Abo
  • Services:

Microsoft-Bündnis

Nokia verzichtet für über 1 Milliarde US-Dollar auf Android

Nokia erhält von Microsoft mehr als eine Milliarde US-Dollar, um Smartphones mit Windows Phone 7 zu entwickeln. Damit will Microsoft verhindern, dass Nokia Mobiltelefone auf Basis von Android auf den Markt bringt.

Artikel veröffentlicht am ,
Ballmer und Elop verkünden Partnerschaft (Bild: Nokia)
Ballmer und Elop verkünden Partnerschaft (Bild: Nokia)

Mehr als eine Milliarde US-Dollar ist Microsoft die Zusammenarbeit mit Nokia wert, die im Februar 2011 verkündet wurde, wie Bloomberg berichtet. Künftig setzt Nokia bei Smartphones vor allem auf Microsofts Windows Phone 7. Nokia erhalte für die Entwicklung und Vermarktung von Windows-Phone-7-Smartphones über eine Milliarde US-Dollar von Microsoft, heißt es aus Verhandlungskreisen.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Aschaffenburg
  2. CCV Deutschland GmbH, Moers

Im Gegenzug zahlt Nokia für jedes verkaufte Windows-Phone-7-Gerät Lizenzkosten an Microsoft. Wie hoch diese sind, ist nicht bekannt. Mit der Milliardenzahlung wolle Microsoft verhindern, dass Nokia Mobiltelefone auf Basis von Android anbiete. Nokia wiederum habe sich für Windows Phone 7 entschieden, weil der Marktanteil der Plattform noch sehr gering sei. Nokia glaubt, sich damit besser von der Konkurrenz abheben zu können.

Langfristig erwarte Microsoft, dass Nokia die Milliardenzahlung über die anfallenden Lizenzkosten zurückzahle und der Gewinn entsprechend gesteigert werden könne. Der Vertrag soll fünf Jahre gelten.

Microsoft gab auf Nachfrage von Bloomberg keinen Kommentar ab. Nokia erklärte lediglich, dass der endgültige Vertrag noch nicht unterzeichnet sei. Wenn dieser unterschrieben sei, wolle Nokia nähere Details dazu nennen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 10,99€
  2. 1,25€
  3. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€

Kinsey 11. Mär 2011

Das war ja mein Reden schon Anfang Januar, noch bevor das mit Win7 bekannt gegeben wurde...

Der Kaiser! 10. Mär 2011

Der Kaiser! 10. Mär 2011

Android ins BIOS und in 3 Sekunden ist es geladen. Reicht für Internet surfen, Video...

M.Kessel 10. Mär 2011

Ich möchte noch nicht mal ein normales Handy. ;) Der Alptraum immer erreichbar zu sein...

SoniX 09. Mär 2011

Aber dürften Autoreifenhersteller einer Autofirma Geld anbieten in Verbindung mit einer...


Folgen Sie uns
       


Quo vadis, deutsche Spielebranche - Livestream

Wir diskutieren über Richtlinien für gewalthaltige Spiele, Battle-Royale-Trends, Politik in Games und Zuschauerfragen finden ebenfalls ihren Platz.

Quo vadis, deutsche Spielebranche - Livestream Video aufrufen
Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
Ryzen 5 2600X im Test
AMDs Desktop-Allrounder

Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
  2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
  3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


    Recycling: Die Plastikwaschmaschine
    Recycling
    Die Plastikwaschmaschine

    Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
    Ein Bericht von Daniel Hautmann


        •  /