Abo
  • Services:

Onlinevideo

Batman kommt zu Facebook

Nutzer in den USA können ab heute Filme des Filmunternehmens Warner bei Facebook abrufen. Den Anfang macht der Film The Dark Knight, den die Nutzer für 3 US-Dollar 48 Stunden lang mieten können.

Artikel veröffentlicht am ,
Screenshot
Screenshot

Das US-Filmunternehmen Warner will seine Filme über Facebook vertreiben. Nutzer können Filme über das soziale Netz mieten, berichtet der US-Branchendienst Cnet. Das Angebot startet am heutigen Dienstag mit dem Film The Dark Knight.

Stellenmarkt
  1. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn, Dortmund
  2. AKDB, Regensburg

Nutzer können den Film für 3 US-Dollar oder 30 Facebook Credits für 48 Stunden mieten. Während dieser Zeit können sie den Film über das Facebook-Nutzerkonto anschauen. Es ist möglich, den Film anzuhalten und zu einem späteren Zeitpunkt an dieser Stelle weiterzuschauen. Facebook Credits ist eine virtuelle Währung, über die Nutzer kostenpflichtige Dienste bei Facebook bezahlen. Die Credits werden über den Bezahldienstleister Paypal erworben.

Facebook sei ein Angebot, das mehrere hundert Millionen Nutzer jeden Tag besuchten. Filme darüber zugänglich zu machen sei deshalb eine "logische Erweiterung unserer Bemühungen für einen digitalen Absatz", erklärte Thomas Gewecke, bei Warner für die Verbreitung digitaler Produkte zuständig. Warner will künftig regelmäßig Filme über Facebook anbieten. Der Dienst steht jedoch derzeit nur in den USA zur Verfügung.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Mass Effect: Andromeda PS4/XBO für 15€, Mission Impossible 1-5 Box 14,99€ und Acer...
  2. 93,95€ (Bestpreis!)
  3. 704,99€ inkl. Versand (Vergleichspreis 748,88€)

kendon 10. Mär 2011

sprachwahl wird mit rechtlicher/lizenztechnischer begründung ausgeschlossen. warum genau...

kendon 10. Mär 2011

das war so ein bisschen der unterton meines kommentars, aber dagegen ist man hier recht...

Cassiel 08. Mär 2011

http://www.inetstyle.de/wp-content/uploads/2010/12/batman-wikileaks.jpg :)


Folgen Sie uns
       


Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen

Im autonomen Volocopter haben zwei Personen mit zusammen höchstens 160 Kilogramm Platz - wir haben uns auf der Cebit 2018 trotzdem reingesetzt.

Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen Video aufrufen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  2. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  3. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren

Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
  2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
  3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

    •  /