Abo
  • Services:

Ricoh

Farblaserdrucker schaltet bei Dunkelheit ab

Ricoh hat mit dem Aficio SP C320DN einen Farblaserdrucker angekündigt, der die Stromversorgung kappt, wenn es dunkel wird. So soll im Büro automatisch Strom gespart werden, wenn der letzte Mitarbeiter den Raum verlässt.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Farblaserdrucker Ricoh Aficio SP C320DN beherrscht die Druckersprachen PCL5c, PCL6 und Postscript 3. Er erreicht nach Herstellerangaben eine Druckgeschwindigkeit von 25 Farb- und Schwarz-Weiß-Seiten pro Minute bei 1.200 x 1.200 dpi Auflösung und soll nach einer Aufwärmzeit von rund 20 Sekunden einsatzbereit sein. Ein automatisches Duplex-Druckwerk sorgt für den beidseitigen Druck.

  • Ricoh Aficio SP C320DN
Ricoh Aficio SP C320DN
Stellenmarkt
  1. Ruhrverband, Essen
  2. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf

Mit zwei Papierkassetten passen 1.110 Seiten im A4-Format unter den Drucker, der Papiergewichte bis zu 220 Gramm pro Quadratmeter verarbeiten kann. Wer will, kann auch Banner bis zu 1,26 Metern Länge bedrucken.

Neben einer USB-Schnittstelle ist auch Fast-Ethernet mit an Bord. Der interne Speicher von 384 MByte kann auf maximal 768 MByte ausgebaut werden.

Der Lichtsensor schaltet den Aficio SP C320DN nach Einbruch der Dunkelheit automatisch aus. Eine von außen sichtbare Tonerfüllstandsanzeige informiert über den nächsten notwendigen Tonerwechsel. Beim Drucken wird der C320DN ungefähr 48,8 db(A) laut.

Der Preis des Aficio SP C320DN liegt bei rund 725 Euro. Der schwarze Toner mit einer Reichweite von rund 7.200 Seiten kostet rund 106 Euro. Die farbigen Toner kommen auf jeweils 6.600 Seiten Reichweite und werden für rund 142 Euro angeboten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,00€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)
  3. (heute u. a. Creative PC-Lautsprecher 99,90€, Samsung UE-65NU7449 TV 1199,00€)

momonster 10. Mär 2011

Dafür gibt es ja dann noch Master-Slave-Steckdosenleisten und diese schönen per USB...

Charles Marlow 10. Mär 2011

Dem wohl einzigen Land auf der Erde, wo man auf Mikrowellen ausdrücklich davor warnen...

cloudius 09. Mär 2011

Im Gegenteil - hat mich gefreut, dass du dir so viel Zeit genommen hast ;-)

Harri 09. Mär 2011

Vielleicht waere es ja ueberlegenswert, den Drucker auszuschalten, wenn das Papier alle...

ichbinsmalwieder 09. Mär 2011

Nein, weil es zusätzlich Strom kosten würde und ausserdem man erstmal vor dem Drucken...


Folgen Sie uns
       


BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht

BMW setzt auf elektrischen Motorsport: Die Münchener treten als zweiter deutscher Autohersteller in der Rennserie Formel E an. BMW hat in München das Fahrzeug für die Saison 2018/19 vorgestellt.

BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht Video aufrufen
LittleBits Hero Inventor Kit: Die Lizenz zum spaßigen Lernen
LittleBits Hero Inventor Kit
Die Lizenz zum spaßigen Lernen

LittleBits gehört mittlerweile zu den etablierten und erfolgreichen Anbietern für Elektronik-Lehrkästen. Für sein neues Set hat sich der Hersteller eine Lizenz von Marvel Comics gesichert. Versucht LittleBits mit den berühmten Superhelden von Schwächen abzulenken? Wir haben es ausprobiert.
Von Alexander Merz


    Desktops: Unnötige Sicherheitsrisiken mit Linux
    Desktops
    Unnötige Sicherheitsrisiken mit Linux

    Um Vorschaubilder von obskuren Datenformaten anzeigen zu lassen, gehen Entwickler von Linux-Desktops enorme Sicherheitsrisiken ein. Das ist ärgerlich und wäre nicht nötig.
    Ein IMHO von Hanno Böck

    1. Red Hat Stratis 1.0 bringt XFS etwas näher an Btrfs und ZFS
    2. Nettools Systemd-Entwickler zeigen Werkzeuge zur Netzkonfiguration
    3. Panfrost Freier Linux-GPU-Treiber läuft auf modernen Mali-GPUs

    HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
    HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
    Es kann nur eines geben

    Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
    2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
    3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

      •  /