AMD Radeon HD 6990 im Test

Grafikmonster mit 500 Watt für 600 Euro (Update)

Um die schnellste Grafikkarte der Welt zu bauen, hat AMD alle Grenzen und Spezifikationen durchbrochen. Die Radeon HD 6990 arbeitet stabil, ihr Nutzen ist jedoch recht fraglich - und der Sieg vermutlich kurzlebig.

Artikel veröffentlicht am ,
AMD Radeon HD 6990
AMD Radeon HD 6990

"Das ist unser Spielzeug." Mit diesen Worten hat Devon Nekechuk, Marketing-Ingenieur bei AMD, auf der Cebit im Gespräch mit Golem.de die Radeon HD 6990 vorgestellt. Dass sich die Ex-ATI-Entwickler dabei so richtig austoben konnten, zeigte bereits ein erster Blick auf Geräte der Grafikkartenhersteller. Es handelte sich auch bei den teilweise von AMD von den Ständen entfernten Karten um das Referenzdesign des Chipherstellers.

  • Wozu?
  • Voreinstellung "Extreme"
  • Voreinstellung "Performance"
  • Voreinstellung "Extreme"
  • Voreinstellung "Performance"
  • 8xAF, 4xAA
  • 8xAF, 4xAA
  • 4xAF, 0xAA
  • Daten im Standard- und OC-Modus
  • 8xAF, 4xAA, DirectX-11
  • 1.920 x 1.200 Pixel, 8xAF, 4xAA,
  • 1.920 x 1.200 Pixel, 8xAF, 4xAA,
  • 4xAF, 4xAA
  • 4xAF, 4xAA
  • AMDs Tessellationsoptimierung greift hier bei 4x
  • Zwei 8-polige Ports und mittiger Lüfter
  • Dual-GPU 2010 und 2011, hinten die 5970
  • Genauso lang wie die 5970 (vorne)
  • Leistungsaufnahme Gesamtsystem
  • Leistungsaufnahme Gesamtsystem
  • Leistungsaufnahme Gesamtsystem
  • Die Radeon HD 6990
  • Luftauslass am Ende der Karte
  • Der AUSUM-Schalter
  • Rückseiten mit getrennten und nun leicht versetzten GPUs
  • Der zu hungrige Cayman (Bild: AMD)
  • Die 6990 mit versetzten GPUs
  • (Bild: AMD)
  • Klare Ansage: Die Schnellste soll es sein.
  • AMD findet 500 Watt 'awesome'.
  • Bis zu 900 MHz sollen die GPUs aushalten.
  • Neue Spannungswandler
  • Fünf Monitore können parallel genutzt werden.
  • Drei Adapter für DVI werden mitgeliefert.
  • Versetzte Kühler (Bild: AMD)
  • Der Lüfter ist 5 Millimeter größer geworden.
  • Größerer Luftauslass als bei 6970 (links)
  • (Bild: AMD)
  • Getrennte Kühler und Phase-Change-Pads (Bild: AMD)
  • Verwirrung pur: Je nach CPU heißt das CCC anders.
  • Auch laut AMD höchstens acht Prozent schneller im OC-Modus
  • AMDs eigene Benchmarks für fünf Displays
  • Mögliche Display-Setups
  • Abschaltbare Treiberoptimierungen und zu lange Texte
  • Nur 3DMark11 ruckelt noch.
  • Bei 91 Grad wird abgeregelt
Zwei 8-polige Ports und mittiger Lüfter

Um zwei der Cayman-GPUs, die schon auf den Radeon 6970 und 6950 zum Einsatz kamen, auf einer Grafikkarte zu vereinen, musste AMD die üblichen Spezifikationen überschreiten - und hat dafür ganze vier Monate länger gebraucht als ursprünglich geplant. Nun ist die 6990 die erste Karte, die schon im Referenzdesign des Chipherstellers zwei achtpolige Strombuchsen mitnimmt. Über jeden dieser PCIe-Anschlüsse kann sie - laut den Normen - 150 Watt elektrischer Leistung aufnehmen. Zusammen mit den 75 Watt, die der x16-Slot zur Verfügung stellen muss, sind so 375 Watt möglich.

Die Spezifikationen für PCI-Express schreiben maximal 300 Watt für eine Steckkarte vor. Aber: "Das ist nur das, was das Gremium als Maximum getestet hat", sagt Devon Nekechuk. Auch ein Rechner mit der neuen AMD-Grafikkarte kann dem Ingenieur zufolge noch als PCI-Express-Gerät beworben werden. Die Garantie für das Funktionieren der Karte übernimmt AMD selbst.

Jedenfalls so lange, wie der Anwender die eingebaute Übertaktungsfunktionen der 6990 nicht überreizt. Über einen Schalter an der Karte kann sie für noch höhere Takte freigeschaltet werden - und dann sind laut AMD 450 bis 500 Watt Leistungsaufnahme möglich. So manche tausende Euro teure Grafikworkstation kommt mit weniger Strom aus.

Stellenmarkt
  1. Lead SAP ABAP Entwickler (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, München
  2. Computer System Validation (CSV) Specialist (m/w/d)
    Zamann Pharma Support GmbH, Lampertheim
Detailsuche

Nötig ist dieser ganze Aufwand, um zwei vollwertige Cayman-GPUs mit je 1.536 Rechenwerken und 4 GByte GDDR5-Speicher zu kühlen. Wir testen im Folgenden ein von AMD gestelltes Referenzmodell der 6990. Die technisch identischen Karten der Grafikanbieter sollen laut AMD um 630 Euro kosten. Den Treiber, der noch eine Betaversion ist, will AMD mit dem Verkaufsstart auf seinen Downloadseiten zur Verfügung stellen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Wie kommen 500 Watt in eine Grafikkarte? 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9
  10. 10
  11. 11
  12. 12
  13.  


nicoledos 11. Mär 2011

keine Angst, nv bekommt das auch hin. und wenn nicht kommt eben noch eine Herdplatte...

d-.-b 09. Mär 2011

Zu gute Grafik kann Verdauungsprobleme fördern und tödlichen Durchfall bewirken, dies ist...

d-.-b 09. Mär 2011

Meint man mit Augenkrebs eigtl. Nasenstein?! ~dwb

xy-maps 09. Mär 2011

Ich frag mich immer wozu man 130 FPS braucht wenn 30 vollkommen ausreichen?



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Core-i-13000
Intel präsentiert Raptor Lake mit bis zu 5,8 GHz

Auf der Innovation hat Intel die 13. Core Generation vorgestellt. Kernzahl, Takt und Effizienz sollen deutlich steigen.

Core-i-13000: Intel präsentiert Raptor Lake mit bis zu 5,8 GHz
Artikel
  1. Ukrainekrieg: Meta stoppt ausgefeilte russische Desinformationskampagne
    Ukrainekrieg
    Meta stoppt ausgefeilte russische Desinformationskampagne

    Gefakte Webseiten deutscher Medien machen Stimmung gegen die Russland-Sanktionen. Die falschen Artikel wurden über soziale Medien verbreitet.

  2. Star Wars: Lego bringt großes Set der Razor Crest aus The Mandalorian
    Star Wars
    Lego bringt großes Set der Razor Crest aus The Mandalorian

    Aus fast 6.200 Teilen besteht das große Lego-Set der Razor Crest. Sie ist teuer, nicht aber für ein Star-Wars-Set.

  3. Creative Commons, Pixabay, Unsplash: Rechtliche Fallstricke bei Gratis-Stockfotos
    Creative Commons, Pixabay, Unsplash
    Rechtliche Fallstricke bei Gratis-Stockfotos

    Pixabay, Unsplash, CC ermöglichen eine gebührenfreie Nutzung kreativer Werke. Vorsicht ist dennoch geboten: vor Abmahnmaschen, falschen Quellenangaben, unklarer Rechtslage.
    Eine Analyse von Florian Zandt

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AMD Ryzen 7000 jetzt bestellbar • CyberWeek: PC-Tower, Cooling & Co. • Günstig wie nie: Asus RX 6700 XT 539€, Acer 31,5" 4K 144 Hz 899€, MSI RTX 3090 1.159€ • AMD Ryzen 7 5800X 287,99€ • Xbox Wireless Controller 49,99€ • MindStar (Gigabyte RTX 3060 Ti 522€) [Werbung]
    •  /