Abo
  • Services:
Anzeige
Acer Iconia für Windows oder Android
Acer Iconia für Windows oder Android

Bericht

Andere Tablets könnten sich wegen iPad 2 verspäten

Weil sie dem iPad 2, das in Kürze verkauft werden soll, großen Erfolg zutrauen, wollen die Apple-Konkurrenten ihre Tablets möglicherweise später als geplant auf den Markt bringen. Dies geht aus einem Bericht aus Taiwan hervor.

Der für April 2011 erwartete Konkurrenzkampf zwischen Apple und anderen Tabletherstellern könnte sich verzögern, meldet Digitimes unter Berufung auf namentlich nicht genannte Quellen. Die betroffenen Unternehmen nennt Digitimes nicht, spricht aber von "Markenherstellern". Unklar ist damit, ob es sich nur um taiwanische oder auch um US-Unternehmen handeln soll.

Anzeige

Den Quellen zufolge sollen die in Entwicklung befindlichen Tablets entweder mit besserer Technik aufgestockt oder auf niedrigere Herstellungskosten getrimmt werden. Apples Preis von 499 US-Dollar für die kleinste Version des iPad 2 ebenso wie die Preissenkung für das erste iPad auf 399 US-Dollar sollen dafür verantwortlich sein.

Die Apple-Konkurrenten rechnen dem Bericht zufolge nur mit Marktchancen, wenn sie ihre Einstiegsprodukte ebenfalls für 399 US-Dollar anbieten können. Weder mit einer Intel-Plattform noch mit der Kombination aus ARM-Prozessor und Android sei das aber derzeit zu erreichen. Daher könnten auch einige der bereits angekündigten Tablets gar nicht mehr erscheinen. Schon 20 Prozent Anteil am Tabletmarkt sollen die Unternehmen als Erfolg im Jahr 2011 ansehen. Insbesondere die taiwanischen Unternehmen befinden sich mit der Tabletentwicklung seit Mitte 2010 im Rückstand.

Der Bericht von Digitimes deckt sich mit Aussagen, die Asus-Chef Jerry Shen auf der Cebit 2011 im Gespräch mit Golem.de machte. Er meint ebenfalls, 399 US-Dollar seien der richtige Preis - dafür will sein Unternehmen aber gleich ein 10-Zoll-Tablet mit blickwinkelstabilem IPS-Panel anbieten. Shen sagte aber: "399 für ein IPS-Tablet zu erreichen, ist richtig schwer".


eye home zur Startseite
tomatende2001 11. Mär 2011

Aber ein Dual-Core ARM 32 bit kann da wohl kaum mit einem Intel Dual-Core 64 bit...

smurfy 11. Mär 2011

Das passiert immer dann, wenn andere sich nicht richtig äußern. So wie du es geschrieben...

t_e_e_k 10. Mär 2011

ich hab auch schon vor einem 47" tv gestanden auf dem das ging (ohne brille, trotzdem...

Flinx_in_Flux 10. Mär 2011

Ich denke mal, er lebt in einer Welt, in der zwischen brauchbaren Geräten und...

Peter Brülls 10. Mär 2011

Mein Güte, muß dieser Mist jedes mal neu durchgekaut werden? Apple verdient sein Geld...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. WKM GmbH, München
  2. Wolters Kluwer Deutschland GmbH, Hürth bei Köln
  3. Bechtle Onsite Services GmbH, Neckarsulm
  4. MICHELFELDER Gruppe über Baumann Unternehmensberatung AG, Raum Schramberg


Anzeige
Top-Angebote
  1. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. CoD: Infinite Warefare Legacy Edition 25,00€)
  2. 59,00€
  3. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Yakuza Zero PS4 29€ und NHL 17 PS4/XBO 25€)

Folgen Sie uns
       


  1. Service

    Telekom verspricht kürzeres Warten auf Techniker

  2. BVG

    Fast alle U-Bahnhöfe mit offenem WLAN

  3. Android-Apps

    Rechtemissbrauch ermöglicht unsichtbare Tastaturmitschnitte

  4. Electro Fluidic Technology

    Schnelles E-Paper-Display für Video-Anwendungen

  5. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  6. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  7. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  8. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  9. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  10. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Asus B9440 im Test: Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
Asus B9440 im Test
Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
  1. ROG-Event in Berlin Asus zeigt gekrümmtes 165-Hz-Quantum-Dot-Display und mehr

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroauto Tesla gewährt rückwirkend Supercharger-Gratisnutzung
  2. Elektroautos Merkel hofft auf Bau von Batteriezellen in Deutschland
  3. Strategische Entscheidung Volvo setzt voll auf Elektro und trennt sich vom Diesel

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. id Software "Global Illumination ist derzeit die größte Herausforderung"
  2. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)

  1. Re: Für was verwendet man den noch im Jahr 2017?

    GaliMali | 03:52

  2. Re: Siri und diktieren

    Proctrap | 02:15

  3. Re: Habe nach meinen Umzug knapp ein halbes Jahr...

    Trockenobst | 00:58

  4. Re: Warum?

    NeoXolver | 00:48

  5. Re: Mittelmäßig nützlich, ersetzt kein LTE

    GnomeEu | 00:40


  1. 12:31

  2. 12:15

  3. 11:33

  4. 10:35

  5. 12:54

  6. 12:41

  7. 11:44

  8. 11:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel