Kickstarter

Tablet-Halterung stößt auf großes Interesse

Industriedesigner Jim Young hat auf der Crowd-Finanzierungsplattform Kickstarter eine Tablet- und Smartphone-Halterung vorgestellt, für die er 10.000 US-Dollar vorab benötigt, um mit der Produktion zu beginnen. Schon vier Tage vor Ende der Aktion kamen über 130.000 US-Dollar zusammen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Halterung von Jim Young existiert derzeit nur als Prototyp. Auf Kickstarter stellt der Designer seine Idee vor und wirbt um Unterstützung.

  • Padpivot mit Kindle
  • Padpivot mit iPad
  • Padpivot mit iPhone
Padpivot mit Kindle
Stellenmarkt
  1. Systems Engineer - Microsoft Exchange (m/w/d)
    OEDIV KG, verschiedene Standorte
  2. DevOps - AWS Engineer (m/w/d)
    Wikando GmbH, Hamburg, Berlin, Köln, Frankfurt am Main, München
Detailsuche

Der Einstiegspreis für ein Padpivot liegt ohne Versandkosten bei 25 US-Dollar. Wer will, kann aber auch Pakete mit zwei Geräten, einer Signatur des Designers oder zusätzliche Transporttaschen vorab ordern. Für den Versand nach Europa werden 15 US-Dollar zusätzlich berechnet.

Die Halterung besteht aus einer sichelförmigen Basis mit einer Aussparung für das iPad. Sie kann auf einem ebenen Untergrund, aber auch auf dem Oberschenkel des Nutzers abgestellt werden.

Neben dem iPad sollen nach Angaben von Young auch andere Tablets und das iPhone darin Platz finden. Alternativ kann das iPad mit einer Klebehalterung und einem Kugelgelenk am Padpivot angesteckt werden. Auf diese Weise kann der Neigungswinkel individuell eingestellt werden.

Golem Karrierewelt
  1. Automatisierung (RPA) mit Python: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    02./03.03.2023, Virtuell
  2. Einführung in das Zero Trust Security Framework (virtueller Ein-Tages-Workshop)
    18.01.2023, virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Aktion brachte Young bislang über 130.000 US-Dollar ein, so dass der Produktion des Padpivots nichts mehr im Wege stehen dürfte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


scorpa1 09. Mär 2011

Haben Archos-Geräte nicht sowieso einen Ständer eingebaut? Mein Archos 5 IT hat...

MaLic3 09. Mär 2011

Mir wird dieses Konservative "Gespräch" zu wider!!! Golem war mal ne geek/nerd seite und...

AndyGER 09. Mär 2011

... an dem Du, anstatt zu frotzeln, einfach einen normalen Kommentar abgibst oder Dich...

cbit 09. Mär 2011

Der Unterschied ist dieser: http://www.netbooknews.de/wp-content/uploads/ASUS_EeeSlate_3...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Twitter
Was bisher bei Elon Musks Twitter 2.0 geschah

Nach der Twitter-Übernahme durch Elon Musk ist klar: Das Netzwerk hat wesentlich weniger Mitarbeiter. Es ist aber noch viel mehr passiert.
Ein Bericht von Oliver Nickel

Twitter: Was bisher bei Elon Musks Twitter 2.0 geschah
Artikel
  1. Responsible Disclosure: Obi macht das Melden einer Sicherheitslücke schwer
    Responsible Disclosure
    Obi macht das Melden einer Sicherheitslücke schwer

    Ein Sicherheitsforscher hat eine Lücke bei mehreren Unternehmen und Stadtverwaltungen gemeldet. Obi machte es ihm besonders schwer.

  2. Telefónica: Warum der LTE-Ausbau in der U-Bahn so lange dauert
    Telefónica
    Warum der LTE-Ausbau in der U-Bahn so lange dauert

    Seit August 2010 laufen in Deutschland LTE-Netze. Nun wird 5G langsam wichtiger, doch die Berliner U-Bahn ist noch immer nicht für alle mit 4G versorgt.

  3. Sono Motors: Solarauto Sion steht vor dem Aus
    Sono Motors
    Solarauto Sion steht vor dem Aus

    Sono Motors hat nicht mehr genug Geld für den Aufbau der Serienproduktion des Solarautos Sion. Nun soll die Community finanziell helfen. Mal wieder.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bei Amazon • Samsung SSDs bis -28% • Rabatt-Code für ebay • Logitech Mäuse, Tastaturen & Headsets -53% • HyperX PC-Peripherie -56% • Google Pixel 6 & 7 -49% • PS5-Spiele günstiger • Tiefstpreise: Palit RTX 4080 1.369€, Roccat Kone Pro 39,99€, Asus RTX 6950 XT 939€ [Werbung]
    •  /