Abo
  • Services:
Anzeige
Offizielles Logo
Offizielles Logo

Windows-Phone-7-Update

Microsoft empfiehlt, alle Gerätedaten zu löschen (Update)

Microsoft hat einen Ratschlag für alle Besitzer eines Windows-Phone-7-Smartphones von Samsung: Wenn sie das vorbereitende Update nicht installieren können, müssen alle Daten vom Mobiltelefon entfernt werden.

Das vorbereitende Update für Windows Phone 7 hatte auch im zweiten Anlauf Probleme verursacht. Nun hat Microsoft eine Anleitung veröffentlicht, wie das Update trotzdem installiert werden kann. Der große Haken daran: Das kann bedeuten, dass sämtliche Daten vom Mobiltelefon entfernt werden müssen. Falls beim Update der Fehlercode 800705B4 erscheint, sollen zunächst alle Musikdateien, Fotos und Videos vom Gerätespeicher gelöscht werden.

Anzeige

Zuvor soll mittels Zune-Software ein komplettes Backup der Smartphone-Daten angelegt werden, um das Zurückspielen der Daten zu vereinfachen. Falls auch das Löschen der Mediendaten keine Abhilfe schafft, sollen dann auch alle Applikationen und schließlich alle installierten Spiele gelöscht werden. Spätestens dann soll sich das Windows-Phone-7-Update auch auf den Samsung-Geräten installieren lassen.

Nach der Updateeinspielung sollen sich alle gelöschten Daten mittels Backupfunktion wieder auf das Mobiltelefon aufspielen lassen. Diese Prozedur kann allerdings dann einige Stunden in Anspruch nehmen, wenn entsprechend viele Daten hin- und herbewegt werden müssen.

Fehlergrund weiterhin nicht bekannt

Nach wie vor äußert sich Microsoft nicht dazu, weshalb es die Probleme mit Samsungs Windows-Phone-7-Geräten gibt. Von der Speicherbestückung her unterscheiden sich die am Markt befindlichen Windows-Phone-7-Smartphones nur geringfügig.

Die Vorarbeiten für das erste wichtige Update für Windows Phone 7 entwickeln sich für Microsoft zu einem gewaltigen Fiasko. Das vorbereitende Update zumindest für Samsung-Smartphones musste Microsoft aufgrund von Fehlern zurückziehen. Nach einer Woche Wartezeit wurde das Update wieder veröffentlicht, war aber weiterhin nicht fehlerfrei.

Das aktuelle Update bringt keine neuen Funktionen, soll aber die Windows-Phone-7-Smartphones auf das Update vorbereiten, das diesen Monat erwartet wird. Das Update für das Update kann nur über einen Computer eingespielt werden. Eine drahtlose Verteilung hat Microsoft nicht vorgesehen. Auch wenn das Update per Computer eingespielt werden muss, kann es noch dauern, bis es auf allen Smartphones angeboten wird.

Nachtrag vom 7. März 2011, 13:31 Uhr

Nach Angaben von Microsoft sollen von dem aktuellen Problem weltweit nur etwa 100 Anwender betroffen sein. Allerdings fangen viele Netzbetreiber erst jetzt an, das Windows-Phone-7-Update auszuliefern, so dass die Anzahl betroffener Nutzer noch steigen könnte.


eye home zur Startseite
Wirtschaftsmacht 08. Mär 2011

Ach stimmt ja, bei Android und Apple läuft immer alles Reibungslos mit den Updates...

Nikolai 07. Mär 2011

Windows war doch der Hersteller des Betriebssystems "Microsoft"... oder?

linux-macht... 07. Mär 2011

würden sie (MS) es tun? Weil hier schon spekuliert wurde, es sei Samsungs schuld und weil...

koflor 07. Mär 2011

Im Übrigen müssen die User, die Probleme haben, nur mit Zune synchen oder Ihre Apps...

Brand 07. Mär 2011

Nein! Das geht natürlich nur, wenn Du vorher DOS MOBILE installiert hast :)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Hamburg
  2. EXPERT-TÜNKERS GmbH, Lorsch
  3. Beko Technologies GmbH, Neuss
  4. Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  3. 8,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Umwelt

    China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung

  2. Marktforschung

    Viele Android-Apps kollidieren mit kommendem EU-Datenschutz

  3. Sonic Forces

    Offenbar aktuellste Version von Denuvo geknackt

  4. KWin

    KDE beendet Funktionsentwicklung für X11

  5. Sprachassistenten

    Alexa ist Feministin

  6. Elektromobilität

    Elektroautos werden langsam beliebter in Deutschland

  7. Crypto-Bibliothek

    OpenSSL bekommt Patch-Dienstag und wird transparenter

  8. Spectre und Meltdown

    Kleine Helferlein überprüfen den Rechner

  9. Anfrage

    Senat sieht sich für WLAN im U-Bahn-Tunnel nicht zuständig

  10. Gaming

    Über 3 Millionen deutsche Spieler treiben regelmäßig E-Sport



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ein Jahr Trump: Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
Ein Jahr Trump
Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
  1. US-Wahl 2016 Twitter findet weitere russische Manipulationskonten
  2. F-52 Trump verkauft Kampfjets aus Call of Duty
  3. Raumfahrtpolitik Amerika will wieder zum Mond - und noch viel weiter

Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

  1. Re: Warum verschweigt er das wahre Problem...

    lurchie | 02:55

  2. Spectre und ältere Rechner

    Thobar | 02:52

  3. Re: Das fehlt mir gerade noch ...

    KaeseSchnitte | 02:26

  4. Aber die Bevölkerung anlügen

    volker.f | 02:16

  5. Re: Augsburg macht es vor

    Spaghetticode | 01:58


  1. 18:19

  2. 17:43

  3. 17:38

  4. 15:30

  5. 15:02

  6. 14:24

  7. 13:28

  8. 13:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel