Abo
  • Services:

Multitouch, SVG und IndexedDB

Firefox 4 enthält auch zahlreiche neue DOM-Funktionen. So wird die Funktion .click() für den Datei-Upload-Dialog unterstützt. Das bedeutet, Entwickler können den nativen Dateiauswahldialog des Betriebssystems selbst per Javascript aufrufen und müssen dazu nicht das eher unansehnliche Standardelement verwenden. Die Implementierung des File API wurde um Unterstützung für das Blob API und .slice erweitert, um Dateien in kleinen Stücken zu verarbeiten. Es muss also nicht länger die komplette Datei in den Speicher geladen werden. Der Upload großer Dateien lässt sich dadurch robuster gestalten, da diese vor dem Upload in mehrere kleine Dateien aufgespalten werden können. Bricht der Upload ab, muss so nicht die gesamte Datei nochmals übertragen werden. Auch das .url-Attribut wird nun für das File API unterstützt.

  • Eine 360°-Videotour durch Cannes, ermöglicht durch WebGL
  • Firefox mit Hardwarebeschleunigung per GPU unter Mac OS X
  • Firefox mit Hardwarebeschleunigung per GPU unter Windows
  • Firefox mit Hardwarebeschleunigung per GPU unter Linux
  • Einstellungen von Firefox 4 unter Linux
  • Einstellungen von Firefox 4 unter Mac OS X
  • Tabgruppen in Firefox 4 unter Linux
  • Tabgruppen in Firefox 4 unter Linux
  • Tabgruppen in Firefox 4 unter Linux
  • Reload- und Stop-Button vereint
  • Reload- und Stop-Button vereint
  • Firefox 4 mit aktivierbarer Addon-Leiste
  • Addon-Manager von Firefox 4 unter Linux
  • Addon-Manager von Firefox 4 unter Mac OS X
  • App-Tabs lassen sich in Firefox 4 anpinnen.
  • Der neue Firefox-Button unter Linux
  • Der neue Firefox-Button unter Mac OS X
  • Der neue Firefox-Button unter Windows
  • HTML5-Demo Letterheads in Firefox 4
  • HTML5-Demo Letterheads in Firefox 4
  • Personas verändern das Aussehen des Browsers - jetzt auch mit Transparenzen.
  • Firefox 4 unter Mac OS X
  • Suchmaschinenauswahl in Firefox 4 unter Linux
  • Firefox Sync integriert
  • Firefox Sync integriert
  • Tabgruppen unter Windows
  • Firefox 4 mit Tabs on Top
  • App-Tabs melden Veränderungen in verdeckten Tabs.
  • App-Tabs melden Veränderungen in verdeckten Tabs.
  • Firefox 4 ohne Statusleiste: URLs, die Links zeigt Firefox dennoch am unteren Bildschirmrand.
Tabgruppen in Firefox 4 unter Linux

Multitouch-Unterstützung

Stellenmarkt
  1. Rentschler Biopharma SE, Laupheim
  2. KÖNIGSTEINER E-RECRUITING GmbH, Frankfurt am Main

Webapplikationen erhalten unter Windows 7 Zugriff auf Touch- und Multitouch-Ereignisse, da diese über das DOM kommuniziert werden. Zudem kann mittels mozInputSource zwischen Mausklicks und dem Tippen mit dem Finger unterschieden werden. So können Applikationen explizit berücksichtigen, ob sie per Maus oder Touchscreen bedient werden.

Erweiterte SVG-Unterstützung

Die SVG-Unterstützung in Firefox wurde erweitert. Der Browser kann SVG nun per SMIL animieren und SVG als Bilder behandeln, so dass diese per Image-Tag eigebunden und auch als Hintergrund in CSS gesetzt werden können. Den Inhalt des Canvas-Elements können sich Entwickler mit mozGetAsFile() direkt als Bilddatei übergeben lassen.

Texteingabefelder (textarea) sind per Standardeinstellung in Firefox 4 vergrößerbar. Das Verhalten kann aber per CSS verändert werden.

IndexedDB: Datenbank im Browser

Firefox 4 verfügt über eine frühe Version der Browserdatenbank IndexedDB. Damit können Entwickler Daten direkt im Browser speichern, damit sie auch ohne Internetverbindung zur Verfügung stehen. Das Indexed Database API ermöglicht, wie Web Storage, das Speichern und Abrufen von Objekten anhand von Schlüsseln, ist aber nicht auf einfache Schlüssel-Wert-Paare beschränkt. Zu einem Schlüssel können mehrere Datenspalten und zusätzlich Indices für die einzelnen Spalten angelegt werden. So können einzelne Datensätze auch anhand anderer Kriterien als ihrem Schlüssel aus der Datenbank gelesen werden.

Da sich das Ganze noch in einem frühen Stadium befindet, stehen die Funktionen nur über ein privates API mit dem Präfix -moz zur Verfügung. Eine erste Einführung in die Funktion von IndexedDB gibt es unter developer.mozilla.org.

Die Unterstützung von Websockets ist derzeit in der Standardeinstellung aus Sicherheitsgründen deaktiviert.

 Firefox 4 spricht HTML5 und ES5Mozilla wagt neue CSS-Experimente 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10. 9
  11.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 50€-Steam-Guthaben erhalten

elitezocker 28. Mär 2011

So wie es jetzt gelöst ist, hat sich aber nichts verbessert. Der "Appbutton" (was für...

Guttroll 25. Mär 2011

Von meinen 16 Addons liefen 15 schon mit der Beta 13. Das eine ist wohl aufgegeben worden...

HierIch 24. Mär 2011

Also wenn personalisierte Werbung wirklich alles ist, was dir in Bezug auf deine...

jayrworthington 22. Mär 2011

Nein. Wir haben alle moeglichen iLO's (das sind die HP-Managment-Webinterfaces, auf...

Johnny Cache 22. Mär 2011

Also bitte, laut Chekov haben das die Russen erfunden... Zuerst hatte es der selbst mir...


Folgen Sie uns
       


4K-Projektoren für unter 2000 Euro - Test

Lohnen sich 4K-Projektoren für unter 2.000 Euro?

4K-Projektoren für unter 2000 Euro - Test Video aufrufen
Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

PGP/SMIME: Die wichtigsten Fakten zu Efail
PGP/SMIME
Die wichtigsten Fakten zu Efail

Im Zusammenhang mit den Efail genannten Sicherheitslücken bei verschlüsselten E-Mails sind viele missverständliche und widersprüchliche Informationen verbreitet worden. Wir fassen die richtigen Informationen zusammen.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücke in Mailclients E-Mails versenden als potus@whitehouse.gov

Oneplus 6 im Test: Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis
Oneplus 6 im Test
Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis

Das Oneplus 6 hat einen schnellen Prozessor, eine Dualkamera und ein großes Display - mit einer Einbuchtung am oberen Rand. Der Preis liegt wieder unter dem der meisten Konkurrenzgeräte. Das macht das Smartphone trotz fehlender Innovationen zu einem der aktuell interessantesten am Markt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android-Smartphone Neues Oneplus 6 kostet ab 520 Euro
  2. Oneplus 6 Oneplus verkauft sein neues Smartphone auch direkt in Berlin

    •  /