• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft-Bündnis

Nokia verzichtet für über 1 Milliarde US-Dollar auf Android

Nokia erhält von Microsoft mehr als eine Milliarde US-Dollar, um Smartphones mit Windows Phone 7 zu entwickeln. Damit will Microsoft verhindern, dass Nokia Mobiltelefone auf Basis von Android auf den Markt bringt.

Artikel veröffentlicht am ,
Ballmer und Elop verkünden Partnerschaft (Bild: Nokia)
Ballmer und Elop verkünden Partnerschaft (Bild: Nokia)

Mehr als eine Milliarde US-Dollar ist Microsoft die Zusammenarbeit mit Nokia wert, die im Februar 2011 verkündet wurde, wie Bloomberg berichtet. Künftig setzt Nokia bei Smartphones vor allem auf Microsofts Windows Phone 7. Nokia erhalte für die Entwicklung und Vermarktung von Windows-Phone-7-Smartphones über eine Milliarde US-Dollar von Microsoft, heißt es aus Verhandlungskreisen.

Stellenmarkt
  1. htp GmbH, Hannover
  2. ConceptPeople consulting gmbh, Hamburg

Im Gegenzug zahlt Nokia für jedes verkaufte Windows-Phone-7-Gerät Lizenzkosten an Microsoft. Wie hoch diese sind, ist nicht bekannt. Mit der Milliardenzahlung wolle Microsoft verhindern, dass Nokia Mobiltelefone auf Basis von Android anbiete. Nokia wiederum habe sich für Windows Phone 7 entschieden, weil der Marktanteil der Plattform noch sehr gering sei. Nokia glaubt, sich damit besser von der Konkurrenz abheben zu können.

Langfristig erwarte Microsoft, dass Nokia die Milliardenzahlung über die anfallenden Lizenzkosten zurückzahle und der Gewinn entsprechend gesteigert werden könne. Der Vertrag soll fünf Jahre gelten.

Microsoft gab auf Nachfrage von Bloomberg keinen Kommentar ab. Nokia erklärte lediglich, dass der endgültige Vertrag noch nicht unterzeichnet sei. Wenn dieser unterschrieben sei, wolle Nokia nähere Details dazu nennen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-72%) 8,50€
  2. 29,99€
  3. 4,32€
  4. 2,49€

Kinsey 11. Mär 2011

Das war ja mein Reden schon Anfang Januar, noch bevor das mit Win7 bekannt gegeben wurde...

Der Kaiser! 10. Mär 2011

Der Kaiser! 10. Mär 2011

Android ins BIOS und in 3 Sekunden ist es geladen. Reicht für Internet surfen, Video...

M.Kessel 10. Mär 2011

Ich möchte noch nicht mal ein normales Handy. ;) Der Alptraum immer erreichbar zu sein...

SoniX 09. Mär 2011

Aber dürften Autoreifenhersteller einer Autofirma Geld anbieten in Verbindung mit einer...


Folgen Sie uns
       


Ghost Recon Breakpoint - Fazit

Das Actionspiel Ghost Recon Breakpoint von Ubisoft schickt Spieler als Elitesoldat Nomad auf eine fiktive Pazifikinsel.

Ghost Recon Breakpoint - Fazit Video aufrufen
Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

Radeon RX 5500 (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
Radeon RX 5500 (4GB) im Test
AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
  2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
  3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

    •  /