Abo
  • IT-Karriere:

Cyanogenmod 7.0.0

Angepasste Android-Firmware ist als RC2 da

Die angepasste Android-Firmware Cyanogenmod 7.0.0 steht als Release Candidate 2 zur Verfügung. Cyanogenmod 7.0.0. basiert auf Android 2.3.3. Wann die finale Version der angepassten Android-Firmware erscheint, ist nicht bekannt.

Artikel veröffentlicht am ,
Logo von Cyanogenmod
Logo von Cyanogenmod

Der Release Candidate 2 von Cyanogenmod 7.0.0 basiert auf Android 2.3.3, umfasst also alle Neuerungen der aktuellen Android-Version. Im Unterschied zur Basis-Android-Version läuft Cyanogenmod mit dem ADW Launcher, die als Widget angebotene Energiesteuerung wurde in den Benachrichtigungsbereich integriert und es gibt eine Prozentanzeige zum Akkustand.

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg
  2. TÜV SÜD Gruppe, München

Mit Cyanogenmod lässt sich die Taktfrequenz des verwendeten Prozessors ohne großen Aufwand verändern. Vom blockierten Bildschirm aus lassen sich nun Anwendungen starten und allgemein wurde das Erscheinungsbild verändert. Zudem wurde die mitgelieferte Musikapplikation überarbeitet und es gab Verbesserungen an der Kalenderanwendung.

In einigen Details unterscheidet sich Cyanogenmod von der normalen Android-Version: Hält man die Zurücktaste bei aktiver Anwendung länger gedrückt, wird die Applikation nun automatisch beendet. Zudem lassen sich die Tasten am Telefon mit anderen Funktionen belegen. Die Google-Applikationen gehören nicht mehr zum Lieferumfang von Cyanogenmod. Es gibt aber ein separates Paket, um diese Anwendungen nachträglich zu installieren.

Der Release Candidate 2 von Cyanogenmod 7.0.0 wurde für die beiden Google-Geräte Nexus One und Nexus S veröffentlicht. Außerdem wird eine Reihe von HTC-Geräten unterstützt. Dazu gehören das Gratia, das Tattoo, das Wildfire, das Desire, das Legend, das Desire HD sowie das Desire Z. Android-Smartphones von Samsung und Sony Ericsson werden nicht unterstützt.

Nachtrag vom 10. März 2011, 9:30 Uhr

Cyanogenmod gibt es nur für das Motorola Droid. Anders als zunächst angegeben, kann die Version nicht auf dem Motorola Milestone verwendet werden. Die betreffende Textstelle wurde entfernt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-56%) 19,99€
  2. 4,19€
  3. (-88%) 3,50€

cyricus 10. Mär 2011

Naja, was soll man machen - das Update der Website dauert halt länger als der release...

CIown 10. Mär 2011

Ebenso Galaxy S --> http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=940095

DasGuteA 10. Mär 2011

es mag zwar die gleiche Hardware sein, aber wie oben geschrieben eine andere Software...

#27671 10. Mär 2011

Ich hab jetzt gerootet und cyanogenMod installiert. Mit Installation vom SDK, Treibern...

RazorHail 10. Mär 2011

ja, die Kontaktverwaltung ist echt gut - mit dem Linken von kontekten - echt cool zum...


Folgen Sie uns
       


Akku-Recycling bei Duesenfeld

Das Unternehmen Duesenfeld aus Peine hat ein Verfahren für das Recycling von Elektroauto-Akkus entwickelt.

Akku-Recycling bei Duesenfeld Video aufrufen
Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

    •  /