Abo
  • Services:
Anzeige
Hier der Atom-basierte Edge-HD
Hier der Atom-basierte Edge-HD

Edge-HD-Serie

Sapphire plant Fusion-basierte Mini-PCs

Sapphires Atom-basierter Edge-HD-Rechner in einem besonders kleinen Gehäuse ist erst der Anfang. Der für seine Grafikkarten bekannte Hersteller plant noch mehr.

Sapphire arbeitet an einem Fusion-basierten Mini-PC, der Hersteller will sich also neben Mainboards und Grafikkarten ein weiteres Standbein schaffen. Ein erstes Modell, allerdings noch mit Intel-Technik, ist bereits im Handel erhältlich. In dem Edge HD genannten Rechner steckt ein Atom D510 (2 x 1,66 GHz) mit Nvidias Ion-2-Grafikkern. Das verwundert etwas, da Sapphire sonst eher für die enge Partnerschaft mit AMD bekannt ist.

Anzeige

Tatsächlich ist das Gerät erst einmal ein Versuch, den Markt auszuloten, wie Sapphire auf der Cebit sagte. Das Mainboard basiert nur auf Sapphires Vorgaben und ist keine komplette Eigenentwicklung. Bei Sapphire wird derzeit noch überlegt, ob eine leicht schnellere Variante noch auf den Markt gebracht werden soll.

  • Sapphires Edge-HD-Minirechner. Hier in seiner ersten Ausführung, die bereits auf dem Markt ist.
  • Der Nachfolger soll statt Intels Atom auf AMDs Fusion setzen.
  • Außerdem ist geplant, auf USB 3.0 statt USB 2.0 zu setzen.
Sapphires Edge-HD-Minirechner. Hier in seiner ersten Ausführung, die bereits auf dem Markt ist.

Der darauf folgende Edge-HD-Rechner wird allerdings eine komplette Eigenentwicklung sein. In das Gehäuse soll ein AMD E-350 Dual Core (Fusion) eingebaut werden, dessen Kerne mit je 1,6 GHz getaktet sind. Auf einen eigenen Chip für die Grafik verzichtet Sapphire dann, denn ein Radeon HD 6310 steckt mit in dem Prozessor. Außerdem soll der kleine Rechner 2 GByte Arbeitsspeicher bekommen. Zu den Anschlüssen gehört auch, für diese Rechnergröße noch ungewöhnlich, USB 3.0. Zudem gibt es HDMI, VGA und GBit-Ethernet.

Da sich der Rechner noch in Entwicklung befindet, können sich Eckdaten allerdings noch ändern. Sapphire rechnet damit, dass der Fusion-basierte Edge-HD zur Computex in Taipeh vorgestellt wird. Zu einem Preis und dem genauen Verkaufsdatum sagte Sapphire noch nichts. Auch das Gehäuse steht noch nicht fest. Es soll sich aber am bisherigen Edge-Gehäuse orientieren.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 08. Mär 2011

... spezifischer, weil meist genau den gewünschten Anforderungen zugeschnitten.

Anonymer Nutzer 08. Mär 2011

und ist vom Preis/Leistungsverhältnis, inkl. Box-Design, den anderen um Längen voraus...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Bad Homburg
  2. IT2media GmbH & Co. KG, Nürnberg
  3. Ratbacher GmbH, Coburg
  4. Robert Bosch Start-up GmbH, Renningen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (u. a. Stephen Kings Es 8,97€, Serpico 8,97€, Annabelle 8,84€)

Folgen Sie uns
       


  1. MacOS 10.13

    Apple gibt High Sierra frei

  2. WatchOS 4.0 im Test

    Apples praktische Taschenlampe mit autarkem Musikplayer

  3. Werksreset

    Unitymedia stellt Senderbelegung heute in Hessen um

  4. Aero 15 X

    Mehr Frames mit der GTX 1070 im neuen Gigabyte-Laptop

  5. Review Bombing

    Valve verbessert Transparenz bei Nutzerbewertungen auf Steam

  6. Big Four

    Kundendaten von Deloitte offenbar gehackt

  7. U2F

    Yubico bringt winzigen Yubikey für USB-C

  8. Windows 10

    Windows Store wird zum Microsoft Store mit Hardwareangeboten

  9. Kabelnetz

    Eazy senkt Preis für 50-MBit/s-Zugang im Unitymedia-Netz

  10. Nintendo

    Super Mario Run wird umfangreicher und günstiger



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

Apples iPhone X in der Analyse: Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
Apples iPhone X in der Analyse
Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
  1. Smartphone Apple könnte iPhone X verspätet ausliefern
  2. Face ID Apple erlaubt nur ein Gesicht pro iPhone X
  3. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro

Metroid Samus Returns im Kurztest: Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
Metroid Samus Returns im Kurztest
Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Nintendo Das NES Classic Mini kommt 2018 noch einmal auf den Markt
  3. Nintendo Mario verlegt keine Rohre mehr

  1. Re: Der Preis war schon damals ok

    packansack | 01:56

  2. Re: Nutzen von ECC?

    Mechwarrior | 01:49

  3. Re: Die Atmen App...

    picaschaf | 01:37

  4. Re: Siemens hat eine gute Lösung in Parkhäusern

    Stefann | 01:26

  5. Re: Super Gau

    User_x | 01:24


  1. 19:40

  2. 19:00

  3. 17:32

  4. 17:19

  5. 17:00

  6. 16:26

  7. 15:31

  8. 13:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel