Abo
  • Services:

Platzmangel

Apple plant kleineren Kopfhöreranschluss

Apple hat in den USA ein Patent auf einen kleineren Kopfhöreranschluss für mobile Geräte beantragt. Damit sollen dünnere Geräte möglich werden, ohne den altbekannten 3,5-mm-Klinkensteckverbinder aufgeben zu müssen.

Artikel veröffentlicht am ,
US-Patent- und Markenamt
US-Patent- und Markenamt

Apples Geräte werden immer dünner - und es ist abzusehen, dass bald der Kopfhöreranschluss ein limitierender Faktor für noch knappere Gehäuselösungen wird. Deshalb hat Apple in den USA ein Patent für verschiedene Buchsendesigns beantragt, mit dem flachere Gehäuse möglich und kein neuer Kopfhöreranschluss notwendig wird.

  • Apple-Patentantrag 20110059657
Apple-Patentantrag 20110059657
Stellenmarkt
  1. MAHLE International GmbH, Stuttgart
  2. Walter AG, Tübingen

Eine mögliche Lösung wäre eine überstehende Buchse, die seitlich aus dem Gehäuse ragt. Diese könnte aus einem flexiblen Kunststoff gefertigt werden. Alternativ stellt sich Apple ein Gehäusedesign vor, das beim Einstecken des Kopfhörerkabels automatisch zwei winzige Klappen öffnet, die dem Stecker Platz einräumen.

Apple hat den Patentantrag mit der Nummer 20110059657 im November 2010 eingereicht. Er wurde Mitte März 2011 veröffentlicht. Apples Patentanträge müssen wie üblich nicht in konkreten Produkten münden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. über ARD Mediathek kostenlos streamen
  2. 4,99€
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Dirksen 16. Mär 2011

ok das alte n79,wenn ich es denn hätte, würde mir dann auch reichen.haste völlig recht.

flasherle 16. Mär 2011

die anlage greift doch eh auf den medienserver zu wo auch die musikstücke vom mobilen...

blausand 16. Mär 2011

Da möchte ich doch mal Bezug nehmen, denn diese Lösung schwebt mir auch schon lange vor...

Abseus 15. Mär 2011

der soll nur kleiner werden mehr nicht die funktion is die selbe. keine ahnung was da nu...

AndyGER 15. Mär 2011

Ist bei Blork nicht nötig ... *grummel*.


Folgen Sie uns
       


Golemma, die Lokomotive, in Far Lone Sails - Livestream

Durch eine komplette Nacht sind wir in Far: Lone Sails mit unseren Zuschauern im Livestream geschippert. Dabei haben wir unser Schiff Golemma getauft und neue Lösungen für verzögerte Live-Kommentare erfunden.

Golemma, die Lokomotive, in Far Lone Sails - Livestream Video aufrufen
Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


    Black-Hoodie-Training: Einmal nicht Alien sein, das ist toll!
    Black-Hoodie-Training
    "Einmal nicht Alien sein, das ist toll!"

    Um mehr Kolleginnen im IT-Security-Umfeld zu bekommen, hat die Hackerin Marion Marschalek ein Reverse-Engineering-Training nur für Frauen konzipiert. Die Veranstaltung platzt inzwischen aus allen Nähten.
    Von Hauke Gierow

    1. Ryzenfall CTS Labs rechtfertigt sich für seine Disclosure-Strategie
    2. Starcraft Remastered Warum Blizzard einen Buffer Overflow emuliert

    Steam Link App ausprobiert: Games in 4K auf das Smartphone streamen
    Steam Link App ausprobiert
    Games in 4K auf das Smartphone streamen

    Mit der Steam Link App lassen sich der Desktop und Spiele vom Computer auf Smartphones übertragen. Im Kurztest mit einem Windows-Desktop und einem Google Pixel 2 klappte das einwandfrei - sogar in 4K.
    Ein Bericht von Marc Sauter

    1. Valve Steam Spy steht nach Datenschutzänderungen vor dem Aus
    2. Insel Games Spielehersteller wegen Fake-Reviews von Steam ausgeschlossen
    3. Spieleportal Bitcoin ist Steam zu unbeständig und zu teuer

      •  /