Abo
  • IT-Karriere:

Cloud Save

Cloud-Export aus Google Chrome

Die Google-Chrome-Erweiterung Cloud Save kann Bilder, Musik, Videos und andere Dateien direkt vom Webbrowser aus auf Onlinespeichern ablegen. Der Anwender spart sich so den manuellen Umweg über seinen eigenen Rechner.

Artikel veröffentlicht am ,
Cloud Save
Cloud Save

Die Chrome-Erweiterung Cloud Save kann Webinhalte per Klick auf diversen Cloudspeicherdiensten ablegen, ohne sie vorher auf den Rechner des Anwenders manuell herunterzuladen. Fotos können auf Google Picasa, Flickr, Dropbox, Cloudapp, Box.net, Min.us, Droplr, Posterous und Twitpic abgelegt werden. Sonstige Dateien können nur auf dafür ausgelegten Diensten wie Google Docs, Dropbox, Cloudapp, Box.net, Min.us und Droplr gesichert werden.

  • Chrome-Erweiterung Cloud Save
  • Chrome-Erweiterung Cloud Save
Chrome-Erweiterung Cloud Save
Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Köln
  2. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg

Cloud Save nistet sich im Kontextmenü von Chrome ein. Von dort aus wählt der Anwender, wohin die angeklickte Datei gespeichert werden soll. Zumindest unter Windows wird der erfolgreiche Upload per Popup angezeigt.

Cloud Save ist kostenlos erhältlich und funktioniert mit den Chrome-Versionen von Windows, Linux und Mac OS X.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Anonymer Nutzer 07. Mär 2011

Ich habe mal testweise eine Datei über Cloud Save speichern wollen, Netlimiter hat dann...

Anonymer Nutzer 07. Mär 2011

kText

Anonymer Nutzer 07. Mär 2011

Als zusätzliches Add-on oder als separate Applikation meine ich.

AndyGER 07. Mär 2011

... für Leute, die sich häufig in sozialen Netzen bewegen. @Golem: Wie wäre es denn mal...

pythoneer 07. Mär 2011

wieso hinterlegt, sie werden einfach bei google angefragt ..


Folgen Sie uns
       


Asus Zephyrus G GA502 - Test

Sparsamer Sprinter mit dunklem Display: das Zephyrus G GA502 im Test.

Asus Zephyrus G GA502 - Test Video aufrufen
Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


    Galaxy Fold im Hands on: Samsung hat sein faltbares Smartphone gerettet
    Galaxy Fold im Hands on
    Samsung hat sein faltbares Smartphone gerettet

    Ifa 2019 Samsungs Überarbeitungen beim Galaxy Fold haben sich gelohnt: Das Gelenk wirkt stabil und dicht, die Schutzfolie ist gut in den Rahmen eingearbeitet. Im ersten Test von Golem.de haben wir trotz aller guten Eindrücke Bedenken hinsichtlich der Kratzempfindlichkeit des Displays.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Orbi AX6000 Netgears Wi-Fi-6-Mesh-System ist teuer
    2. Motorola Tech 3 Bluetooth-Hörstöpsel sind auch mit Kabel nutzbar
    3. Wegen US-Sanktionen Huawei bringt Mate 30 ohne Play Store und Google Maps

    5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
    5G-Antenne in Berlin ausprobiert
    Zu schnell, um nützlich zu sein

    Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
    Von Achim Sawall und Martin Wolf

    1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
    2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
    3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

      •  /