• IT-Karriere:
  • Services:

Fazit: Umstieg lohnt

Die Entwicklung von Firefox 4 ist abgeschlossen. Derzeit steht Firefox 4 als Release Candidate zum Download bereit, der nach aktuellen Stand der Final-Version entspricht. So verkündet Mozilla-Sprecher Asa Dotzler, es gebe keine Gründe einen zweiten Release Candidate zu veröffentlichen: "Das bedeutet, dass nach allergrößter Wahrscheinlichkeit Firefox 4 RC den ihr gerade benutzt Firefox 4 ist". Die Veröffentlichung der Finalversion wird derzeit für den 22. März 2011 erwartet. Etwa zum gleichen Zeitpunkt soll auch Firefox 4 Mobile alias Fennec für Android und Maemo veröffentlicht werden, das auf der gleichen Browserengine basiert.

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Berlin
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Firefox 4 enthält umfangreiche Neuerungen. Das sind vor allem die deutlich schnellere Javascript-Engine, neue HTML5-Funktionen, die Integration von Firefox Sync und die Vorbereitung auf Jetpack sowie die verbesserte Sicherheit. Es ist also davon auszugehen, dass Nutzer von Mozillas Browser schnell auf die neue Version wechseln werden, zumal die wichtigen Erweiterungen bereits auf die neue Version vorbereitet sind.

  • Eine 360°-Videotour durch Cannes, ermöglicht durch WebGL
  • Firefox mit Hardwarebeschleunigung per GPU unter Mac OS X
  • Firefox mit Hardwarebeschleunigung per GPU unter Windows
  • Firefox mit Hardwarebeschleunigung per GPU unter Linux
  • Einstellungen von Firefox 4 unter Linux
  • Einstellungen von Firefox 4 unter Mac OS X
  • Tabgruppen in Firefox 4 unter Linux
  • Tabgruppen in Firefox 4 unter Linux
  • Tabgruppen in Firefox 4 unter Linux
  • Reload- und Stop-Button vereint
  • Reload- und Stop-Button vereint
  • Firefox 4 mit aktivierbarer Addon-Leiste
  • Addon-Manager von Firefox 4 unter Linux
  • Addon-Manager von Firefox 4 unter Mac OS X
  • App-Tabs lassen sich in Firefox 4 anpinnen.
  • Der neue Firefox-Button unter Linux
  • Der neue Firefox-Button unter Mac OS X
  • Der neue Firefox-Button unter Windows
  • HTML5-Demo Letterheads in Firefox 4
  • HTML5-Demo Letterheads in Firefox 4
  • Personas verändern das Aussehen des Browsers - jetzt auch mit Transparenzen.
  • Firefox 4 unter Mac OS X
  • Suchmaschinenauswahl in Firefox 4 unter Linux
  • Firefox Sync integriert
  • Firefox Sync integriert
  • Tabgruppen unter Windows
  • Firefox 4 mit Tabs on Top
  • App-Tabs melden Veränderungen in verdeckten Tabs.
  • App-Tabs melden Veränderungen in verdeckten Tabs.
  • Firefox 4 ohne Statusleiste: URLs, die Links zeigt Firefox dennoch am unteren Bildschirmrand.
App-Tabs melden Veränderungen in verdeckten Tabs.

Die Entwicklung von Firefox 4 hat allerdings viel zu lange gedauert, das räumt auch Mozilla ein. Ursprünglich sollte Firefox 4 bereits Ende 2010 erscheinen, vorher sollte mit Firefox 3.7 noch ein weiteres Feature-Release erfolgen. Obwohl die Version 3.7 zugunsten von Firefox 4 gestrichen wurde, erscheint Firefox 4 voraussichtlich mit vier Monaten Verspätung.

Als Konsequenz daraus hat Mozilla angekündigt, das Entwicklungsmodell von Firefox zu verändern. Künftige Versionen sollen kleiner ausfallen, also weniger Neuerungen enthalten. Dafür sollen häufiger neue Versionen erscheinen. So sind für 2011 noch Firefox 5, 6 und 7 geplant. Einen Zeitplan für Firefox 5 wollen die Mozilla-Entwickler kurz nach Erscheinen von Firefox 4 vorlegen, wie Firefox-Chefentwickler Mike Beltzner im Gespräch mit Golem.de ankündigte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Mehr Sicherheit für Nutzer und Webentwickler
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10. 9


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,00€, Portable T5 500 GB SSD 86,00€, Evo Select microSDXC 128...
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

elitezocker 28. Mär 2011

So wie es jetzt gelöst ist, hat sich aber nichts verbessert. Der "Appbutton" (was für...

Guttroll 25. Mär 2011

Von meinen 16 Addons liefen 15 schon mit der Beta 13. Das eine ist wohl aufgegeben worden...

HierIch 24. Mär 2011

Also wenn personalisierte Werbung wirklich alles ist, was dir in Bezug auf deine...

jayrworthington 22. Mär 2011

Nein. Wir haben alle moeglichen iLO's (das sind die HP-Managment-Webinterfaces, auf...

Johnny Cache 22. Mär 2011

Also bitte, laut Chekov haben das die Russen erfunden... Zuerst hatte es der selbst mir...


Folgen Sie uns
       


Datenbasierte Archäologie im DAI

Idai World ist ein System, um archäologische Daten aufzubereiten und online zugänglich zu machen. Benjamin Ducke vom Deutschen Archäologischen Institut stellt es vor.

Datenbasierte Archäologie im DAI Video aufrufen
Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

    •  /