Abo
  • Services:

Wallaby

Adobe macht aus Flash HTML5

Mit Wallaby hat Adobe eine erste Testversion eines Flash-zu-HTML5-Konverters veröffentlicht. Damit sollen sich komplexe Flash-Animationen in HTML5 umwandeln und auf Geräten mit Webkit-Browsern abspielen lassen.

Artikel veröffentlicht am ,
Wallaby: Adobe macht aus Flash HTML5

Adobe will Webdesignern, die sich mit Flash auskennen, den Weg zu HTML5 ebnen. Dazu hat Adobe den Flash-zu-HTML5-Konverter Wallaby veröffentlicht, der Flash-Animationen in HTML5 umwandelt. Adobe geht es im ersten Schritt darum, Flash-Werbebanner in HTML5 umzuwandeln, damit diese auf Geräten ohne Flash-Unterstützung wie Apples iPhone und iPad laufen.

Stellenmarkt
  1. NORMA Group Holding GmbH, Maintal bei Frankfurt am Main
  2. Bosch Gruppe, Waiblingen

Wallaby erscheint im Rahmen der Adobe Labs und ist noch als experimentell anzusehen. So werden laut Adobe derzeit nur auf Webkit basierende Browser unterstützt, beispielsweise Safari und Chrome. Erstmals gezeigt hatte Adobe-Entwickler Rik Cabanier die Technik zur Umwandlung von Flash in HTML5 im Oktober 2010.

 
Video: Adobe zeigt Export von .fla-Inhalten nach HTML

Der Funktionsumfang von Wallaby ist noch sehr begrenzt. Actionscript wird beispielsweise nicht unterstützt. Komplexe, auf einer Timeline basierende Animationen sollen sich aber mit dieser ersten Version von Wallaby in HTML5 umwandeln lassen. Dabei soll Wallaby kein fertiges HTML liefern, das in Webseiten eingebettet werden kann. Vielmehr soll die Ausgabe von Wallaby in einem Webeditor wie Adobes Dreamweaver übernommen und dort weiterverarbeitet werden.

Wallaby steht ab sofort unter labs.adobe.com/technologies/wallaby zum Download bereit.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Outlander, House of Cards)
  2. (u. a. The Equalizer Blu-ray, Hotel Transsilvanien 2 Blu-ray, Arrival Blu-ray, Die glorreichen 7...
  3. ab je 2,49€ kaufen

SoniX 08. Mär 2011

Wusste nicht das das funktioniert. Braucht man dafür ein Plugin oder ist dies bei...

Soelen 08. Mär 2011

Yo auch ich bekom die fehlermeldung, aus dem protocoll geht folgendes hervor Der Versuch...


Folgen Sie uns
       


No Man's Sky Next - Golem.de Live

Kommet und sehet, wie ein Weltraumbummler an nur einem Abend alles verliert.

No Man's Sky Next - Golem.de Live Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. TU Graz Der Roboter als E-Tankwart
  2. WLTP VW kann Elektro- und Hybridautos 2018 nicht mehr verkaufen
  3. Elektroautos Daimler-Betriebsrat will Akkuzellen aus Europa

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /