Abo
  • Services:

iOS 4.3

Bremst Apple Webapplikationen aus?

Apples iOS 4.3 verfügt unter anderem über eine deutlich schnellere Javascript-Engine. Doch Webapplikationen, die der Nutzer vom Home-Bildschirm aus startet, laufen langsamer als wenn sie direkt im Browser aufgerufen werden.

Artikel veröffentlicht am ,
iOS 4.3: Bremst Apple Webapplikationen aus?

Eine Webapplikation, die unter iOS 4.3 vom Home-Bildschirm aus gestartet wird, läuft deutlich langsamer als die gleiche Applikation, wenn sie direkt im Browser ausgeführt wird. Darauf weist unter anderem O'Reilly-Autor Maximiliano Firtman hin. Auch Webentwickler Alex Kessinger bestätigte gegenüber The Register diese Einschätzung.

Stellenmarkt
  1. ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Mannheim
  2. LEONI AG, Zürich (Schweiz)

Auch native Apps, die UIWebView verwenden, sollen von dem Problem betroffen sein. Die Browserkomponente UIWebView von iOS können Entwickler in eigene native Apps einbinden, um darin Webinhalte anzuzeigen. Manche native Applikation setzt komplett auf Webtechnik.

  • Sunspider-Benchmark in der Version von Maximiliano Firtman, gestartet vom Home-Bildschirm eines iPad mit iOS 4.3
  • Sunspider-Benchmark in der Version von Maximiliano Firtman direkt im Browser auf einem iPad in iOS 4.3
Sunspider-Benchmark in der Version von Maximiliano Firtman, gestartet vom Home-Bildschirm eines iPad mit iOS 4.3

Firtman hat zur Demonstration den Javascript-Benchmark in eine Demoseite eingebettet. In unserem Versuch benötigte Safari für den Test 3.411,8 ms. Nachdem wir die Seite auf dem Home-Bildschirm abgelegt und von dort aus aufgerufen hatten, benötigte der Test 8.312,4 ms, also mehr als die doppelte Zeit.

Der enorme Zeitunterschied lässt vermuten, dass die neue Javascript-Engine nur direkt in Safari zur Verfügung steht. Eine offizielle Bestätigung dafür gibt es bislang nicht. Daher ist auch unklar, ob das Verhalten auf einen Bug zurückzuführen ist oder es von Apple bewusst so umgesetzt wurde.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,99€

AndyGER 16. Mär 2011

18-25 % bringen nicht mal ein MacBook Air ins schwitzen. Und noch immer ist nicht...

Private Paula 16. Mär 2011

Ich habe Flash auf meinem Nexus One ausprobiert. 20 Sekunden spaeter war es bereits...

Bankai 16. Mär 2011

... Nö,der kommt mit Flash...

book 16. Mär 2011

Ach was. So etwas würde Golem doch nie machen. ;)

Tapsi 16. Mär 2011

Stimmt, die wollten uns nur ruhig stellen, damit die uns weiter in der MAtrix gefangen...


Folgen Sie uns
       


Nokia 1 - Test

Das Nokia 1 ist HMD Globals günstigstes Android-Smartphone, wirklich Spaß macht die Nutzung uns allerdings nicht. Trotz Android Go weist das Gerät Leistungsschwächen auf.

Nokia 1 - Test Video aufrufen
Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


    Black-Hoodie-Training: Einmal nicht Alien sein, das ist toll!
    Black-Hoodie-Training
    "Einmal nicht Alien sein, das ist toll!"

    Um mehr Kolleginnen im IT-Security-Umfeld zu bekommen, hat die Hackerin Marion Marschalek ein Reverse-Engineering-Training nur für Frauen konzipiert. Die Veranstaltung platzt inzwischen aus allen Nähten.
    Von Hauke Gierow

    1. Ryzenfall CTS Labs rechtfertigt sich für seine Disclosure-Strategie
    2. Starcraft Remastered Warum Blizzard einen Buffer Overflow emuliert

    Steam Link App ausprobiert: Games in 4K auf das Smartphone streamen
    Steam Link App ausprobiert
    Games in 4K auf das Smartphone streamen

    Mit der Steam Link App lassen sich der Desktop und Spiele vom Computer auf Smartphones übertragen. Im Kurztest mit einem Windows-Desktop und einem Google Pixel 2 klappte das einwandfrei - sogar in 4K.
    Ein Bericht von Marc Sauter

    1. Valve Steam Spy steht nach Datenschutzänderungen vor dem Aus
    2. Insel Games Spielehersteller wegen Fake-Reviews von Steam ausgeschlossen
    3. Spieleportal Bitcoin ist Steam zu unbeständig und zu teuer

      •  /