Abo
  • Services:

Cyanogenmod 7.0.0

Angepasste Android-Firmware ist als RC2 da

Die angepasste Android-Firmware Cyanogenmod 7.0.0 steht als Release Candidate 2 zur Verfügung. Cyanogenmod 7.0.0. basiert auf Android 2.3.3. Wann die finale Version der angepassten Android-Firmware erscheint, ist nicht bekannt.

Artikel veröffentlicht am ,
Logo von Cyanogenmod
Logo von Cyanogenmod

Der Release Candidate 2 von Cyanogenmod 7.0.0 basiert auf Android 2.3.3, umfasst also alle Neuerungen der aktuellen Android-Version. Im Unterschied zur Basis-Android-Version läuft Cyanogenmod mit dem ADW Launcher, die als Widget angebotene Energiesteuerung wurde in den Benachrichtigungsbereich integriert und es gibt eine Prozentanzeige zum Akkustand.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

Mit Cyanogenmod lässt sich die Taktfrequenz des verwendeten Prozessors ohne großen Aufwand verändern. Vom blockierten Bildschirm aus lassen sich nun Anwendungen starten und allgemein wurde das Erscheinungsbild verändert. Zudem wurde die mitgelieferte Musikapplikation überarbeitet und es gab Verbesserungen an der Kalenderanwendung.

In einigen Details unterscheidet sich Cyanogenmod von der normalen Android-Version: Hält man die Zurücktaste bei aktiver Anwendung länger gedrückt, wird die Applikation nun automatisch beendet. Zudem lassen sich die Tasten am Telefon mit anderen Funktionen belegen. Die Google-Applikationen gehören nicht mehr zum Lieferumfang von Cyanogenmod. Es gibt aber ein separates Paket, um diese Anwendungen nachträglich zu installieren.

Der Release Candidate 2 von Cyanogenmod 7.0.0 wurde für die beiden Google-Geräte Nexus One und Nexus S veröffentlicht. Außerdem wird eine Reihe von HTC-Geräten unterstützt. Dazu gehören das Gratia, das Tattoo, das Wildfire, das Desire, das Legend, das Desire HD sowie das Desire Z. Android-Smartphones von Samsung und Sony Ericsson werden nicht unterstützt.

Nachtrag vom 10. März 2011, 9:30 Uhr

Cyanogenmod gibt es nur für das Motorola Droid. Anders als zunächst angegeben, kann die Version nicht auf dem Motorola Milestone verwendet werden. Die betreffende Textstelle wurde entfernt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. (-46%) 24,99€
  3. 4,99€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)

cyricus 10. Mär 2011

Naja, was soll man machen - das Update der Website dauert halt länger als der release...

CIown 10. Mär 2011

Ebenso Galaxy S --> http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=940095

DasGuteA 10. Mär 2011

es mag zwar die gleiche Hardware sein, aber wie oben geschrieben eine andere Software...

#27671 10. Mär 2011

Ich hab jetzt gerootet und cyanogenMod installiert. Mit Installation vom SDK, Treibern...

RazorHail 10. Mär 2011

ja, die Kontaktverwaltung ist echt gut - mit dem Linken von kontekten - echt cool zum...


Folgen Sie uns
       


Audi Holoride ausprobiert (CES 2019)

Dirk Kunde probiert für Golem.de den Holoride von Audi aus. Gemeinsam mit Marvel-Figuren wie Rocket aus Guardians of the Galaxy sitzt er dafür auf der Rückbank, während es um eine Rennstrecke geht.

Audi Holoride ausprobiert (CES 2019) Video aufrufen
Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar
  2. Slighter im Hands on Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
  3. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant

    •  /