Abo
  • Services:

Wunderlist

Webversion der Aufgabenplanung

Die kostenlose Aufgabenplanung Wunderlist ist nun auch in einer Webausgabe erhältlich. Die Daten werden auf einem Server gespeichert und können mit den stationären und mobilen Clients abgerufen und bearbeitet werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Wunderlist-Icon
Wunderlist-Icon

Die Nutzung von Wunderlist erfordert eine einmalige und kostenlose Registrierung beim Anbieter. Die Webanwendung kann unter wunderlist.com erreicht und mit diesen Zugangsdaten genutzt werden. Das Webinterface funktioniert mit modernen Browsern, darunter Firefox, Chrome, Safari, Internet Explorer und Opera. Die Daten werden von den Clients verschlüsselt bei Amazon Web Services (AWS) gesichert.

Stellenmarkt
  1. SSI Schäfer IT Solutions GmbH, Giebelstadt, Dortmund
  2. BWI GmbH, Strausberg, Wilhelmshaven

Die allermeisten Funktionen stehen auch unter der Webanwendung zur Verfügung, die sich optisch stark an den Desktopausgaben orientiert, die es für Mac OS X und Windows gibt. Systembedingt kann die Webanwendung keine Benachrichtigungen im Push-Verfahren senden, wie es die iOS-Apps und die Desktopvarianten können. Per E-Mail können Aufgaben auch von außen in Wunderlist eingetragen werden. Mit der Teamfunktion lassen sich einzelne Aufgabenlisten unter eingeladenen Anwendern verteilen.

Neben der neuen HTML-Version werden auch Wunderlist-Programme für iOS, Android, Windows und Mac OS X angeboten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,95€
  2. 26,99€
  3. (-79%) 4,25€
  4. (-58%) 16,99€

JLu 06. Mär 2018

Ich würde dir Zenkit empfehlen. Wir haben uns bei der Listenansicht an Wunderlist...

unsigned_double 15. Mär 2011

Mmmh ich weiss auch grad nicht was mehr nervt. Die andauernden Siga-Trollereien der...

Rost 14. Mär 2011

Ich glaube nicht, daß die 4km auseinander liegen. Die liegen bestimmt ganz kuschelig eng...

Rost 14. Mär 2011

War die Frage ernst gemeint? Nach solchen Sachen muß man ja nicht mal suchen, die fallen...

zZz 14. Mär 2011

demnach sind spielerezensionen und die imho serie wohl die einzig "journalistisch...


Folgen Sie uns
       


Apple Watch 4 - Fazit

Die neue Apple Watch bleibt für uns das Maß aller Smartwatch-Dinge.

Apple Watch 4 - Fazit Video aufrufen
E-Mail-Verschlüsselung: 90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir
E-Mail-Verschlüsselung
"90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.
Ein Interview von Jan Weisensee

  1. SigSpoof Signaturen fälschen mit GnuPG
  2. Librem 5 Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung

Icarus: Forscher beobachten Tiere via ISS
Icarus
Forscher beobachten Tiere via ISS

Dass Vögel wandern, ist seit langem bekannt. Wir haben auch eine Idee, wohin sie ziehen. Aber ganz genau wissen wir es nicht. Das wird sich ändern: Im Rahmen des Projekts Icarus wollen Forscher viele Tiere mit kleinen Sendern ausstatten und so ihre Wanderrouten verfolgen. Die Daten kommen über die ISS zur Erde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Tweether Empfangsmodul für 94 GHz kommt aus Kassel
  2. Tweether 10 GBit/s über einen Quadratkilometer verteilt
  3. Telekommunikation Mit dem Laser durch die Wolken

Nasa: Mit drei Lasern und einem Helikopter zum Mars
Nasa
Mit drei Lasern und einem Helikopter zum Mars

Die Landestelle des Mars 2020 Rovers wurde bekanntgegeben. Im Jezero-Krater soll er ein altes Flussdelta untersuchen und Proben für eine spätere Mission sammeln. Allerdings überschreitet die Sparversion vom Mars-Rover Curiosity ihr geplantes Budget bei weitem.

  1. Autodesk University Nasa stellt Vierbeiner für die Planetenerkundung vor
  2. Weltraumforschung Auch die Asteroidenmission Dawn ist am Ende
  3. Parker Solar Probe Sonnen-Sonde der Nasa erfolgreich gestartet

    •  /