Abo
  • Services:
Anzeige
Offizielles Logo
Offizielles Logo

Windows-Phone-7-Update

Microsoft empfiehlt, alle Gerätedaten zu löschen (Update)

Microsoft hat einen Ratschlag für alle Besitzer eines Windows-Phone-7-Smartphones von Samsung: Wenn sie das vorbereitende Update nicht installieren können, müssen alle Daten vom Mobiltelefon entfernt werden.

Das vorbereitende Update für Windows Phone 7 hatte auch im zweiten Anlauf Probleme verursacht. Nun hat Microsoft eine Anleitung veröffentlicht, wie das Update trotzdem installiert werden kann. Der große Haken daran: Das kann bedeuten, dass sämtliche Daten vom Mobiltelefon entfernt werden müssen. Falls beim Update der Fehlercode 800705B4 erscheint, sollen zunächst alle Musikdateien, Fotos und Videos vom Gerätespeicher gelöscht werden.

Anzeige

Zuvor soll mittels Zune-Software ein komplettes Backup der Smartphone-Daten angelegt werden, um das Zurückspielen der Daten zu vereinfachen. Falls auch das Löschen der Mediendaten keine Abhilfe schafft, sollen dann auch alle Applikationen und schließlich alle installierten Spiele gelöscht werden. Spätestens dann soll sich das Windows-Phone-7-Update auch auf den Samsung-Geräten installieren lassen.

Nach der Updateeinspielung sollen sich alle gelöschten Daten mittels Backupfunktion wieder auf das Mobiltelefon aufspielen lassen. Diese Prozedur kann allerdings dann einige Stunden in Anspruch nehmen, wenn entsprechend viele Daten hin- und herbewegt werden müssen.

Fehlergrund weiterhin nicht bekannt

Nach wie vor äußert sich Microsoft nicht dazu, weshalb es die Probleme mit Samsungs Windows-Phone-7-Geräten gibt. Von der Speicherbestückung her unterscheiden sich die am Markt befindlichen Windows-Phone-7-Smartphones nur geringfügig.

Die Vorarbeiten für das erste wichtige Update für Windows Phone 7 entwickeln sich für Microsoft zu einem gewaltigen Fiasko. Das vorbereitende Update zumindest für Samsung-Smartphones musste Microsoft aufgrund von Fehlern zurückziehen. Nach einer Woche Wartezeit wurde das Update wieder veröffentlicht, war aber weiterhin nicht fehlerfrei.

Das aktuelle Update bringt keine neuen Funktionen, soll aber die Windows-Phone-7-Smartphones auf das Update vorbereiten, das diesen Monat erwartet wird. Das Update für das Update kann nur über einen Computer eingespielt werden. Eine drahtlose Verteilung hat Microsoft nicht vorgesehen. Auch wenn das Update per Computer eingespielt werden muss, kann es noch dauern, bis es auf allen Smartphones angeboten wird.

Nachtrag vom 7. März 2011, 13:31 Uhr

Nach Angaben von Microsoft sollen von dem aktuellen Problem weltweit nur etwa 100 Anwender betroffen sein. Allerdings fangen viele Netzbetreiber erst jetzt an, das Windows-Phone-7-Update auszuliefern, so dass die Anzahl betroffener Nutzer noch steigen könnte.


eye home zur Startseite
Wirtschaftsmacht 08. Mär 2011

Ach stimmt ja, bei Android und Apple läuft immer alles Reibungslos mit den Updates...

Nikolai 07. Mär 2011

Windows war doch der Hersteller des Betriebssystems "Microsoft"... oder?

linux-macht... 07. Mär 2011

würden sie (MS) es tun? Weil hier schon spekuliert wurde, es sei Samsungs schuld und weil...

koflor 07. Mär 2011

Im Übrigen müssen die User, die Probleme haben, nur mit Zune synchen oder Ihre Apps...

Brand 07. Mär 2011

Nein! Das geht natürlich nur, wenn Du vorher DOS MOBILE installiert hast :)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen bei Stuttgart
  2. Packsize GmbH, Herford (Home-Office)
  3. Bertrandt Services GmbH, Ulm
  4. stoba Präzisionstechnik GmbH & Co. KG, Backnang (nahe Stuttgart)


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Caseking
  2. 699€

Folgen Sie uns
       


  1. Lego Boost im Test

    Jede Menge Bastelspaß für eine kleine Zielgruppe

  2. Platooning

    Daimler fährt in den USA mit Lkw im autonomen Konvoi

  3. Suchmaschine

    Apple stellt Siri auf Google um

  4. Gruppenchat

    Skype for Business wird durch Microsoft Teams ersetzt

  5. Teardown

    iFixit findet größeren Akku in Apple Watch Series 3

  6. Coffee Lake

    Intel verkauft sechs Kerne für unter 200 Euro

  7. MacOS 10.13

    Apple gibt High Sierra frei

  8. WatchOS 4.0 im Test

    Apples praktische Taschenlampe mit autarkem Musikplayer

  9. Werksreset

    Unitymedia stellt Senderbelegung heute in Hessen um

  10. Aero 15 X

    Mehr Frames mit der GTX 1070 im neuen Gigabyte-Laptop



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Unterwegs auf der Babymesse: "Eltern vibrieren nicht"
Unterwegs auf der Babymesse
"Eltern vibrieren nicht"
  1. Optimierungsprogramm Ccleaner-Malware sollte wohl Techkonzerne ausspionieren
  2. Messenger Wire-Server steht komplett unter Open-Source-Lizenz
  3. Apache Struts Monate alte Sicherheitslücke führte zu Equifax-Hack

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Watson: IBMs Supercomputer stellt sich dumm an
Watson
IBMs Supercomputer stellt sich dumm an
  1. IBM Watson soll auf KI-Markt verdrängt werden
  2. KI von IBM Watson optimiert Prozesse und schließt Sicherheitslücken

  1. Re: Tja, so ist es

    ArcherV | 09:50

  2. Nie wieder Gigabyte

    masteredu | 09:50

  3. Re: 67W im Idle - Aua

    ArcherV | 09:49

  4. Re: Sehe keinen Grund Intel zu kaufen

    Der Held vom... | 09:47

  5. Re: "quetscht sich ein auto in die kolonne..."

    Huviator | 09:47


  1. 09:44

  2. 09:11

  3. 08:57

  4. 07:51

  5. 07:23

  6. 07:08

  7. 19:40

  8. 19:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel