Wunderlist

Webversion der Aufgabenplanung

Die kostenlose Aufgabenplanung Wunderlist ist nun auch in einer Webausgabe erhältlich. Die Daten werden auf einem Server gespeichert und können mit den stationären und mobilen Clients abgerufen und bearbeitet werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Wunderlist-Icon
Wunderlist-Icon

Die Nutzung von Wunderlist erfordert eine einmalige und kostenlose Registrierung beim Anbieter. Die Webanwendung kann unter wunderlist.com erreicht und mit diesen Zugangsdaten genutzt werden. Das Webinterface funktioniert mit modernen Browsern, darunter Firefox, Chrome, Safari, Internet Explorer und Opera. Die Daten werden von den Clients verschlüsselt bei Amazon Web Services (AWS) gesichert.

Stellenmarkt
  1. UX Designer (m/w/d)
    Interhyp Gruppe, München
  2. Softwareentwickler Linux / Yocto für Embedded Systems (m/w/d)
    SysTec Systemtechnik und Industrieautomation GmbH, Bergheim
Detailsuche

Die allermeisten Funktionen stehen auch unter der Webanwendung zur Verfügung, die sich optisch stark an den Desktopausgaben orientiert, die es für Mac OS X und Windows gibt. Systembedingt kann die Webanwendung keine Benachrichtigungen im Push-Verfahren senden, wie es die iOS-Apps und die Desktopvarianten können. Per E-Mail können Aufgaben auch von außen in Wunderlist eingetragen werden. Mit der Teamfunktion lassen sich einzelne Aufgabenlisten unter eingeladenen Anwendern verteilen.

Neben der neuen HTML-Version werden auch Wunderlist-Programme für iOS, Android, Windows und Mac OS X angeboten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


JLu 06. Mär 2018

Ich würde dir Zenkit empfehlen. Wir haben uns bei der Listenansicht an Wunderlist...

unsigned_double 15. Mär 2011

Mmmh ich weiss auch grad nicht was mehr nervt. Die andauernden Siga-Trollereien der...

Rost 14. Mär 2011

Ich glaube nicht, daß die 4km auseinander liegen. Die liegen bestimmt ganz kuschelig eng...

Rost 14. Mär 2011

War die Frage ernst gemeint? Nach solchen Sachen muß man ja nicht mal suchen, die fallen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kitty Lixo
Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten

Laut einer Sexdarstellerin muss man nur die richtigen Leute bei Facebook sehr intim kennen, um seinen Instagram-Account immer wieder zurückzubekommen.

Kitty Lixo: Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten
Artikel
  1. Ebay-Kleinanzeigen: Im Chat mit den Phishing-Betrügern
    Ebay-Kleinanzeigen
    Im Chat mit den Phishing-Betrügern

    Wenn man bestimmte Anzeigen in Kleinanzeigenportalen aufgibt, hat man sofort einen Betrüger an der Backe. Die Polizei kann kaum etwas dagegen tun.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  2. Autos: Mercedes' Luxuskurs könnte das Aus für A- und B-Klasse sein
    Autos
    Mercedes' Luxuskurs könnte das Aus für A- und B-Klasse sein

    Mercedes definiert sich neu als Luxuskonzern. Das könnte auch das Ende für die Einsteiger-Modelle bedeuten, weil mit diesen kaum Geld zu verdienen ist.

  3. Ericsson und Telia Norway: Fast 4 GBit/s in 26-GHz-Netz erreicht
    Ericsson und Telia Norway
    Fast 4 GBit/s in 26-GHz-Netz erreicht

    26-GHz-Netz-Antennen erreichen in Norwegen Höchstwerte bei der Datenübertragung. Die 5G-Ausrüstung kommt von Ericsson.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 87€ Rabatt auf SSDs • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 974€ • Razer Basilisk V3 Gaming-Maus 44,99€ • PS5-Controller + Samsung SSD 1TB 176,58€ • MindStar (u. a. MSI RTX 3090 24GB Suprim X 1.790€) • Gigabyte Waterforce Mainboard günstig wie nie: 464,29€ [Werbung]
    •  /