Musikmetadaten

Million Song Dataset beschreibt eine Million Songs

Million Song Dataset ist eine über 270 GByte große Datenbank mit Beschreibungen von Musikstücken. Entwickler sollen sie für neue Anwendungen im Musikbereich nutzen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das US-Unternehmen Echo Nest und das Laboratory for the Recognition and Organization of Speech and Audio der in New York ansässigen Columbia-Universität haben Million Song Dataset veröffentlicht. Das ist eine Datenbank mit Metadaten von einer Million Musikstücken. Sie soll Entwicklern und Forschern zur Verfügung stehen.

Eine Million Songs, fast 45.000 Musiker

Stellenmarkt
  1. Embedded Linux-Programmierer (m/w/d) Entwicklung
    wenglor MEL GmbH, Eching
  2. IT-Systemadministrator (m/w/d) Projekte
    Bayerischer Jugendring, München
Detailsuche

Million Song Dataset enthält Beschreibungen einer Million bekannter Songs aus den letzten 90 Jahren von 44.745 Künstlern. Ein Datensatz enthält sämtliche vorliegenden Metadaten über ein Stück.

Dazu gehören Angaben über den Interpreten, das Veröffentlichungsdatum und die Länge, aber auch musikalische Angaben wie etwa Geschwindigkeit, Zahl der Beats oder Tanzbarkeit des Stücks. Entsprechend groß ist die Datenbank: Sie umfasst 273 GByte.

Metadaten für Entwickler

Die Daten sollen den Entwicklern von Musiksoftware zur Verfügung stehen. Sie sollen anhand der Metadaten beispielsweise Anwendungen wie eine Suche nach ähnlicher Musik oder nach Coverversionen entwickeln, Werkzeuge für die Erkennung von Stimmungen oder die Analyse, aus welcher Zeit ein Stück stammt, programmieren können.

Golem Karrierewelt
  1. Deep Dive: Data Architecture mit Spark und Cloud Native: virtueller Ein-Tages-Workshop
    01.02.2023, Virtuell
  2. Apache Kafka Grundlagen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    22./23.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Echo Nest ist ein Unternehmen, das Anwendungen im Musikbereich entwickelt, etwa Systeme zur Erkennung von Musik oder Empfehlungswerkzeuge.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Minority Report wird 20 Jahre alt
Die Zukunft wird immer gegenwärtiger

Minority Report zog aus, die Zukunft des Jahres 2054 vorherzusagen. 20 Jahre später scheint so manches noch prophetischer.
Von Peter Osteried

Minority Report wird 20 Jahre alt: Die Zukunft wird immer gegenwärtiger
Artikel
  1. Luftfahrt: Wisk Aero zeigt autonomes Flugtaxi
    Luftfahrt
    Wisk Aero zeigt autonomes Flugtaxi

    Das senkrecht startende und landende Lufttaxi soll in fünf Jahren im regulären Einsatz sein.

  2. Gegen Agile Unlust: Macht es wie Bruce Lee
    Gegen Agile Unlust
    Macht es wie Bruce Lee

    Unser Autor macht seit vielen Jahren agile Projekte und kennt "agile Unlust". Er weiß, warum sie entsteht, und auch, wie man gegen sie ankommen kann.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  3. Firefly Aerospace: Rakete erreicht den Orbit
    Firefly Aerospace
    Rakete erreicht den Orbit

    Der zweite Start der Alpha-Rakete war erfolgreich. Sie hat Satelliten in einer niedrigen Erdumlaufbahn ausgesetzt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindFactory (u. a. PowerColor RX 6700 XT Hellhound 489€, ASRock RX 6600 XT Challenger D OC 388€) • Kingston NV2 1TB (PS5) 72,99€ • be quiet! Silent Loop 2 240 99,90€ • Star Wars: Squadrons PS4a 5€ • Acer 24"-FHD/165 Hz 149€ + Cashback • PCGH-Ratgeber-PC 3000 Radeon Edition 2.500€ [Werbung]
    •  /