Abo
  • Services:
Anzeige
Ballmer und Elop verkünden Partnerschaft (Bild: Nokia)
Ballmer und Elop verkünden Partnerschaft (Bild: Nokia)

Wechsel zu Windows Phone 7

Nokia sieht sich zum Erfolg verdammt

Nokia hat eine aktuelle Risikobewertung für die Börsenaufsicht veröffentlicht. In dieser erläutert der Konzern die Gefahren beim Wechsel zu Windows Phone 7. Für Nokia ist klar: Die Microsoft-Kooperation muss erfolgreich sein.

Am 11. März 2011 hat Nokia eine Risikobewertung bei der US-Börsenaufsicht eingereicht und veröffentlicht. In dem 275 Seiten langen Bericht werden sehr offen die Gefahren und Risiken einer Kooperation mit Microsoft genannt. Einen entsprechenden abschließenden Vertrag hätten Microsoft und Nokia noch immer nicht unterzeichnet, heißt es darin.

Anzeige

In der Risikobewertung geht Nokia davon aus, dass der Wechsel auf die Windows-Phone-7-Plattform rund zwei Jahre dauern wird. Demnach wird selbst das Jahr 2012 noch komplett im Zeichen des Wechsels stehen, so dass sich der Übergang bis Ende 2012 hinziehen wird. Im Smartphone-Markt ist das eine sehr lange Zeitspanne und derzeit ist vollkommen unklar, welche Marktposition Windows Phone 7 dann haben wird.

Diese Übergangszeit bewertet Nokia als besonders kritisch: Sie kann zu lang sein, um im schnell wachsenden Smartphone-Markt bestehen zu können. Zudem könnte der Absatz von Symbian-Smartphones in diesen zwei Jahren erheblich zurückgehen, weil Kunden aufgrund des nahenden Plattformwechsels verunsichert sind, befürchtet der Handyhersteller. Außerdem könnten Softwareentwickler der Symbian-Plattform den Rücken kehren, womit die gesamte Plattform für Käufer uninteressanter würde.

Aber auch die Netzbetreiber und der Handel könnten Probleme bereiten, wenn diese während der Übergangszeit keine Symbian-Geräte mehr anböten. Beides würde zu dramatischen Einbußen bei den Smartphone-Marktanteilen führen. Der Handyhersteller hat sich eigentlich zum Ziel gesetzt, bisherige Kunden zu behalten und diese zu einem Wechsel zur Windows-Phone-7-Plattform zu bewegen. Wie dies gelingen soll, bleibt weiterhin unklar.

Wechsel zu Windows Phone 7 verringert Nokias Patentportfolio 

eye home zur Startseite
Trollfeeder 16. Mär 2011

Looool, für nix gibt der Mensch glaub ich soviel aus wie für Spielzeug. KLICK MICH ;)

redex 15. Mär 2011

Naja, Android will auch nicht jeder. Würde ich heute ein Android gerät wollen würde ich...

WhyLee 15. Mär 2011

Das muß man wohl auch mal relativieren. Die müssen von ihrem Dreck erst mal signifikante...

Bouncy 15. Mär 2011

http://www.video.de/videofilm/titanic-die-rueckkehr-dvd-leih/143245 oh man... :D

Bouncy 15. Mär 2011

Wenn du davon ausgehst dann kauf dir doch eine Option auf fallende Kurse, es müssen ja...




Anzeige

Stellenmarkt
  1. Giesecke & Devrient 3S GmbH, München
  2. Computacenter AG & Co. oHG, Erfurt
  3. MAX-DELBRÜCK-CENTRUM FÜR MOLEKULARE MEDIZIN, Berlin
  4. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Rayman Legends 8,99€, Rayman Origins 4,99€ und Syberia 3 14,80€)
  2. 199,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis ca. 235€)

Folgen Sie uns
       


  1. Mobilfunk

    O2 in bayerischer Gemeinde seit 18 Tagen gestört

  2. Elektroauto

    Tesla schafft günstigstes Model S ab

  3. Bundestagswahl 2017

    IT-Probleme verzögerten Stimmübermittlung

  4. Fortnite Battle Royale

    Entwickler von Pubg sorgt sich wegen Unreal Engine

  5. Übernahme

    SAP kauft Gigya für 350 Millionen US-Dollar

  6. Core i9-7980XE im Test

    Intel braucht 18 Kerne, um AMD zu schlagen

  7. Bundestagswahl 2017

    Ein Hoffnungsschimmer für die Netzpolitik

  8. iZugar

    220-Grad Fisheye-Objektiv für Micro Four Thirds vorgestellt

  9. PowerVR

    Chinesische Investoren kaufen Imagination Technologies

  10. Zukunftsreifen

    Michelin will schwammartiges Rad für fahrerlose Autos bauen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Inspiron 5675 im Test: Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
Inspiron 5675 im Test
Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
  1. Android 8.0 im Test Fertig oder nicht fertig, das ist hier die Frage
  2. Logitech Powerplay im Test Die niemals leere Funk-Maus
  3. Polar vs. Fitbit Duell der Schlafexperten

Anki Cozmo im Test: Katze gegen Roboter
Anki Cozmo im Test
Katze gegen Roboter
  1. Die Woche im Video Apple, Autos und ein grinsender Affe

Edge Computing: Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
Edge Computing
Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  1. Security Nest stellt komplette Alarmanlage vor
  2. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger
  3. DDoS 30.000 Telnet-Zugänge für IoT-Geräte veröffentlicht

  1. Noch inovativer ist das Straßenkonzept

    asca | 11:50

  2. Re: Das Problem mit Jamaika

    HubertHans | 11:48

  3. Re: Ich feier das Ergebnis der AfD!

    AllDayPiano | 11:48

  4. Re: parlamentarische "Demokratie" ist nicht...

    mnementh | 11:47

  5. Re: Ich lach mich schlapp...

    bernd71 | 11:44


  1. 11:34

  2. 11:19

  3. 11:04

  4. 10:34

  5. 10:16

  6. 09:01

  7. 07:52

  8. 07:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel