Abo
  • Services:

1&1

Ausfall beim E-Mail-Server (Update)

Der E-Mail-Server von 1&1 arbeitet seit ein paar Stunden nicht ordnungsgemäß. 1&1 arbeitet mit Hochdruck an der Beseitigung des Problems. Bis wann der Fehler behoben wird, ist nicht abzusehen.

Artikel veröffentlicht am ,
1&1: Ausfall beim E-Mail-Server (Update)

1&1 hat Golem.de bestätigt, dass der E-Mail-Server derzeit nicht einwandfrei arbeitet. Viele Nutzer können derzeit nicht auf ihre E-Mail-Konten zugreifen, berichten Leser von Golem.de. 1&1 arbeite nach eigenen Angaben mit Hochdruck daran, den Fehler für die Ursache zu finden. Noch ist dieser nicht gefunden. Deshalb kann der Anbieter derzeit nicht absehen, bis wann der Fehler beseitigt werden kann.

Nachtrag

Laut 1&1 wurde der Fehler am 14. März 2011 um kurz nach 17:00 Uhr beseitigt. Der Ausfall began etwa um 12:00 Uhr an diesem Tag. Ursache des Ausfalls ist eine "temporäre Überlastung des SMTP-Servers" gewesen, heißt es von 1&1.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 15,66€

KleinFritzchen 16. Mär 2011

Oh ha, da hat sich aber jemand selbst in die Pfanne gehauen. Von Wikipedia schreiben und...

KleinFritzchen 16. Mär 2011

Hi, na dann stimm' ich hier 'mal in den positiven Chor ein :-) Bin seit ca. 15 Jahren an...

aspo 15. Mär 2011

Gestern musste ich diverse Blacklisten aus dem Spam-Filter nehmen, da die Kunden uns...

Desotho 15. Mär 2011

Die "Statuseite" ist wohl eher ein Relikt, genutzt wird die schon lange nicht mehr. Aber...

windows_fan 14. Mär 2011

hm, gibts dafür eigentlich nicht schon ne app. *duck*


Folgen Sie uns
       


Octopath Traveler - Livestream

Im Livestream zu Octopath Traveler erklären wir den Alltag im JRPG von Square Enix und Nintendo und verfallen später in eine Diskussion über Motivationsphilosophien in Games und das Genre allgemein.

Octopath Traveler - Livestream Video aufrufen
Foam: Geodaten auf der Blockchain
Foam
Geodaten auf der Blockchain

Sinnvolle Blockchain-Anwendungen sind noch immer rar. Das Unternehmen Foam aus Brooklyn will Location Services auf die Blockchain bringen und setzt dabei auf ein Lora-Netzwerk statt auf GPS.
Von Dirk Koller


    OLKB Planck im Test: Winzig, gerade, programmierbar - gut!
    OLKB Planck im Test
    Winzig, gerade, programmierbar - gut!

    Wem 60-Prozent-Tastaturen wie die Vortex Poker 3 noch zu groß sind, der kann es mal mit 40 Prozent versuchen: Mit der voll programmierbaren Planck müssen wir anders als erwartet keine Abstriche machen - aber eine Umgewöhnung und die Einarbeitung in die Programmierung sind erforderlich.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern
    2. Kailh KS-Switch im Test Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
    3. Apple-Patentantrag Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören

    Leckere neue Welt: Die Stadt wird essbar und smart
    Leckere neue Welt
    Die Stadt wird essbar und smart

    Obst und Gemüse von der Stadtmauer. Salat und Kräuter aus dem Stadtpark. In essbaren Städten sprießt und gedeiht es, wo sonst Hecken wuchern und Geranien blühen. In manchen Metropolen gibt es gar sprechende Bänke, denkende Mülleimer und Gewächshochhäuser.
    Ein Bericht von Daniel Hautmann

    1. IT-Sicherheit Angriffe auf Smart-City-Systeme können Massenpanik auslösen

      •  /