• IT-Karriere:
  • Services:

Plugin

Bildbearbeitung steuert Blitzgeräte

Mit der Bildbearbeitung Capture One Pro 6 kann der Anwender Blitzgeräte von Profoto schnurlos steuern. Dazu muss ein USB-Stick mit Funktechnik in den Rechner gesteckt und ein Plugin eingespielt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Plugin: Bildbearbeitung steuert Blitzgeräte

Das Profoto-Plugin für die Mac-Version der Software Capture One Pro 6 steuert den USB-Funkadapter an, mit dem die Blitzgeräte des Herstellers ausgelöst werden können. Die Kamera selbst kann per Tethering ebenfalls vom Rechner aus gesteuert werden. Die Lösung ist vor allem für Studiofotografen geeignet, die die Aufnahmen komplett vom Rechner aus steuern wollen.

  • Profoto-Plugin
Profoto-Plugin
Stellenmarkt
  1. Conditorei Coppenrath & Wiese KG, Mettingen
  2. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe

Der Fotograf schließt dazu seine Kamera an den Rechner an (Tethered Shooting) und nimmt die Software Capture One in Betrieb. Diese kann mit zahlreichen Kameras unter anderem von Hasselblad, Phase One, Leaf, Mamiya, Canon und Nikon verwendet werden. Capture One läuft unter Windows und Mac OS X, das Profoto-Plugin selbst jedoch derzeit nur unter Mac OS X.

Die Lösung funktioniert nur mit den Profoto-Air-Kompaktblitzgeräten. Über die Software können zum Beispiel die Blitzleistung und das Einstelllicht aus der Ferne konfiguriert werden. Während das Plugin kostenlos ist, kostet der Profoto-Air-USB-Stick rund 430 Euro.

Capture One Pro von Phase One ist für rund 300 Euro erhältlich. Eine Testversion ohne Funktionseinschränkungen mit 30 Tagen Laufzeit bietet Phase One zum Herunterladen an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Star Wars: The Force Unleashed - Ultimate Sith Edition für 4,20€, Star Wars: Knights of...
  2. 31,99€
  3. 16,99€

Folgen Sie uns
       


    •  /