Abo
  • Services:
Anzeige
Samsung B7722i
Samsung B7722i

Samsung B7722i

Dual-SIM-Handy mit Touchscreen

Samsung bringt mit dem B7722i ein Dual-SIM-Handy auf den Markt. Das Mobiltelefon wird per Touchscreen bedient und für Fotoaufnahmen gibt es eine 5-Megapixel-Kamera.

Das B7722i von Samsung hat zwei SIM-Kartensteckplätze. Der eine Steckplatz unterstützt lediglich die beiden GSM-Netze mit 900 und 1.800 MHz. Der andere Steckplatz funktioniert in allen vier GSM-Netzen und unterstützt UTMS-Technik samt HSDPA mit einer Bandbreite von bis zu 3,6 MBit/s. Vermutlich unterstützen beide SIM-Kartensteckplätze zudem GPRS und EDGE, Angaben dazu machte Samsung allerdings nicht.

Anzeige
  • Samsung B7722i
  • Samsung B7722i
  • Samsung B7722i
Samsung B7722i

Die parallele Nutzung von zwei verschiedenen SIM-Karten dient einerseits dazu, die private Handynutzung vom beruflichen Einsatz zu trennen. Als weiterer Einsatzzweck kann bei Auslandsaufenthalten eine SIM-Karte des dortigen Netzbetreibers verwendet werden. Damit lassen sich hohe Roaminggebühren umgehen und der Anwender ist über die reguläre Handyrufnummer weiter erreichbar.

Das B7722i wird über einen 3,2 Zoll großen TFT-Touchscreen bedient. Das Display zeigt bei einer Auflösung von 240 x 400 Pixeln bis zu 262.144 Farben an. Alle Eingaben müssen über den Bildschirm vorgenommen werden. Für Foto- und Videoaufnahmen gibt es eine 5-Megapixel-Kamera mit Autofokus und Fotolicht. Dabei stehen die Kamerafunktionen Smile Shot, Panorama, Makro und Serienbildaufnahmen zur Verfügung. Das Mobiltelefon unterstützt Bluetooth 2.1 sowie WLAN nach 802.11b/g.

Das Handy ist mit einem Google-Maps-Client, einem UKW-Radio und einem Musikplayer bestückt. Der interne Speicher ist rund 47 MByte groß. Per Steckplatz lassen sich Micro-SD-Cards mit bis zu 16 GByte nutzen. Die Bedienung des Mobiltelefons erfolgt über die von Samsung entwickelte Touchwiz-Oberfläche. Mit einem speziellen Widget soll der Anwender bequem zwischen den beiden SIM-Karten wechseln können.

Akku reicht für bis zu 12 Stunden Sprechzeit

Das Mobiltelefon misst bei einem Gewicht von 112 Gramm 114 x 56 x 14,3 mm. Der Lithium-Ionen-Akku mit 1.200 mAh soll im UMTS-Betrieb eine Sprechzeit von 6 Stunden erreichen. Im GSM-Modus verlängert sich die Sprechdauer mit einer Akkuladung auf 12 Stunden. Im Bereitschaftsmodus muss der Akku nach rund 13 Tagen wieder aufgeladen werden.

Das Samsung B7722i soll im März 2011 zum Preis von 350 Euro auf den Markt kommen.


eye home zur Startseite
SoniX 16. Mär 2011

Erwischt. Ich habe WLAN in der Meldung geschickt überlesen. Da es für mich Pflicht ist...

eisensten 16. Mär 2011

Wer fuer ein Handy mit diesen Leistungsumfang mehr als 60 Euro ausgibt ist selber Schuld

apt-pupil 16. Mär 2011

hi ich hab seit weihnachten das Samsung GT B7722 (ohne i) alles was da steht kann das...

blub2 15. Mär 2011

Denke hier war gemeint, das man bei Erhalt eines Anrufes aus dem betreffenden...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. AKDB, München
  3. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
  4. Landeshauptstadt München, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 6,99€
  2. 629€ + 5,99€ Versand
  3. 17,82€+ 3€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. IFR

    Zahl der verkauften Haushaltsroboter steigt stark an

  2. FTTH

    CDU für Verkauf der Telekom-Aktien

  3. Konkurrenz

    Unitymedia gegen Bürgerprämie für Glasfaser

  4. Arduino MKR GSM und WAN

    Mikrocontroller-Boards überbrücken weite Funkstrecken

  5. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst

  6. Facebook

    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

  7. Merged-Reality-Headset

    Intel stellt Project Alloy ein

  8. Teardown

    Glasrückseite des iPhone 8 kann zum Problem werden

  9. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog

  10. Die Woche im Video

    Schwachstellen, wohin man schaut



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Community based Parking Mercedes S-Klasse liefert Daten für Boschs Parkplatzsuche

Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Apache-Sicherheitslücke Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen
  2. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

  1. Re: Der starke Kleber

    ArcherV | 18:10

  2. Re: komische Apps

    /mecki78 | 18:10

  3. Re: Endlich Reißleine ziehen.

    tingelchen | 18:09

  4. Re: *Gerade* Siemens und Bosch scheitern daran

    k@rsten | 18:06

  5. Re: Das stimmt imho so nicht, ...

    ArcherV | 18:06


  1. 15:18

  2. 13:34

  3. 12:03

  4. 10:56

  5. 15:37

  6. 15:08

  7. 14:28

  8. 13:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel