Google

Blogplattform Blogger wird renoviert

Google unterzieht seine Blogplattform Blogger einem Redesign. Die neue Oberfläche wird auf dem Medienfestival South by Southwest SXSW in Austin (USA) gezeigt. Erstmals wird dabei das Google Web Toolkit eingesetzt.

Artikel veröffentlicht am ,
Google: Blogplattform Blogger wird renoviert

Das neue Interface wirkt deutlich aufgeräumter als das derzeit noch genutzte System und erinnert ein wenig an Google Docs. Die bislang typische beige Hintergrundfarbe ist einem Grauton gewichen. Die Werkzeugleiste wurde um eine Undo-Funktion erweitert und ermöglicht nun auch Texthervorhebungen per Unterstreichung und ist mit einen Textmarker-Effekt ausgestattet worden. Was es mit der abgebildeten Importfunktion auf sich hat, geht aus den Screenshots nicht hervor.

Stellenmarkt
  1. Full Stack Web Developer (w/m/d)
    Personalwerk GmbH, Karben
  2. Sachbearbeiter (m/w/d) Digitalisierung
    Stadt Korntal-Münchingen, Korntal-Münchingen
Detailsuche

Auch das Dashboard wurde einer optischen Überarbeitung unterzogen, die es insgesamt aufgeräumter wirken lassen. Wirklich neue Funktionen gibt es an dieser Stelle jedoch nicht.

  • Google Blogger - Hubs
  • Google Blogger - neues Dashboard
  • Google Blogger - altes  Dashboard
  • Google Blogger - neue  Benutzeroberfläche
  • Google Blogger - alte   Benutzeroberfläche
Google Blogger - Hubs

Die neue Funktion "Hubs" soll den Anwendern von Blogger künftig helfen, interessante Inhalte aus anderen Quellen zu finden. Dazu nutzt Google die Möglichkeiten seiner Suchmaschine für Twitter, Youtube und andere Blogs aus, um anhand der Blogposts des Anwenders ähnliche Inhalte zu suchen, die der Nutzer dann verlinken kann.

Wann die neuen Funktionen und das überarbeitete Interface von Blogger freigeschaltet werden, ließ Google offen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
US-Streaming
Abonnenten immer unzufriedener mit Netflix

Wenn Netflix-Abonnenten das Abo kündigen, wird vor allem der hohe Preis sowie ein schlechtes Preis-Leistungs-Verhältnis als Grund dafür genannt.

US-Streaming: Abonnenten immer unzufriedener mit Netflix
Artikel
  1. Elektro-SUV: Drako Dragon soll Teslas Model X Plaid deutlich übertreffen
    Elektro-SUV
    Drako Dragon soll Teslas Model X Plaid deutlich übertreffen

    Das Elektroauto Drako Dragon soll mit seinen vier Motoren eine Leistung von 1.470 kW entwickeln und 320 km/h Spitze fahren.

  2. Evari 856: Minimalistisches E-Bike mit Monocoque-Rahmen und Titan
    Evari 856
    Minimalistisches E-Bike mit Monocoque-Rahmen und Titan

    Evari 856 heißt das E-Bike, das mit einem Monocoque-Rahmen aus Carbon ausgestattet ist. Dadurch soll es besonders leicht und stabil sein.

  3. Machine Learning: Die eigene Stimme als TTS-Modell
    Machine Learning
    Die eigene Stimme als TTS-Modell

    Mit Machine Learning kann man ein lokal lauffähiges und hochwertiges TTS-Modell der eigenen Stimme herstellen. Dauert das lange? Ja. Braucht man das? Nein. Ist das absolut nerdig? Definitv!
    Eine Anleitung von Thorsten Müller

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI RTX 3080 Ti Ventus 3X 12G OC 1.049€ • Alternate (u. a. Corsair Vengeance LPX 32 GB DDR4-3600 106,89€) • be quiet! Pure Rock 2 26,99€ • SanDisk microSDXC 400 GB 29€ • The Quarry + PS5-Controller 99,99€ • Samsung Galaxy Watch 3 119€ • Top-PC mit Ryzen 7 & RTX 3070 Ti 1.700€ [Werbung]
    •  /