Abo
  • IT-Karriere:

Milliardäre

Mark Zuckerberg nur knapp hinter Steve Ballmer

Das US-Magazin Forbes hat seine jährliche Liste der reichsten Personen der Welt vorgelegt. Microsoft-Gründer Bill Gates liegt weiterhin nur auf Platz 2 und Facebook-Gründer Mark Zuckerberg schickt sich an, den aktuellen Microsoft-Chef Steve Ballmer zu überholen.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit einem Vermögen von 74 Milliarden US-Dollar führt Forbes zum zweiten Mal hintereinander den mexikanischen Telekommunikationunternehmer Carlos Slim Helu und seine Familie auf Platz 1 auf der Liste der reichsten Personen der Welt. Dahinter folgt der über viele Jahre reichste Mann der Welt, Microsoft-Gründer Bill Gates, mit 56 Milliarden US-Dollar. Allerdings hat Gates bereits begonnen, wie angekündigt große Teile seines Vermögens für wohltätige Zwecke zu spenden. Gleiches gilt für Warren Buffet auf Platz 3, dem Forbes 50 Milliarden US-Dollar zuschreibt.

Stellenmarkt
  1. MVV Umwelt Asset GmbH, Mannheim
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Oracle-Gründer Larry Ellison liegt mit 39,5 Milliarden US-Dollar auf Platz 5. Erst auf dem Platz 24 folgen gemeinsam die Google-Gründer Larry Page und Sergey Brin mit je 19,8 Milliarden US-Dollar. Amazon-Gründer Jeff Bezos kommt mit 18,1 Milliarden US-Dollar auf Platz 30, Dell-Gründer Michael Dell mit 14,6 Milliarden US-Dollar auf Platz 44. Der aktuelle Microsoft-Chef Steve Ballmer liegt mit 14,5 Milliarden US-Dollar auf Platz 46, knapp gefolgt von Facebook-Gründer Mark Zuckerberg mit 13,5 Milliarden auf Platz 52.

Neben Mark Zuckerberg machte Facebook sechs weitere Personen zu Milliardären, darunter die Mitgründer Dustin Moskovitz und Eduardo Saverin.

Reichster Deutscher ist Aldi-Gründer Karl Albrecht auf Platz 12.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 135,00€ (Bestpreis!)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Charles Marlow 11. Mär 2011

Jetzt fehlt bloss noch ein Denkmal, dann ist dieses nutzlos-reiche Bürschchen endgültig...

ichbert 10. Mär 2011

FULL ACK!

cloudius 10. Mär 2011

...hat sogar den passenden Namen: http://peek.sn.im/26wk2z Da klingelt's in der Kasse ;-)

Dinh 10. Mär 2011

Klär mich bitte auf, falls ich da was völlig falsches gelernt habe: Aktiengewinne an...


Folgen Sie uns
       


Linux für Gaming installieren - Tutorial

Die Linux-Distribution Manjaro eignet sich gut für Spiele - wir erklären im Video wie man sie installiert.

Linux für Gaming installieren - Tutorial Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Mercedes EQV Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine
  2. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  3. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf

WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  2. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  3. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid

    •  /