Abo
  • Services:
Anzeige
HTC Incredible S (Foto: HTC)
HTC Incredible S (Foto: HTC)

Incredible S

HTC bringt Android-Smartphone früher auf den Markt

HTCs Incredible S ist ab sofort verfügbar. Eigentlich wollte HTC das Smartphone mit Android 2.2 erst im zweiten Quartal 2011 auf den Markt bringen.

Das Incredible S ist für den US-Markt keine Neuheit, da gibt es das Mobiltelefon schon seit einiger Zeit unter der Bezeichnung Incredible. Nun ist das Android-Smartphone auch in Deutschland als Incredible S verfügbar. Das Mobiltelefon hat einen 4 Zoll großen Touchscreen mit einer Auflösung von 800 x 480 Pixeln. Für Foto- und Videoaufnahmen gibt es eine 8-Megapixel-Kamera mit Autofokus und zweifachem LED-Licht. Die Zweitkamera auf der Vorderseite liefert eine Auflösung von 1,3 Megapixeln. Das Mobiltelefon unterstützt DLNA.

Anzeige
  • HTC Incredible S (Foto: HTC)
  • HTC Incredible S (Foto: HTC)
  • HTC Incredible S (Foto: HTC)
HTC Incredible S (Foto: HTC)

Im Incredible S steckt ein Qualcomm-Prozessor mit einer Taktrate von 1 GHz sowie 768 MByte Arbeitsspeicher. Als HTC das Mobiltelefon auf dem Mobile World Congress im Februar 2011 vorstellte, hieß es noch, dass das Mobiltelefon 4 GByte internen Speicher haben und mit einer Micro-SD-Karte mit 8 GByte ausgeliefert werde. Davon ist nun auch im technischen Datenblatt auf der HTC-Seite keine Rede mehr. Stattdessen fasst der interne Speicher nun nur noch 1,1 GByte und von einer mitgelieferten Micro-SD-Karte ist keine Rede mehr. Der Steckplatz für Micro-SD-Cards unterstützt Speicherkarten mit bis zu 32 GByte.

Das UMTS-Mobiltelefon deckt alle vier GSM-Netze ab und unterstützt neben GPRS und EDGE auch HSDPA mit bis zu 14,4 MBit/s. Als weitere Drahtlostechniken gibt es WLAN nach 802.11b/g/n sowie Bluetooth 2.1. Das Gerät hat einen A-GPS-Empfänger mit digitalem Kompass und eine 3,5-mm-Klinkenbuchse für den Anschluss handelsüblicher Kopfhörer. Das Incredible S wird mit Android 2.2 ausgeliefert. Bis Ende Juni 2011 will HTC ein Upgrade auf Android 2.3 veröffentlichen.

Das Gehäuse misst 120,5 x 64 x 11,5 mm und wiegt 135,5 Gramm. Im UMTS-Betrieb soll der Akku für rund 6 Stunden Sprechzeit reichen. Fast 10 Stunden Sprechzeit erreicht der Akku im GSM-Modus. Die Bereitschaftszeit einer Akkuladung wird mit rund 11 Tagen angegeben.

Ab sofort soll das Incredible S zum Listenpreis von 540 Euro verfügbar sein. Bei Amazon gibt es das Android-Smartphone für 496 Euro.


eye home zur Startseite
WinMo4tw 15. Mär 2011

Zumal auch die 8GB Karte definitiv dabei ist. ;)

Realist_X 15. Mär 2011

Also im Grunde genauso wie bei Apple, Samsung und Konsorten.

anreitz 15. Mär 2011

Das ist natürlich rein subjektiv, aber dieses langweilige Einheitsdesign bei HTC würde...

kendon 15. Mär 2011

dafür zahlt aber keiner 500€.

Combo 14. Mär 2011

Für mich ist das Incredible S ein Desire HD 1.1. Laut Berichten allgemein bessere Kamera...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Gemeinde St. Leon-Rot, St. Leon-Rot
  2. Bertrandt Services GmbH, Ulm
  3. Robert Bosch GmbH, Böblingen
  4. Landeshauptstadt München, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Caseking
  2. 24,04€
  3. 17,82€+ 3€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Twitter

    Aggressive Trump-Tweets wegen Nachrichtenwert nicht gelöscht

  2. Mototok

    Elektroschlepper rangieren BA-Flugzeuge

  3. MacOS High Sierra

    MacOS-Keychain kann per App ausgelesen werden

  4. Sendersuchlauf

    Unitymedia erstattet Kunden die Kosten für Fernsehtechniker

  5. Spielebranche

    US-Synchronsprecher bekommen mehr Geld und Transparenz

  6. Ignite 2017

    Microsoft 365 kommt auch für Schüler und Fabrikarbeiter

  7. Lego Boost im Test

    Jede Menge Bastelspaß für eine kleine Zielgruppe

  8. Platooning

    Daimler fährt in den USA mit Lkw im autonomen Konvoi

  9. Suchmaschine

    Apple stellt Siri auf Google um

  10. Gruppenchat

    Skype for Business wird durch Microsoft Teams ersetzt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Die Woche im Video Schwachstellen, wohin man schaut
  2. Drei Modelle vorgestellt Elektrokleinwagen e.Go erhöht die Spannung
  3. Automated Valet Parking Lass das Parkhaus das Auto parken!

Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Apache-Sicherheitslücke Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen
  2. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

Apples iPhone X in der Analyse: Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
Apples iPhone X in der Analyse
Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
  1. Smartphone Apple könnte iPhone X verspätet ausliefern
  2. Face ID Apple erlaubt nur ein Gesicht pro iPhone X
  3. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro

  1. Re: Neue Bewertungen entfernen

    Zuryan | 11:46

  2. Re: Für mich nicht nachvollziehbar

    My1 | 11:45

  3. Tropfen auf den heissen Stein

    pumok | 11:45

  4. Aus dem Video: "Ein Telefonbuch gibt es nicht..."

    jayjay | 11:44

  5. Kuriosum AMD Threadripper..

    Andreas2k | 11:40


  1. 11:43

  2. 11:28

  3. 11:00

  4. 10:45

  5. 10:39

  6. 10:30

  7. 09:44

  8. 09:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel