• IT-Karriere:
  • Services:

Hardwarebeschleunigung

Mozilla wirft Microsoft Lügen vor

Microsoft solle aufhören, Lügen über den Internet Explorer 9 und Firefox zu verbreiten, fordert der Mozilla-Sprecher Asa Dotzler mit deutlichen Worten: "Microsoft, stop making bullshit claims about hardware acceleration".

Artikel veröffentlicht am ,
Asa Dotzler
Asa Dotzler

Die Entwickler des Internet Explorer 9 hätten gute Arbeit geleistet und einen großartigen Browser entwickelt, schreibt Mozilla-Sprecher Asa Dotzler in einem Blogeintrag. Doch die Marketingabteilung verbreite Lügen über den IE9 und Firefox. Mozilla-Entwickler Robert O'Callahan liefert die technische Begründung.

Stellenmarkt
  1. AKDB, München, Regensburg, Villingen-Schwenningen
  2. SySS GmbH, Tübingen

Microsoft betont immer wieder, der Internet Explorer 9 sei der einzige Browser mit vollständiger Hardwarebeschleunigung. Das sei aber reines Marketinggewäsch, schreibt Dotzler. Kein Browser verfüge über eine vollständige Hardwarebeschleunigung, da nicht alle Teile eines Browsers davon profitierten, auf einer GPU ausgeführt zu werden.

Firefox 4 nutze unter Windows 7 die gleichen Windows-APIs zur Hardwarebeschleunigung wie der IE9. Die Charakteristik der Beschleunigung sei dadurch ähnlich. In einigen Teilbereichen sei der Internet Explorer 9 etwas schneller, in anderen Firefox 4. Es sei davon auszugehen, dass diese Unterschiede in den nächsten Versionen geringer würden, schreibt Dotzler.

Letztendlich hinke der IE9 Firefox sogar hinterher, was Dotzler an einem Beispiel deutlich macht: Laut Dotzler beschleunigt der IE9 das Scrollen einer Webseite nicht, Firefox schon. Firefox sei dadurch in einem von Mozilla-Entwickler Robert O'Callahan veröffentlichten Scrollingtest zehnmal schneller als der IE9. Laut O'Callahan macht sich das beschleunigte Scrollen vor allem auf Seiten mit animierten und statischen Inhalten bemerkbar.

O'Callahan nimmt sich in einem Blogeintrag zudem verschiedene Tests vor, mit denen Microsoft die Überlegenheit seines Browsers demonstriert. Es seien meist Kleinigkeiten, durch die der IE9 in diesen Tests die Nase vorn habe, keine großen architektonischen Vorteile des IE9.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€
  2. 399€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Battlefleet Gothic: Armada 2 für 11,99€, Star Trek Bridge Crew für 6,66€, Rage 2 für...
  4. 89,99€

_BJ_ 14. Mär 2011

Ich habe nichts verglichen sondern nur darauf aufmerksam gemacht, das Firefox zumindest...

irata 12. Mär 2011

Gut, dass ich kein Politiker bin - und als mein eigenes "Werk" hab ich es auch nicht...

Deine_Mutter 12. Mär 2011

QDOS 12. Mär 2011

gibts doch genüged… Adblock Pro Simple Adblock Proxomitron - für die die nicht nur im...

Hans Schmucker 12. Mär 2011

Der einzige Unterschied sollte die Aktivierung von DirectWrite unter Windows7 sein...


Folgen Sie uns
       


Asus-Gaming-Monitor mit 43 Zoll Diagonale - Test

Zwar ist der PG43UQ mit seinen 43 Zoll noch immer ziemlich riesig, er passt aber zumindest noch gut auf den Schreibtisch. Und dort überrascht der Asus-Monitor mit einer guten Farbdarstellung und hoher Helligkeit.

Asus-Gaming-Monitor mit 43 Zoll Diagonale - Test Video aufrufen
Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus
  2. Elektroauto Jaguar muss I-Pace-Produktion mangels Akkus pausieren
  3. 900 Volt Lucid stellt Serienversion seines Luxus-Elektroautos vor

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. Dispatch Open-Source-Krisenmanagement à la Netflix
  2. Videostreaming Netflix integriert Top-10-Listen für Filme und TV-Serien
  3. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte

Workflows: Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht
Workflows
Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht

Die Digitalisierung von Prozessen scheitert selten an der Technik. Oft ist es Unwissenheit über wichtige Grundregeln, die Projekte nach hinten losgehen lässt - ein wichtiges Change-Modell hilft dagegen.
Ein Erfahrungsbericht von Markus Kammermeier

  1. Digitalisierung Aber das Faxgerät muss bleiben!
  2. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  3. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"

    •  /