bis jetzt war die Android App absolut kümmerlich und wurde dem großen Namen bei Weitem...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ARI-Armaturen Albert Richter GmbH & Co. KG, Schloß Holte-Stukenbrock
  2. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg, Dortmund
  3. YKK Stocko Fasteners GmbH, Wuppertal
  4. Distec GmbH, Germering bei München, Landsberg am Lech oder Eisenach


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 1 Monat für 1€
  2. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


  1. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  2. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  3. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  4. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  5. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  6. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  7. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  8. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  9. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!

  10. Fahrdienst

    Alphabet investiert in Lyft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

  1. Re: Der naechste aufgekochte Zombie

    vulkman | 18:19

  2. Deitschland stellt sich wieder einmal hinter...

    Spitzkater | 18:17

  3. Re: Guter Trend auf Golem

    Milber | 18:17

  4. Re: Meanwhile in Germany...

    thinksimple | 18:12

  5. Re: Nicht nur die Telekommunikationsunternehmen...

    Matty194 | 18:12


  1. 18:00

  2. 17:47

  3. 16:54

  4. 16:10

  5. 15:50

  6. 15:05

  7. 14:37

  8. 12:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel