HP

WebOS ab 2012 auf jedem neuen HP-Computer

Im kommenden Jahr will HP WebOS mit allen neu verkauften HP-Computern ausliefern. Damit soll die Verbreitung von WebOS drastisch erhöht werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Offizielles WebOS-Logo
Offizielles WebOS-Logo

Alle Windows-PCs von HP werden ab kommendem Jahr auch mit WebOS laufen, erklärte der HP-Chef Leo Apotheker Bloomberg. Ein WebOS für PCs hatte HP zwar bereits Anfang Februar 2011 angekündigt, aber noch keine Zeitplanung dafür genannt. Ansonsten hält sich Apotheker mit Details dazu bedeckt.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator (m/w/d) Projekte
    Bayerischer Jugendring, München
  2. DevOps Software Engineer im Bereich "Software Factory" (m/w / divers)
    Continental AG, Frankfurt
Detailsuche

Möglicherweise will HP Anfang kommender Woche mehr dazu verraten. Derzeit ist noch unklar, wie WebOS auf einem PC laufen wird. Denkbar ist, dass WebOS in einer virtuellen Maschine unter Windows läuft. Möglicherweise erhalten die HP-PCs aber auch eine Dual-Boot-Option, um wahlweise WebOS oder Windows zu starten. In jedem Fall müsste WebOS wohl angepasst werden, weil das Betriebssystem vor allem auf eine Touch-Bedienung hin optimiert wurde. Es ist nicht damit zu rechnen, dass künftig alle HP-PCs mit entsprechenden Touchscreens ausgerüstet werden.

Mit dem Einsatz von WebOS auf PCs will sich HP von der Konkurrenz abheben. Derzeit gibt es WebOS nur für Smartphones, ein erstes WebOS-Tablet wurde bislang nur angekündigt. Auch HPs Drucker sollen künftig mit WebOS laufen, konkrete Produktankündigungen hat es bisher jedoch nicht gegeben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


WolfgangS 11. Mär 2011

Komisch.... ich sehe meeist nur bei linuxnutzern rel. Eifer (der so weit geht München gut...

Schnarchnase 10. Mär 2011

Hier bitte sehr: http://www.youtube.com/watch?v=fM8AP5IHVLo Pre Plus mit WebOS 1.4.5...

MarkS 10. Mär 2011

Wahrscheinlich das, was unter den "Müöökippen" liegt. ;)

zwangsregistrie... 10. Mär 2011

Auf der einen Seite redest Du von völlig schwachsinnig und braucht niemand. Und...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cloudgaming
Google Stadia scheiterte nur an sich selbst

Die Technik war nicht das Problem von Alphabets ambitioniertem Cloudgaming-Dienst. Das Problem liegt bei Google. Ein Nachruf.
Eine Analyse von Daniel Ziegener

Cloudgaming: Google Stadia scheiterte nur an sich selbst
Artikel
  1. Tiktok-Video: Witz über große Brüste kostet Apple-Manager den Job
    Tiktok-Video
    Witz über große Brüste kostet Apple-Manager den Job

    Er befummle von Berufs wegen großbrüstige Frauen, hatte ein Apple Vice President bei Tiktok gewitzelt. Das kostete ihn den Job.

  2. Copilot, Java, RISC-V, Javascript, Tor: KI macht produktiver und Rust gewinnt wichtige Unterstützer
    Copilot, Java, RISC-V, Javascript, Tor
    KI macht produktiver und Rust gewinnt wichtige Unterstützer

    Dev-Update Die Diskussion um die kommerzielle Verwertbarkeit von Open Source erreicht Akka und Apache Flink, OpenAI macht Spracherkennung, Facebook hilft Javascript-Enwicklern und Rust wird immer siegreicher.
    Von Sebastian Grüner

  3. Vantage Towers: 1&1 Mobilfunk gibt Vodafone die Schuld an spätem Start
    Vantage Towers
    1&1 Mobilfunk gibt Vodafone die Schuld an spätem Start

    Einige Wochen hat es gedauert, bis 1&1 Mobilfunk eine klare Schuldzuweisung gemacht hat. Doch Vantage Towers verteidigt seine Position im Gespräch mit Golem.de.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED TV 2022 65" 120 Hz 1.799€ • ASRock Mainboard f. Ryzen 7000 319€ • MindStar (G.Skill DDR5-6000 32GB 299€, Mega Fastro SSD 2TB 135€) • Alternate (G.Skill DDR5-6000 32GB 219,90€) • Xbox Series S + FIFA 23 259€ • PCGH-Ratgeber-PC 3000€ Radeon Edition 2.500€ [Werbung]
    •  /