Abo
  • IT-Karriere:

Webvideo

Google bringt dem Internet Explorer 9 WebM bei

Google hat eine Erweiterung für den Internet Explorer 9 veröffentlicht, mit der Microsofts Browser Videos in Googles freiem Format WebM wiedergeben kann.

Artikel veröffentlicht am ,
Webvideo: Google bringt dem Internet Explorer 9 WebM bei

Das Plugin "WebM für IE9" bringt der neuen Version des Internet Explorer das freie Webvideoformat WebM bei, so dass sich mit dem Videotag aus HTML5 eingebettete WebM-Videos im IE9 abspielen lassen. Das Plugin funktioniert unter Windows 7 und Windows Vista.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Meckenheim
  2. OEDIV KG, Bielefeld

Das WebM-Plugin für den Internet Explorer 9 steht unter tools.google.com in einer Previewversion zum Download bereit. Die Webseite dazu enthält aber noch einige Fehler und Google betont, es handle sich derzeit um eine Technologievorschau.

Von Hause aus unterstützt der IE9 nur eingebettete Videos im Format H.264.

Microsoft bietet seinerseits ein Plugin für Googles Browser Chrome an, das diesen mit Unterstützung für H.264 ausstattet. Allerdings greift es auf die Codecs des Windows Media Player zurück, so dass es nur unter Windows funktioniert.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 21,99€
  2. 29,99€
  3. (-25%) 44,99€
  4. (-90%) 5,99€

Lala Satalin... 16. Mär 2011

Wer privat noch mit XP unterwegs ist sollte sich nie wieder einem PC auf 10 Meter nähern...

thebasket 16. Mär 2011

Ja da gab es etwas: http://www.heise.de/newsticker/meldung/Streit-um-Formate-fuer-Web...


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 2070 Super und Geforce RTX 2060 Super - Test

Die Geforce RTX 2070 Super und die Geforce RTX 2060 Super sind Nvidias neue Grafikkarten für 530 Euro sowie 420 Euro. Beide haben 8 GByte Videospeicher und unterstützen Raytracing in Spielen.

Geforce RTX 2070 Super und Geforce RTX 2060 Super - Test Video aufrufen
IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  2. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  3. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?

10th Gen Core: Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren
10th Gen Core
Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren

Ifa 2019 Wer nicht genau hinschaut, erhält statt eines vierkernigen 10-nm-Chips mit schneller Grafikeinheit einen Dualcore mit 14++-Technik und lahmer iGPU: Intels Namensschema für Ice Lake und Comet Lake alias der 10th Gen macht das CPU-Portfolio wenig transparent.
Von Marc Sauter

  1. Neuromorphic Computing Intel simuliert 8 Millionen Neuronen mit 64 Loihi-Chips
  2. EMIB trifft Foveros Intel kombiniert 3D- mit 2.5D-Stacking
  3. Nervana NNP-I Intels 10-nm-Inferencing-Chip nutzt Ice-Lake-Kerne

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

    •  /