• IT-Karriere:
  • Services:

Winrar 4.0

Windows-Packprogramm mit höherer Geschwindigkeit

Das Windows-Packprogramm Winrar wurde in der Version 4.0 veröffentlicht. Das Programm soll Dateien schneller als bisher entpacken können und hat eine Kennwortverwaltung erhalten.

Artikel veröffentlicht am ,
Winrar-Logo
Winrar-Logo

Winrar 4.0 soll Archive je nach Datentyp bis zu 30 Prozent schneller entpacken als frühere Versionen. Der Geschwindigkeitsschub gilt für Multimediadateien, nicht aber für Textdateien. Selbstentpackende Archive (SFX) mit vielen Dateien werden bei weniger Speicherplatzbedarf ebenfalls schneller extrahiert als bisher. Beim Entpacken werden nur noch der Bearbeitungsstatus und Fehlermeldungen angezeigt. Die Namen der entpackten Dateien erscheinen dann nicht mehr.

Stellenmarkt
  1. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Gießen, Kassel
  2. SysTec Systemtechnik und Industrieautomation GmbH, Bergheim bei Köln

Ein neu hinzugekommener Passwortmanager ermöglicht es, Kennwörter zu setzen und zu speichern. Das soll das Packen und Entpacken von passwortgeschützten Archiven erleichtern. Mehrere ausgewählte Archive lassen sich aber nur parallel entpacken, wenn sie mit demselben Passwort verschlüsselt wurden. Verschlüsselte Archive ohne gespeichertes Kennwort werden während des Entpackvorgangs übersprungen.

Unter Windows 7 unterstützt Winrar die Fortschrittsanzeige in der Taskleiste. Zudem gibt es eine neue Option, mit der Winrar Dateien im Hintergrund entpackt und die Applikation damit nicht blockiert wird. Das Packprogramm erhielt eine verbesserte Unicode-Unterstützung und Berichte lassen sich nun als HTML- oder Unicode-Textdateien ausgeben. Zu den weiteren Neuerungen gehört eine bessere Unterstützung des Dateisystems UDF 2.50, um die meisten Blu-ray-ISO-Dateien entpacken zu können.

Winrar 4.0 steht für die Windows-Plattform zum Preis von 35,64 Euro zur Verfügung. Die Downloadversion darf 40 Tage lang ausprobiert werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)

Der braune Lurch 09. Mär 2011

Das lässt sich nun aber auch anders lösen, wenn man es braucht (wozu eigentlich?), indem...

MartinSerdar 09. Mär 2011

dass es das bisher einzige Programm ist, das ich kenne, das bei jeder Neuinstallation von...

Lala Satalin... 09. Mär 2011

Okay, völlig Sinnfrei in meinem Fall. Da hat man irre Overhead durch FAT / MFT in NTFS.

chrulri 09. Mär 2011

Wo habe ich das geschrieben? 7zip zum Beispiel hat ein ordentlich aufgeräumtes GUI. €dit...

Neuschwabenland 08. Mär 2011

Der soll ja laut Werbeaussagen besonders schnell sein....


Folgen Sie uns
       


Warum Intels erste CPU nicht Intel gehörte - (Golem Geschichte)

Intel leistete in den 70ern Pionierarbeit und wäre dennoch fast gescheitert. Denn ihren bahnbrechenden 4-Bit-Mikroprozessor wurden sie erst gar nicht los.

Warum Intels erste CPU nicht Intel gehörte - (Golem Geschichte) Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /