Abo
  • Services:

Galaxy S I9000

Samsung verteilt Update auf Android 2.2.1

Für das Galaxy S I9000 hat Samsung Android 2.2.1 veröffentlicht. Vorerst gibt es das Update nur für die Galaxy-S-Modelle, die nicht bei einem Netzbetreiber gekauft wurden.

Artikel veröffentlicht am ,
Galaxy S I9000
Galaxy S I9000

Für die Installation von Android 2.2.1 wird ein PC benötigt, weil Samsung das Firmwareupgrade weiterhin nicht drahtlos verteilt. Die Firmwareaktualisierung erfolgt dann über Samsungs Kies-Software, die es weiterhin nur für Windows-Computer gibt. Samsung arbeitet noch immer an der Mac-Version der Kies-Software für Android-Smartphones.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Stuttgart
  2. FRISTO GETRÄNKEMARKT GmbH, Buchloe

Mit Android 2.2.1 wird es voraussichtlich nur Fehlerkorrekturen für das Galaxy S geben. Nähere Auskünfte machte Samsung dazu auf Nachfrage nicht.

Vorerst gibt es die neue Android-Version nur für Modelle, die nicht bei einem Netzbetreiber gekauft wurden. Diese werden das Update erst später verteilen, wenn überhaupt. Genaue Angaben dazu liegen aber noch nicht vor.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

jinn 06. Apr 2011

Hallo eigentlich überlege ich schon lange mein Nokia N900 mit einem Samsung Galaxy S zu...

JojoF 10. Mär 2011

Da kann ich dir nur zustimmen. Samsung hat in ihrer originalen Software so viele Bugs...

Xstream 10. Mär 2011

gerade das galaxy s war doch am anfang eine katastrophe, gps ging bei vielen auch nach X...

5eppel 10. Mär 2011

aiaiai hauptsache rumtrollen aber keine ahnung haben :) http://modmymobile.com/forums/640...

5eppel 10. Mär 2011

Offiziel ist es auch drin!


Folgen Sie uns
       


Rage 2 angespielt

Rage 2 ist anders als das erste Rage. Wir durften den Titel bereits anspielen und erklären, was sich verändert hat.

Rage 2 angespielt Video aufrufen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M: Gut gekühlt ist halb gewonnen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M
Gut gekühlt ist halb gewonnen

Wer auf LAN-Partys geht, möchte nicht immer einen Tower schleppen. Ein Gaming-Notebook wie das Alienware m15 und das Asus ROG Zephyrus M tut es auch, oder? Golem.de hat beide ähnlich ausgestatteten Notebooks gegeneinander antreten lassen und festgestellt: Die Kühlung macht den Unterschied.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Alienware m17 Dell packt RTX-Grafikeinheit in sein 17-Zoll-Gaming-Notebook
  2. Interview Alienware "Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"
  3. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden

Elektromobilität: Der Umweltbonus ist gescheitert
Elektromobilität
Der Umweltbonus ist gescheitert

Trotz eines spürbaren Anstiegs zum Jahresbeginn kann man den Umweltbonus als gescheitert bezeichnen. Bislang wurden weniger als 100.000 Elektroautos gefördert. Wenn der Bonus Ende Juni ausläuft, sind noch immer einige Millionen Euro vorhanden. Die Fraktion der Grünen will stattdessen Anreize über die Kfz-Steuer schaffen.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Nikola Motors kündigt E-Lkw ohne Brennstoffzelle an
  2. SPNV Ceské dráhy will akkubetriebene Elektrotriebzüge testen
  3. Volkswagen Electrify America nutzt Tesla-Powerpacks zur Deckung von Spitzen

Ottobock: Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert
Ottobock
Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert

Es verleiht zwar keine Superkräfte. Bei der Arbeit in unbequemer Haltung zum Beispiel mit dem Akkuschrauber unterstützt das Exoskelett Paexo von Ottobock aber gut, wie wir herausgefunden haben. Exoskelette mit aktiver Unterstützung sind in der Entwicklung.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta


      •  /