Firefox 4 spricht HTML5 und ES5

Firefox 4 bietet aber auch zahlreiche neue Funktionen für Webentwickler. Das gilt auch für die neue Javascript-Engine, die weite Teile von ECMAScript 5 unterstützt, einschließlich deren Modus "strict". Neu ist auch die Web Console, ein Werkzeug für Webentwickler, mit dem sich eine laufende Webapplikation untersuchen lässt. Wie ein "Head-Up-Display" gibt sie Einblicke in dynamische Webseiten, einschließlich Netzwerkaktivität und Warnungen für CSS. Anders als Firebug ist die Web Console fester Bestandteil des Browsers.

Bessere HTML5-Unterstützung

Stellenmarkt
  1. Application Manager (m/w/d)
    LOTTO Hessen GmbH, Wiesbaden
  2. Referent:in Informationstechnologie (m/w/d)
    Virtuelles Krankenhaus NRW gGmbH, Hagen
Detailsuche

Die HTML5-Unterstützung von Firefox haben die Entwickler weiter ausgebaut. So enthält Firefox 4 einen HTML5-fähigen Parser, der auch Inline-SVG unterstützt und laut den Mozilla-Entwicklern stärker an dem in HTML5 spezifizierten Parser orientiert ist. Da der Parser in einem eigenen Prozess abläuft, soll sich diese Veränderung auch positiv auf die Geschwindigkeit auswirken.

  • Eine 360°-Videotour durch Cannes, ermöglicht durch WebGL
  • Firefox mit Hardwarebeschleunigung per GPU unter Mac OS X
  • Firefox mit Hardwarebeschleunigung per GPU unter Windows
  • Firefox mit Hardwarebeschleunigung per GPU unter Linux
  • Einstellungen von Firefox 4 unter Linux
  • Einstellungen von Firefox 4 unter Mac OS X
  • Tabgruppen in Firefox 4 unter Linux
  • Tabgruppen in Firefox 4 unter Linux
  • Tabgruppen in Firefox 4 unter Linux
  • Reload- und Stop-Button vereint
  • Reload- und Stop-Button vereint
  • Firefox 4 mit aktivierbarer Addon-Leiste
  • Addon-Manager von Firefox 4 unter Linux
  • Addon-Manager von Firefox 4 unter Mac OS X
  • App-Tabs lassen sich in Firefox 4 anpinnen.
  • Der neue Firefox-Button unter Linux
  • Der neue Firefox-Button unter Mac OS X
  • Der neue Firefox-Button unter Windows
  • HTML5-Demo Letterheads in Firefox 4
  • HTML5-Demo Letterheads in Firefox 4
  • Personas verändern das Aussehen des Browsers - jetzt auch mit Transparenzen.
  • Firefox 4 unter Mac OS X
  • Suchmaschinenauswahl in Firefox 4 unter Linux
  • Firefox Sync integriert
  • Firefox Sync integriert
  • Tabgruppen unter Windows
  • Firefox 4 mit Tabs on Top
  • App-Tabs melden Veränderungen in verdeckten Tabs.
  • App-Tabs melden Veränderungen in verdeckten Tabs.
  • Firefox 4 ohne Statusleiste: URLs, die Links zeigt Firefox dennoch am unteren Bildschirmrand.
HTML5-Demo Letterheads in Firefox 4

Firefox 4 unterstützt auch einige neue HTML5-Elemente, darunter article, section, nav, aside, hgroup, header und footer sowie die HTML5-Elemente mark, figure und figcaption. Der Browser kann auch mit dem HTML5-Attribut hidden umgehen.

HTML5 Forms

Firefox 4 unterstützt HTML5-Formulare, wenn auch nicht in allen Einzelheiten. Neben neuen Input-Typen und -Attributen wie Autofocus und Platzhalter werden Datenlisten, entkoppelte Formulare, Formularvalidierung inklusive Bedingungen und neue CSS-Selektoren unterstützt. Auch mit dem Objekt Formdata kann Firefox 4 umgehen.

HTML5-Video mit WebM

Golem Karrierewelt
  1. Green IT: Praxisratgeber zur nachhaltigen IT-Nutzung (virtueller Ein-Tages-Workshop)
    26.10.2022, virtuell
  2. Automatisierung (RPA) mit Python: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    03./04.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Per HTML5-Tag eingebettete Videos können in Firefox 4 auch im freien Format WebM abgespielt werden, das Google auf Basis von VP8 entwickelt hat.

Firefox 4 stellt ein API zum Zwischenspeichern von Videos bereit und unterstützt dabei das entsprechende HTML5-Attribut "buffered". So können Webapplikationen dem Nutzer anzeigen, welcher Teil eines Videos schon heruntergeladen wurde.

Das Attribut "autobuffer" wird von Firefox 4 nicht mehr unterstützt, dafür jedoch das Attribut "preload". Letzteres bietet Entwicklern mehr Kontrolle darüber, wann welche Teile eines Videos heruntergeladen werden sollen: Preload lässt sich mit den Werten none, metadata und auto verwenden. Im Fall von none lädt der Browser das betreffende Video nicht, sondern zeigt nur ein Posterimage an, sofern eines im Tag angegeben wurde. Erst wenn der Nutzer die Wiedergabe startet, wird die Videodatei geladen. Die Angabe metadata führt dazu, dass die Metadaten und der erste Frame des Videos geladen und angezeigt werden. Dies ist auch die Standardeinstellung. Die Variante auto bringt den Browser dazu, die gesamte Datei automatisch zu laden, sofern der Mediencache des Browsers noch nicht voll ist. Das Verhalten entspricht der Angabe autobuffer.

Das Firefox Audio Data API erlaubt es, Daten aus Audio- und Videoelementen zu lesen, zu modifizieren und zu schreiben.

Verlauf manipulieren

Der Verlauf des Browsers (History) lässt sich mit den Aufrufen pushState und replaceState modifizieren. Das ist vor allem für Webapplikationen gedacht, die in einer einzelnen Webseite ablaufen. Zudem lassen sich interne Verlaufsinformationen löschen, damit sie nicht über den HTTP-Referer weitergegeben werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Sync, Jetpack und ein neuer Addon-ManagerMultitouch, SVG und IndexedDB 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10. 9
  11.  


elitezocker 28. Mär 2011

So wie es jetzt gelöst ist, hat sich aber nichts verbessert. Der "Appbutton" (was für...

Guttroll 25. Mär 2011

Von meinen 16 Addons liefen 15 schon mit der Beta 13. Das eine ist wohl aufgegeben worden...

HierIch 24. Mär 2011

Also wenn personalisierte Werbung wirklich alles ist, was dir in Bezug auf deine...

jayrworthington 22. Mär 2011

Nein. Wir haben alle moeglichen iLO's (das sind die HP-Managment-Webinterfaces, auf...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Streaming
Amazon zeigt neuen Fire TV Cube

Das neue Spitzenmodell der Fire-TV-Produktfamilie wurde beschleunigt und hat deutlich mehr Anschlüsse als bisher. Zudem wird eine neue Fire-TV-Fernbedienung angeboten.

Streaming: Amazon zeigt neuen Fire TV Cube
Artikel
  1. Berufsschule für die IT-Branche: Leider nicht mal ausreichend
    Berufsschule für die IT-Branche
    Leider nicht mal "ausreichend"

    Lehrmaterial wie aus einem Schüleralbtraum, ein veralteter Rahmenlehrplan und nette Lehrer, denen aber die Praxis fehlt - mein Fazit aus drei Jahren als Berufsschullehrer.
    Ein Erfahrungsbericht von Rene Koch

  2. Tim Cook: Apple will Entwicklung in München weiter ausbauen
    Tim Cook
    Apple will Entwicklung in München weiter ausbauen

    Laut Konzernchef Cook ist der Standort München wegen der Mobilfunktechnik für Apple "sehr, sehr wichtig". Doch da ist noch mehr.

  3. Smarte Lautsprecher: Amazons neue Echo-Lautsprecher haben Sensoren
    Smarte Lautsprecher
    Amazons neue Echo-Lautsprecher haben Sensoren

    Amazon hat zwei neue Echo-Dot-Modelle vorgestellt. Außerdem erhält der Echo Studio Klangverbesserungen und Amazon macht den Echo Show 15 zum Fire TV.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Controller GoW Ragnarök Edition vorbestellbar • Saturn Technik-Booster • Viewsonic Curved 27" FHD 240 Hz günstig wie nie: 179,90€ • MindStar (Gigabyte RTX 3060 Ti 499€, ASRock RX 6800 579€) • AMD Ryzen 7000 jetzt bestellbar • Alternate (KF DDR5-5600 16GB 96,90€) [Werbung]
    •  /