Abo
  • Services:
Anzeige
Google: Anwender können Suchergebnisse blockieren

Google

Anwender können Suchergebnisse blockieren

Google-Nutzer können ihre Suche nun über eine weitere Funktion verfeinern und Websites ausblenden, die bei künftigen Suchen nicht mehr berücksichtigt werden sollen.

Die vom Anwender blockierten Websites werden in dessen Google-Konto gespeichert. So lässt sich die Sperre auch wieder aufheben. Die Funktion erspart auch versierten Suchmaschinenbenutzern viel Tipparbeit. Zwar lassen sich Websites bei Google auch mit -site:URL von der Suche ausnehmen, aber nur temporär für den aktuellen Suchlauf.

Anzeige
  • Google - blockierte Sites verwalten
  • Google - Blockierfunktion
  • Google - Blockierfunktion
  • Google - Hinweis auf blockierte Websites
Google - Blockierfunktion

Die neue Funktion wird über den Link "Block all URL results" aufgerufen, der neben den einzelnen Suchergebnissen eingeblendet wird. Damit die blockierten Websites nicht in Vergessenheit geraten, warnt Google bei folgenden Suchen, dass aufgrund der Präferenzen des Anwenders nicht alle Fundstellen angezeigt werden.

In den Kontoeinstellungen kann die Blockade wieder aufgehoben werden. Die neue Blockfunktion funktioniert derzeit nur auf der englischen Google-Website und mit den Browsern Chrome, Internet Explorer 8 und 9 sowie Firefox ab Version 3.5. Weitere Sprachvarianten und Browser sollen bald folgen.

Noch sind aber nicht alle Server aktualisiert, so dass manchmal die Funktion noch nicht zu sehen ist.


eye home zur Startseite
irata 12. Mär 2011

Ich staune auch gerade über deine blühende Fantasie, denn derartiges hab ich nicht...

IrgendeinNutzer 11. Mär 2011

Filterlisten würde ich mir lieber selber erstellen, da hätte ich auch die Garantie das...

IrgendeinNutzer 11. Mär 2011

Die Höhe wäre ja wenn da auch noch Facebook-Einbindung wäre bei Google. Die Freunde...

fof 11. Mär 2011

hm, ... und Zitat: "Noch sind aber nicht alle Server aktualisiert, so dass manchmal...

Eckstein 11. Mär 2011

Gibt es da auch die Möglichkeit vorgefertigte Filterlisten mit idealo, guenstiger...


Trend- und Hintergrundwissen zwischen Medien, Technik und Wirtschaft / 11. Mär 2011



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bechtle GmbH IT-Systemhaus, Bremen
  2. Deloitte, Berlin
  3. LuK GmbH & Co. KG, Bühl
  4. Leopold Kostal GmbH & Co. KG, Lüdenscheid


Anzeige
Top-Angebote
  1. 129,99€ (219,98€ für zwei)
  2. 49,99€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 65,87€)

Folgen Sie uns
       

  1. Neuer Standort

    Amazon sucht das zweite Hauptquartier

  2. Matt Booty

    Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft

  3. Gerichtsurteil

    Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen

  4. Sicherheitsupdate

    Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre

  5. Facebook Messenger

    Bug lässt iPhone-Nutzer nur wenige Wörter tippen

  6. Multi-Shot-Kamera

    Hasselblad macht 400-Megapixel-Fotos mit 2,4 GByte Größe

  7. Mitsubishi

    Rückkamera identifiziert Verkehrsteilnehmer

  8. Otherside Entertainment

    Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

  9. Meltdown und Spectre

    "Dann sind wir performancemäßig wieder am Ende der 90er"

  10. Google Play Services

    Update gegen Chromecast-WLAN-Blockade kommt bald



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Microsoft Fall Creators Update ist final für alle Geräte verfügbar
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

Snet in Kuba: Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
Snet in Kuba
Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
  1. Apple Messages-App kann mit Nachricht zum Absturz gebracht werden
  2. Nur beratendes Gremium Bundestag setzt wieder Digitalausschuss ein
  3. Boeing und SpaceX Experten warnen vor Sicherheitsmängeln bei Raumfähren

  1. Re: Grüner Populisten Bullshit

    tunnelblick | 16:52

  2. Re: Semi-OT: macOS Guest?

    Teebecher | 16:52

  3. Re: Ganz krasse Idee!

    a user | 16:52

  4. Re: Verstehe ich nicht

    Der Spatz | 16:50

  5. Cooles Spielzeug, aber nur solange es funktioniert.

    Schloss-Expert | 16:48


  1. 16:57

  2. 16:48

  3. 16:13

  4. 15:36

  5. 13:15

  6. 13:00

  7. 12:45

  8. 12:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel