Abo
  • Services:

Jolicloud

Betriebssystem wird in Joli OS umbenannt

Die Linux-Distribution Jolicloud wird in Joli OS umbenannt. Der Desktop, der als Webanwendung auf Basis von HTML5 konzipiert wurde, soll weiter den Namen Jolicloud tragen, um Verwechslungen zu vermeiden.

Artikel veröffentlicht am ,
Jolicloud: Betriebssystem wird in Joli OS umbenannt

Die Firma hinter der Linux-Distribution Jolicloud hat eine Änderung in ihrem Produktmarketing vorgenommen. Das auf Ubuntu basierende Betriebssystem wird in Joli OS umbenannt. So sollen Verwechslungen mit dem ebenfalls bereitgestellten Webdesktop Jolicloud vermieden werden. Diese reine Webanwendung steht bereits seit Dezember 2010 auf Basis von Googles Browser Chrome zur Verfügung.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. TÜV SÜD Gruppe, München

Aufgrund des großen Erfolgs entschlossen sich die Entwickler, zukünftig auch die Browser Firefox 4, Safari 5 sowie das iPad zu unterstützen. Selbst eine Portierung auf Android ist in Planung. Die Entwickler haben allerdings noch keine konkreten Termine bekanntgegeben.

  • Jolicloud 1.1
  • Jolicloud 1.1
  • Jolicloud 1.1
  • Jolicloud 1.1
  • Jolicloud 1.1
  • Jolicloud 1.1
  • Jolicloud 1.1
  • Jolicloud 1.1
  • Jolicloud 1.1
  • Jolicloud 1.1
  • Jolicloud 1.1
Jolicloud 1.1

Joli OS soll als Version 1.2 Mitte März 2011 erscheinen. Wer nicht bis dahin warten will, kann sich das Betriebssystem in Version 1.1 mit oder ohne integriertem Installer für Windows von den Webseiten des Projekts herunterladen. Die Chrome App steht im Chrome Web Store kostenlos zur Verfügung. [von Sebastian Grüner]



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 899€
  3. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten

Skydevil 08. Mär 2011

naja besser ist das bevors noch jemand verwechselt -.-


Folgen Sie uns
       


Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test

Nvidia hat mit der RTX 2080 und 2080 Ti die derzeit leistungsstärksten Grafikkarten am Markt. Wir haben sie getestet.

Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Bundesnetzagentur Regierung will gemeinsames 5G-Netz auf dem Land durchsetzen
  2. Mobilfunk Telekom will 5G-Infrastruktur mit anderen gemeinsam nutzen
  3. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  2. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt
  3. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen

    •  /