Abo
  • Services:

Preiserhöhung

O2 verlangt für das iPhone 30 Euro mehr

Bereits Anfang März 2011 hat O2 den Preis für das iPhone erhöht, bestätigte der Netzbetreiber Golem.de. Apples Smartphone kostet dort nun jeweils 30 Euro mehr als bisher.

Artikel veröffentlicht am ,
iPhone 4
iPhone 4

Für alle drei bei O2 erhältlichen iPhone-Modelle wurde die Anzahlungsgebühr für den Ratenkauf My Handy von 49 Euro auf 79 Euro bereits am 1. März 2011 erhöht, erklärte O2 Golem.de. Damit wurde ein aktueller Bericht des Blogs Mobilfunk-Talk bestätigt. Bei der Ratenzahlung muss der Käufer für das iPhone 3GS monatlich 20 Euro zahlen, beim iPhone 4 mit 16 GByte sind es 25 Euro im Monat und beim iPhone 4 mit 32 GByte liegen die Monatskosten bei 30 Euro. Die Ratenzahlung ist zinslos und läuft jeweils zwei Jahre.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, München
  2. Logiway GmbH, Berlin

Die Preiserhöhung wirkt sich auch dann aus, wenn auf die zinslose Ratenzahlung verzichtet wird. Dann kostet das iPhone 3GS nun 559 Euro, vorher waren es 529 Euro. Das 16-GByte-Modell des iPhone 4 steigt im Preis von 649 Euro auf 679 Euro. 799 Euro fallen für das iPhone 4 mit 32 GByte an, das es zuvor für 769 Euro gab. O2 begründet den Preisanstieg damit, dass bisher ein Einführungspreis gegolten habe. Die aktuellen Preise seien nun die neuen Fixpreise. O2 bietet das iPhone ohne SIM-Lock an.

Nach wie vor gibt es die drei iPhone-Modelle ohne SIM-Lock auch direkt bei Apple, sie kosten dort nun deutlich weniger als bei O2. Bei Apple kostet das iPhone 3GS 519 Euro, das iPhone 4 mit 16 GByte 629 Euro, und 739 Euro verlangt Apple für das 32-GByte-Modell des iPhone 4. Allerdings gibt es bei Apple nicht die Option einer zinslosen Ratenzahlung.

Nachtrag vom 8. März 2011, 15:19 Uhr

Über die Creditplus Bank bietet Apple eine Kreditfinanzierung. Allerdings handelt es sich dabei nicht um eine zinslose Ratenzahlung wie bei O2. Beim Kauf eines iPhone 4 mit 32 GByte steigt der Gerätepreis bei einer Laufzeit von zwei Jahren von 739 Euro laut dem Onlinerechner der Creditplus Bank auf knapp 816 Euro.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 39,99€ statt 59,99€
  2. 115,85€ + Versand
  3. bei dell.com
  4. täglich neue Deals bei Alternate.de

sermon83 08. Mär 2011

Ich glaube die Deutschen haben nicht unbedingt die Weisheit mit Löffeln gefressen. Warum...


Folgen Sie uns
       


Ryzen 2000 im Test - Livestream

AMDs neuer Ryzen 7 2700X und der Ryzen 5 2600X sind empfehlenswerte CPUs. Vielleicht haben unsere Leser aber noch spezifische Fragen an unseren Tester. Golem.de-Redakteur Marc Sauter stellt sich diesen.

Ryzen 2000 im Test - Livestream Video aufrufen
Nissan Leaf: Wer braucht schon ein Bremspedal?
Nissan Leaf
Wer braucht schon ein Bremspedal?

Wie fährt sich das meistverkaufte Elektroauto? Nissan hat vor wenigen Monaten eine überarbeitete Version des Leaf auf den Markt gebracht. Wir haben es gefahren und festgestellt, dass das Auto fast ohne Bremse auskommt.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta

  1. e-NV200 Nissan packt 40-kWh-Akku in Elektro-Van
  2. Reborn Light Nissan-Autoakkus speisen Straßenlaternen
  3. Elektroauto Nissan will den IMx in Serie bauen

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


    PGP/SMIME: Die wichtigsten Fakten zu Efail
    PGP/SMIME
    Die wichtigsten Fakten zu Efail

    Im Zusammenhang mit den Efail genannten Sicherheitslücken bei verschlüsselten E-Mails sind viele missverständliche und widersprüchliche Informationen verbreitet worden. Wir fassen die richtigen Informationen zusammen.
    Eine Analyse von Hanno Böck

    1. Sicherheitslücke in Mailclients E-Mails versenden als potus@whitehouse.gov

      •  /