• IT-Karriere:
  • Services:

Winrar 4.0

Windows-Packprogramm mit höherer Geschwindigkeit

Das Windows-Packprogramm Winrar wurde in der Version 4.0 veröffentlicht. Das Programm soll Dateien schneller als bisher entpacken können und hat eine Kennwortverwaltung erhalten.

Artikel veröffentlicht am ,
Winrar-Logo
Winrar-Logo

Winrar 4.0 soll Archive je nach Datentyp bis zu 30 Prozent schneller entpacken als frühere Versionen. Der Geschwindigkeitsschub gilt für Multimediadateien, nicht aber für Textdateien. Selbstentpackende Archive (SFX) mit vielen Dateien werden bei weniger Speicherplatzbedarf ebenfalls schneller extrahiert als bisher. Beim Entpacken werden nur noch der Bearbeitungsstatus und Fehlermeldungen angezeigt. Die Namen der entpackten Dateien erscheinen dann nicht mehr.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen
  2. dSPACE GmbH, Paderborn

Ein neu hinzugekommener Passwortmanager ermöglicht es, Kennwörter zu setzen und zu speichern. Das soll das Packen und Entpacken von passwortgeschützten Archiven erleichtern. Mehrere ausgewählte Archive lassen sich aber nur parallel entpacken, wenn sie mit demselben Passwort verschlüsselt wurden. Verschlüsselte Archive ohne gespeichertes Kennwort werden während des Entpackvorgangs übersprungen.

Unter Windows 7 unterstützt Winrar die Fortschrittsanzeige in der Taskleiste. Zudem gibt es eine neue Option, mit der Winrar Dateien im Hintergrund entpackt und die Applikation damit nicht blockiert wird. Das Packprogramm erhielt eine verbesserte Unicode-Unterstützung und Berichte lassen sich nun als HTML- oder Unicode-Textdateien ausgeben. Zu den weiteren Neuerungen gehört eine bessere Unterstützung des Dateisystems UDF 2.50, um die meisten Blu-ray-ISO-Dateien entpacken zu können.

Winrar 4.0 steht für die Windows-Plattform zum Preis von 35,64 Euro zur Verfügung. Die Downloadversion darf 40 Tage lang ausprobiert werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,49€
  2. (u. a. Struggling für 8,99€, Jurassic World Evolution für 11,25€, Jurassic World Evolution...
  3. 5,99€

Der braune Lurch 09. Mär 2011

Das lässt sich nun aber auch anders lösen, wenn man es braucht (wozu eigentlich?), indem...

MartinSerdar 09. Mär 2011

dass es das bisher einzige Programm ist, das ich kenne, das bei jeder Neuinstallation von...

Lala Satalin... 09. Mär 2011

Okay, völlig Sinnfrei in meinem Fall. Da hat man irre Overhead durch FAT / MFT in NTFS.

chrulri 09. Mär 2011

Wo habe ich das geschrieben? 7zip zum Beispiel hat ein ordentlich aufgeräumtes GUI. €dit...

Neuschwabenland 08. Mär 2011

Der soll ja laut Werbeaussagen besonders schnell sein....


Folgen Sie uns
       


Google Pixel 4a - Test

Das Pixel 4a ist Googles neues Mittelklasse-Smartphone: Es kostet 350 Euro und hat unter anderem die gleiche Hauptkamera wie das Pixel 4.

Google Pixel 4a - Test Video aufrufen
Mario Kart Live im Test: Ein Klempner, der um Konsolen kurvt
Mario Kart Live im Test
Ein Klempner, der um Konsolen kurvt

In Mario Kart Live (Nintendo Switch) fährt ein Klempner durchs Wohnzimmer. Golem.de hat das Spiel mit einem Konsolen-Rennkurs ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Nintendo Entwickler arbeiten offenbar an 4K-Updates für Switch Pro
  2. Nintendo Switch Mario Kart Live schickt Spielzeugauto auf VR-Rennstecke
  3. 8bitdo Controller macht die Nintendo Switch zum Arcade-Kabinett

iPad Air 2020 im Test: Apples gute Alternative zum iPad Pro
iPad Air 2020 im Test
Apples gute Alternative zum iPad Pro

Das neue iPad Air sieht aus wie ein iPad Pro, unterstützt dasselbe Zubehör, kommt mit einem guten Display und reichlich Rechenleistung. Damit ist es eine ideale Alternative für Apples teuerstes Tablet, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablet Apple stellt neues iPad und iPad Air vor

The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


      •  /