Abo
  • Services:
Anzeige
AMD Radeon HD 6990
AMD Radeon HD 6990

AMD Radeon HD 6990 im Test

Grafikmonster mit 500 Watt für 600 Euro (Update)

Um die schnellste Grafikkarte der Welt zu bauen, hat AMD alle Grenzen und Spezifikationen durchbrochen. Die Radeon HD 6990 arbeitet stabil, ihr Nutzen ist jedoch recht fraglich - und der Sieg vermutlich kurzlebig.

"Das ist unser Spielzeug." Mit diesen Worten hat Devon Nekechuk, Marketing-Ingenieur bei AMD, auf der Cebit im Gespräch mit Golem.de die Radeon HD 6990 vorgestellt. Dass sich die Ex-ATI-Entwickler dabei so richtig austoben konnten, zeigte bereits ein erster Blick auf Geräte der Grafikkartenhersteller. Es handelte sich auch bei den teilweise von AMD von den Ständen entfernten Karten um das Referenzdesign des Chipherstellers.

Anzeige
  • Wozu?
  • Voreinstellung "Extreme"
  • Voreinstellung "Performance"
  • Voreinstellung "Extreme"
  • Voreinstellung "Performance"
  • 8xAF, 4xAA
  • 8xAF, 4xAA
  • 4xAF, 0xAA
  • Daten im Standard- und OC-Modus
  • 8xAF, 4xAA, DirectX-11
  • 1.920 x 1.200 Pixel, 8xAF, 4xAA,
  • 1.920 x 1.200 Pixel, 8xAF, 4xAA,
  • 4xAF, 4xAA
  • 4xAF, 4xAA
  • AMDs Tessellationsoptimierung greift hier bei 4x
  • Zwei 8-polige Ports und mittiger Lüfter
  • Dual-GPU 2010 und 2011, hinten die 5970
  • Genauso lang wie die 5970 (vorne)
  • Leistungsaufnahme Gesamtsystem
  • Leistungsaufnahme Gesamtsystem
  • Leistungsaufnahme Gesamtsystem
  • Die Radeon HD 6990
  • Luftauslass am Ende der Karte
  • Der AUSUM-Schalter
  • Rückseiten mit getrennten und nun leicht versetzten GPUs
  • Der zu hungrige Cayman (Bild: AMD)
  • Die 6990 mit versetzten GPUs
  • (Bild: AMD)
  • Klare Ansage: Die Schnellste soll es sein.
  • AMD findet 500 Watt 'awesome'.
  • Bis zu 900 MHz sollen die GPUs aushalten.
  • Neue Spannungswandler
  • Fünf Monitore können parallel genutzt werden.
  • Drei Adapter für DVI werden mitgeliefert.
  • Versetzte Kühler (Bild: AMD)
  • Der Lüfter ist 5 Millimeter größer geworden.
  • Größerer Luftauslass als bei 6970 (links)
  • (Bild: AMD)
  • Getrennte Kühler und Phase-Change-Pads (Bild: AMD)
  • Verwirrung pur: Je nach CPU heißt das CCC anders.
  • Auch laut AMD höchstens acht Prozent schneller im OC-Modus
  • AMDs eigene Benchmarks für fünf Displays
  • Mögliche Display-Setups
  • Abschaltbare Treiberoptimierungen und zu lange Texte
  • Nur 3DMark11 ruckelt noch.
  • Bei 91 Grad wird abgeregelt
Zwei 8-polige Ports und mittiger Lüfter

Um zwei der Cayman-GPUs, die schon auf den Radeon 6970 und 6950 zum Einsatz kamen, auf einer Grafikkarte zu vereinen, musste AMD die üblichen Spezifikationen überschreiten - und hat dafür ganze vier Monate länger gebraucht als ursprünglich geplant. Nun ist die 6990 die erste Karte, die schon im Referenzdesign des Chipherstellers zwei achtpolige Strombuchsen mitnimmt. Über jeden dieser PCIe-Anschlüsse kann sie - laut den Normen - 150 Watt elektrischer Leistung aufnehmen. Zusammen mit den 75 Watt, die der x16-Slot zur Verfügung stellen muss, sind so 375 Watt möglich.

Die Spezifikationen für PCI-Express schreiben maximal 300 Watt für eine Steckkarte vor. Aber: "Das ist nur das, was das Gremium als Maximum getestet hat", sagt Devon Nekechuk. Auch ein Rechner mit der neuen AMD-Grafikkarte kann dem Ingenieur zufolge noch als PCI-Express-Gerät beworben werden. Die Garantie für das Funktionieren der Karte übernimmt AMD selbst.

Jedenfalls so lange, wie der Anwender die eingebaute Übertaktungsfunktionen der 6990 nicht überreizt. Über einen Schalter an der Karte kann sie für noch höhere Takte freigeschaltet werden - und dann sind laut AMD 450 bis 500 Watt Leistungsaufnahme möglich. So manche tausende Euro teure Grafikworkstation kommt mit weniger Strom aus.

Nötig ist dieser ganze Aufwand, um zwei vollwertige Cayman-GPUs mit je 1.536 Rechenwerken und 4 GByte GDDR5-Speicher zu kühlen. Wir testen im Folgenden ein von AMD gestelltes Referenzmodell der 6990. Die technisch identischen Karten der Grafikanbieter sollen laut AMD um 630 Euro kosten. Den Treiber, der noch eine Betaversion ist, will AMD mit dem Verkaufsstart auf seinen Downloadseiten zur Verfügung stellen.

Wie kommen 500 Watt in eine Grafikkarte? 

eye home zur Startseite
nicoledos 11. Mär 2011

keine Angst, nv bekommt das auch hin. und wenn nicht kommt eben noch eine Herdplatte...

d-.-b 09. Mär 2011

Zu gute Grafik kann Verdauungsprobleme fördern und tödlichen Durchfall bewirken, dies ist...

d-.-b 09. Mär 2011

Meint man mit Augenkrebs eigtl. Nasenstein?! ~dwb

xy-maps 09. Mär 2011

Ich frag mich immer wozu man 130 FPS braucht wenn 30 vollkommen ausreichen?

nie (Golem.de) 08. Mär 2011

Wie schon bei der 5970 lassen sich auch zwei 6990 koppeln - das sieht man auch am...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. TUI Group, Hannover
  2. Bosch Energy and Building Solutions GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  3. Storch-Ciret Business Services GmbH, Wuppertal
  4. SCHIFFL GmbH & Co. KG, Hamburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,99€
  2. 7,99€
  3. 9,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Fifa 18 im Test

    Kick mit mehr Taktik und mehr Story

  2. Trekstor

    Kompakte Convertibles kosten ab 350 Euro

  3. Apple

    4K-Filme in iTunes laufen nur auf neuem Apple TV

  4. Bundesgerichtshof

    Keine Urheberrechtsverletzung durch Google-Bildersuche

  5. FedEX

    TNT verliert durch NotPetya 300 Millionen US-Dollar

  6. Arbeit aufgenommen

    Deutsches Internet-Institut nach Weizenbaum benannt

  7. Archer CR700v

    Kabelrouter von TP-Link doch nicht komplett abgesagt

  8. QC35 II

    Bose bringt Kopfhörer mit eingebautem Google Assistant

  9. Nach "Judenhasser"-Eklat

    Facebook erlaubt wieder gezielte Werbung an Berufsgruppen

  10. Tuxedo

    Linux-Notebook läuft bis zu 20 Stunden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Community based Parking Mercedes S-Klasse liefert Daten für Boschs Parkplatzsuche

Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Apache-Sicherheitslücke Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen
  2. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

  1. Re: History repeats itself

    Seitan-Sushi-Fan | 03:00

  2. Re: Wie viel muss sich die dubiose "Antiviren...

    bombinho | 02:28

  3. Re: Apple könnte das iPhone auch pünktlich...

    Pjörn | 02:05

  4. Re: Als Android-Nutzer beneide ich euch

    Pjörn | 01:37

  5. Re: Fakenews: Am 01.01.2023 wird das UKW-Radio...

    ManMashine | 01:21


  1. 18:13

  2. 17:49

  3. 17:39

  4. 17:16

  5. 17:11

  6. 16:49

  7. 16:17

  8. 16:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel